Allergie bei Tieren

Zecken Katze Allergie Zeckenallergie

Wer eine Freigänger-Katze hat, wird irgendwann mit dem Thema Zecken konfrontiert. Zecken sind in hiesigen Gefilden weit verbreitet und auf den täglichen Streifzügen kommt Mieze unweigerlich mit den kleinen Blutsaugern in Kontakt. Meist ist das nicht tragisch, aber es kann vorkommen, dass es nach einem Zeckenstich zu einer auffälligen Hautveränderung kommt. MeinAllergiePortal sprach mit Priv.-Doz. Dr. med. vet. Michael Leschnik, Abteilung Interne Medizin Kleintiere an der Universitätsklinik der Veterinärmedizinischen Universität Wien über das Thema „Zecken bei der Katze, was tun? Gibt es eine Zeckenallergie?“.

Autor: S. Jossé/M. Leschnik, www.mein-allergie-portal.com | 18.09.2017 Weiterlesen
Immuntherapie SIT Katze Neurodermitis Asthma

Neurodermitis bzw. atopische Dermatitis und Asthma findet man auch bei Katzen. Wenn die Ursache eine Allergie ist, könnte eine Immuntherapie bzw. spezifische Immuntherapie (SIT), auch „Hyposensibilisierung“ oder „Desensibilisierung“ genannt, helfen. Im Gegensatz zu Medikamenten, die bei der Katze nur die Symptome der Allergie bekämpfen, kann die SIT ursächlich wirken. Dabei wird das Immunsystem der Katze langsam an das Allergen gewöhnt. Wie aber funktioniert eine SIT bei Katzen mit Neurodermitis? MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. Ralf S. Mueller, Medizinische Kleintierklinik am Zentrum für klinische Tiermedizin der LMU München.

Autor: S. Jossé/R. Mueller, www.mein-allergie-portal.com | 26.07.2017 Weiterlesen
Veterinärdermatologie Allergie Tiere DGVD

Hunde und Katzen sind mittlerweile recht häufig von Allergien betroffen, deutlich häufiger, als in früheren Zeiten. Das stellt auch die Veterinärmediziner vor neue Herausforderungen, denn Allergien zeigen sich bei Hunden und Katzen meist über die Haut. Diagnose und Behandlung sind oft diffizil. Unterstützung bei der Diagnose und Therapie von Hauterkrankungen bzw. Allergien bei Tieren gibt den Tiermedizinern die Deutsche Gesellschaft für Veterinärdermatologie (DGVD). Was die DGVD den Tierärzten bietet und warum die Veterinärdermatologie immer wichtiger wird, berichtet Dr. Patricia Werhahn, Klinik für Kleintiere in Sottrum und Präsidentin der Deutsche Gesellschaft für Veterinärdermatologie (DGVD) im Interview mit MeinAllergiePortal.

Flohprophylaxe Hund Katze Abtötungsgeschwindigkeit

Wenn Hunde oder Katzen eine Flohallergie haben, muss ein Flohbefall wirksam vermieden werden. Dafür setzt man Präparate zur Flohprophylaxe ein. Aber: Welche Präparate sind die richtigen und was muss eine Flohprophylaxe leisten, um Hund und Katze schnell und dauerhaft zu helfen? MeinAllergiePortal sprach mit Frau Dr. med. vet. Kerstin Wildermuth, tierärztliche Spezialpraxis für Dermatologie, Allergologie und Ohrenerkrankungen in Wiesbaden über die Flohprophylaxe bei Hund und Katze und die Rolle der Abtötungsgeschwindigkeit.

Autor: S. Jossé/K. Wildermuth, www.mein-allergie-portal.com | 07.03.2017 Weiterlesen
Hot Spots pyotraumatischer Dermatitis Hund

Hot Spots oder medizinisch „pyotraumatische Dermatitis“ ist eine Hautveränderung beim Hund, die Hundebesitzer oft nicht kennen und die nicht immer frühzeitig erkannt wird. Es gibt jedoch eine Reihe von Symptomen, die für Hot Spots typisch sind und auf die die Hundehalter achten sollten. Wie erkennt man Hot Spot-Symptome beim Hund und wie sieht die Therapie aus? MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. vet.  Katrin Timm, Diplomate ECVD (Dermatologie) und Spezialistin für Allergien, Haut- und Ohrerkrankungen bei vetderm.ch - Dermatologie und Allergologie für Tiere, Ennetseeklinik für Kleintiere AG in Hünenberg, in der Schweiz über Hot Spots bzw. pyotraumatische Dermatitis beim Hund und was man dagegen tun kann.

Allergie auf Bienengiftallergie Hund Wespengiftallergie

Dass Hunde Allergien entwickeln können, ist bekannt. Pollen, Futtermittel, Flöhe, das sind die Allergene, die mittlerweile auch vielen Laien kennen. Weniger bekannt ist, dass ein Hund auch auf Bienengift oder Wespengift allergisch reagieren kann. Und das kommt gar nicht so selten vor. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. vet. Ana Rostaher, dipl. ECVD, Oberärztin Dermatologie an der Klinik für Kleintiermedizin der Vetsuisse Fakultät Universität Zürich in der Schweiz über die Allergie auf Bienengift und Wespengift beim Hund und warum dies gefährlich sein kann.

Autor: S. Jossé/A. Rostaher, www.mein-allergie-portal.com | 13.02.2017 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.