Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Histaminintoleranz

Ärger Histamin Instagram

Nach der Diagnose Histaminintoleranz fragen sich viele Betroffene, wie es weiter geht und was sie jetzt überhaupt noch essen können. Was tun, wenn man immer Ärger mit Histamin hat? Auf Instagram teilen viele Betroffene ihre Erfahrungen mit einer Histaminunverträglichkeit. MeinAllergiePortal hat eine kleine Übersicht über Instagram-Accounts zusammengestellt, die hilfreiche Infos für ein histaminarmes Leben geben.

Autor: L. Pafla, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Themenwoche „Mein Ostertipp"

Wer an einer Histaminintoleranz leidet muss sein Essverhalten verändern. Manche Speisen muss man dann einfach meiden. Ein Grund zum Verzweifeln ist das aber nicht, findet Julia von happywithouthistamin. Auf Instagram postet sie deshalb viele leckere Rezepte und histaminfreie Alternativen. Im Video erzählt sie, passend zur MeinAllergiePortal-Themenwoche "Mein Ostertipp", wie sie das Leben genießt, trotz Histaminunverträglichkeit.

Autor: S. Jossé, L. Pafla/ happywithouthistamin, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
histaminfrei eattolerant Ostertipp

Histaminintolerante haben es schwer, denn sie müssen nicht nur ein bestimmtes Nahrungsmittel meiden. Histamin findet sich in vielen Nahrungsmitteln, und manchmal sind es auch bestimmte Nahrungsmittel, die das körpereigene Histamin freisetzen können. Wer Tipps zum Thema Histaminintoleranz sucht, ist bei Jessica und ihrem Blog eattolerant gut aufgehoben. Wir sprachen mit ihr über den Umgang mit Histamin und ihren Ostertipp für die MeinAllergiePortal-Themenwoche „Mein Ostertipp“.

Autor: S. Jossé/ J. Schmidt, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Histaminintoleranz unverträgliche Medikamente

Bei einer Histaminintoleranz handelt es sich um eine bestimmte Form der Nahrungsmittelunverträglichkeit. Sind Patienten von einer Histaminintoleranz betroffen, vertragen sie bestimmte Lebensmittel mit hohem Histamingehalt wie beispielsweise Käse oder Wein nicht. Wie sieht es aber mit Medikamenten aus? Gibt es unverträgliche Medikamente, die sich ungünstig auf den Histaminabbau im Körper auswirken und somit ungewünschte Symptome verursachen können? Darüber informiert Dr. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden, im Gespräch mit MeinAllergiePortal.

Autor: Dr. Maud-Bettina Hilka, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Podcast Essen bei Histaminunverträglichkeit

Die erste Frage nach der Diagnose Histaminunverträglichkeit bzw. Histaminintoleranz (HIT) lautet oft: Was kann ich denn jetzt noch essen? Histamin versteckt sich ja überall! In der Tat erscheint es bei der Histaminunverträglichkeit zunächst nicht so einfach zu sein, die richtigen Nahrungsmittel auszuwählen. Viele machen deshalb den Fehler, viel zu viele Nahrungsmittel aus dem Speiseplan zu streichen. Dr. Yvonne Braun erklärt deshalb im MeinAllergiePortal Podcast, wie man bei einer Histaminintoleranz vorgehen sollte, was erlaubt ist und was verboten.

Autor: S. Jossé/ Y. Braun, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Histaminintoleranz Glutamat unverträglich

Leiden Patienten an einer Histaminintoleranz, so ist es häufig der Fall, dass es auch beim Essen von Kantinen- oder Fertiggerichten zum Auftreten von Symptomen kommt. Solche Speisen enthalten meist Glutamat, welches bei einer Histaminintoleranz ebenso schlecht verträglich ist. Im MeinAllergiePortal-Erklärvideo „Histaminintoleranz: Warum ist Glutamat oft unverträglich?“ zeigt Dr. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden, wo die genauen Zusammenhänge liegen und informiert darüber, wie Betroffene handeln können.

Autor: S. Jossé/ M. Hilka, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.