Pollenallergie, Heuschnupfen

Flagellin Fusionsproteinen PEI

Fusionsproteine bestehend aus Antigenen sowie dem bakteriellen Adjuvans Flagellin sind vielversprechende Impfstoffkandidaten. Sie haben das Potenzial, gezielt und zuverlässig Immunantworten auszulösen und so vor Infektionskrankheiten zu schützen. Zusätzlich können sie fehlgeleitete Immunreaktionen günstig beeinflussen, beispielsweise im Rahmen der Allergiebehandlung. Forscher aus dem Paul-Ehrlich-Institut haben den Wirkmechanismus eines solchen Kandidaten für die Behandlung von Birkenpollenallergien aufgeklärt. Über die Forschungsergebnisse berichtet das Journal of Allergy and Clinical Immunology in seiner Ausgabe vom 05.09.2017. 12 / 2017

Autor: PM PEI, www.mein-allergie-portal.com | 06.09.2017 Weiterlesen

Bad Homburg, 3. August 2017 – ein unzureichend behandelter allergischer Schnupfen ist nicht nur eine starke Alltagsbelastung, wie eine aktuelleUmfrage von KANTAR-EMNID (Erforschung der öffentlichen Meinung, Marktforschung, Nachrichten, Informationen und Dienstleistungen) [1] offenbart: So leidet über ein Viertel der Betroffenen (26 %) allergiebedingt unter Schlafstörungen und Müdigkeit, jeder Fünfte (20 %) kann sich aufgrund der Beschwerden im Alltag häufig nicht richtig konzentrieren und 7 % sind zeitweise arbeitsunfähig.

Autor: PM CGC, www.mein-allergie-portal.com | 03.08.2017 Weiterlesen
Autor: S. Jossé/M. Wagenmann, www.mein-allergie-portal.com | 02.08.2017 Weiterlesen
Autor: S. Jossé/P. Zieglmayer, www.mein-alergie-portal.com | 28.07.2017 Weiterlesen
Dr. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden, zu seltene Pollenallergien Ulme Linde Kiefer Eiche

In Allergenkalendern, sind sie regelmäßig aufgeführt, die Pollenflugzeiten von Ulme, Linde, Kiefer und Eiche. Zwischen März und Juli sind diese Bäume aktiv und produzieren ihre Pollen. Die Frage ist nur, sind sie relevant? MeinAllergiePortal sprach mit Dr. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden, über seltene Pollenallergien auf Ulme, Linde, Kiefer oder Eiche und ihre allergene Bedeutung.

Autor: S. Jossé/M.-B. Hilka, www.mein-allergie-portal.com | 05.07.2017 Weiterlesen
AppleCare Birkenpollenallergiker Äpfel

Ein spannendes Thema steht im Mittelpunkt des Projektes AppleCare. Es geht um die Frage, ob es möglich ist, Menschen mit Birkenpollenallergie durch den regelmäßigen Verzehr von Äpfeln zu desensibilisieren. AppleCare ist ein Gemeinschaftsprojekt, an dem das Versuchszentrum Laimburg, die Abteilung Dermatologie des Krankenhauses Bozen, die Universität Innsbruck und die Medizinische Universität Innsbruck beteiligt sind. MeinAllergiePortal sprach mit Projektleiter Dr. Thomas Letschka, Leiter des Fachbereichs angewandte Genomik und Molekularbiologie am Versuchszentrum Laimburg über die Studie zu Äpfeln als eine mögliche Therapie für Birkenpollenallergiker.

Autor: S. Jossé/T. Letschka, www.mein-allergie-portal.com | 08.06.2017 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.