Neurodermitis

Neurodermitis atopische Dermatitis Schubtherapie Langzeittherapie Biologika

Neurodermitis, auch als atopische Dermatitis bezeichnet, ist eine immunologische, nicht ansteckende, chronische Hauterkrankung. Sie äußert sich in stark juckender, trockener und entzündeter Haut und tritt häufig in Schüben auf. Bei der Krankheit spielt eine Fehlregulation des Immunsystems eine wichtige Rolle, weshalb die Erkrankung chronisch, das heißt dauerhaft, besteht. Selbst in erscheinungsfreien Zeiten unterscheidet sich die Haut von Betroffenen von Menschen ohne Neurodermitis. Zur Therapie von Neurodermitis gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. So kann man die Neurodermitis immer dann behandeln, wenn die Symptome an der Haut auftreten. Es ist bei Patienten mit bestehender Neurodermitis möglich, präventiv zu behandeln, um Schübe bzw. eine Verschlechterung des Hautbildes zu verhindern. Dann ist es das Ziel der Behandlung, dass es gar nicht erst zu Hautsymptomen kommt. Was ist nun die bessere Therapie, die Schubtherapie oder die Langzeittherapie? MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Knut Schäkel, stellvertretender Klinikdirektor und leitender Oberarzt der Hautklinik am Universitätsklinikum Heidelberg.

Autor: Advertorial mit Unterstützung von Sanofi Genzyme, www.mein-allergie-portal.com | 31.12.2018 Weiterlesen
Asthma Neurodermitis Anaphylaxie Schulungen

„Segel setzen – Netze auswerfen!“ - das Motto macht es deutlich: Die 16. gemeinsame Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter e.V. (AGAS) und der Arbeitsgemeinschaft Neurodermitisschulung e.V. (AGNES) soll neue Impulse setzen und einladen, nach neuen Ufern Ausschau zu halten. Die Veranstaltung, die am 22. und 23. Februar 2019 in der Hanse- und Weltkulturerbestadt Stralsund stattfindet, richtet sich an medizinisches Fachpersonal, z.B. Dermatologen, Ernährungsfachkräfte, Kinderärzte, medizinische Fachangestellte, Pädagogen, Pflegeberufe, Physio/Sporttherapeuten, Psychologen und Mitglieder der Arbeitsgemeinschaften, die sich mit der Schulung von chronisch erkrankten Kindern und deren Familien befassen. Medienpartner MeinAllergiePortal sprach mit den Tagungspräsidentinnen Privatdozentin Dr. med. Doris Staab Leitende Oberärztin, Leiterin der Sektion Cystische Fibrose (Kinder), Zusatzbezeichnung Pneumologie und Allergologie an der Charité Universitätsmedizin Berlin und Dana Morawski, Familienkinderkrankenschwester und Gründerin StrelaKids e.V..

Autor: S. Jossé/ D. Staab, D. Morawski, www.mein-allergie-portal.com | 29.01.2019 Weiterlesen
Neurodermitis Kinder Jugendliche

Neurodermitis wird oft als temporäre Kinderkrankheit gesehen, aber nicht immer ist das so. Zum einen gibt es auch Kinder, die unter einer schweren Neurodermitis leiden, zum anderen behalten manche Kinder die Erkrankung auch im Jugendalter. Wann spricht man von einer schweren Neurodermitis? Welche Rolle spielen Superinfektionen? Welche Therapien sind möglich? MeinAllergiePortal sprach mit Privatdozentin Dr. med. Doris Staab Leitende Oberärztin, Leiterin der Sektion Cystische Fibrose (Kinder), Zusatzbezeichnung Pneumologie und Allergologie an der Charité Universitätsmedizin Berlin.

Autor: S. Jossé/ D. Staab, www.mein-allergie-portal.com | 15.01.2019 Weiterlesen
Wundermittel Hautkrankheiten

Ein Naturprodukt, das gegen Psoriasis, Gürtelrose, Ekzeme, Allergien, Akne, Pilzinfektionen, Herpes und Schmerzen hilft? Was zu schön klingt, um wahr zu sein, hat das österreichische offizielle Arzneimittelkontrolllabor (OMCL) als Fälschung enttarnt. Darüber berichtete das österreichische Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen im Dezember letzten Jahres. Trotz dieser Warnung wird die Creme als AUR DERM® MIMOSA auch in Deutschland noch immer über online-Plattformen angeboten.

Autor: PM DHA, www.mein-allergie-portal.com | 11.01.2019 Weiterlesen
Neurodermitis Hautbarriere Mikrobiomforschung

Dass die Hautbarriere bei der Neurodermitis eine zentrale Stellung einnimmt, ist bekannt. Aber auch die Bakterien, die die Haut besiedeln, haben einen Einfluss auf die Erkrankung. Das sogenannte „Mikrobiom der Haut“ steht deshalb im Mittelpunkt der Spitzenforschung, auch im Hinblick auf neue Therapien. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. Matthias Reiger über die Zusammenhänge zwischen Neurodermitis und der Hautbarriere sowie über aktuelle Erkenntnisse aus der Mikrobiomforschung. Dr. Reiger ist Mikrobiologe, Leiter des Fachbereiches „Mikrobiologie“ am Lehrstuhl und Institut für Umweltmedizin, UNIKA-T, und Preisträger des DGAKI Wissenschaftspreises für besondere Forschung 2018.

Autor: S. Jossé/ M. Reiger, www.mein-allergie-portal.com | 07.01.2019 Weiterlesen
Neurodermitis Juckreiz Nerven Seele

Der Juckreiz ist bei Neurodermitis für viele Patienten das unangenehmste Symptom, aber auch die Seele leidet unter der Hauterkrankung. Welche Zusammenhänge bestehen und dass es bei der Neurodermitis-Therapie nicht nur um die Pflege der Haut, sondern auch umd die Pflege der Nerven und der Seele geht, erläutert Prof. Dr. med. Dr. Phil. Johannes Ring, Dermatologie, Allergologie-Umweltmedizin, Haut- und Laserzentrum an der Oper, München, im Video für MeinAllergiePortal bei der Veranstaltung "Allergologie im Kloster".

Autor: S. Jossé/ J. Ring, www.mein-allergie-portal.com | 14.12.2018 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.