Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Kontaktallergie

Kontaktallergien können sich beim Kontakt mit den unterschiedlichsten Stoffen entwickeln. Damit können die betroffenen Allergiker sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld in Berührung gekommen sein. Einen Überblick darüber, wie und wodurch es zu Kontaktallergien kommen kann, finden Sie unter “Kontaktallergie auf einen Blick”.

 

Aktuelle Beiträge und Interviews mit Medizinern zur Kontaktallergie finden Sie hier:

 

 

Allergie Cannabis Berufsallergie

Ja, es gibt sie tatsächlich: Die Allergie auf Cannabis, auch als Berufsallergie. Cannabis ist als psychoaktive Droge bekannt, verschiedene Cannabisprodukte kommen aber auch zunehmend für medizinische Zwecke und in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz. Obwohl Handel, Anbau und Besitz von Cannabis laut Betäubungsmittelgesetz in Deutschland verboten sind, ist es der Konsum nicht. Doch dass es nach dem Konsum auch zu allergischen Reaktionen oder allergieähnlichen Symptomen kommen kann, wissen viele nicht.

Autor: S. Jossé / A. Eger, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Berufsallergie Kontaktallergie Lebensmittelindustrie

In Europa sind etwa 4 Millionen Beschäftigte in der Nahrungsmittelindustrie tätig, der Großteil in der Landwirtschaft, gefolgt von der Lebensmittelherstellung und -weiterverarbeitung. Global betrachtet geht man davon aus, dass etwa zehn bis 25 Prozent aller beruflichen Atemwegserkrankungen inklusive allergischem Schnupfen durch Inhalation von Materialien verursacht werden, die bei der Lebensmittelherstellung bzw. -weiterverarbeitung entstehen. Ist also eine Berufsallergie ein Risiko in der Lebensmittelindustrie?

Autor: Sabine Jossé, MeinAllergiePortal, www.mein-allergie-portal.com Josse | Weiterlesen
Corona Handhygiene Handekzem

Durch Corona hat das Thema „Handhygiene“ massiv an Bedeutung gewonnen. Allerdings führt das viele Händewaschen und -desinfizieren vermehrt zu Handekzemen. Wie bringt man also den Corona-Infektionsschutz mit der Hautgesundheit unter einen Hut? Was man tun kann, besprach MeinAllergiePortal mit Prof. Peter Elsner, Direktor der Klinik für Hautkrankheiten am Universitätsklinikum Jena und Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG). Das Gespräch fand im Rahmen der 51. DDG Tagung statt.

Autor: S. Jossé/ P. Elsner, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Corona Handhygiene Ekzem

Die Empfehlungen zur Corona-Handhygiene waren eindeutig: Bitte so oft wie möglich die Hände waschen und desinfizieren! Doch jetzt schlagen Dermatologen Alarm, denn man sieht eine Zunahme von Hand-Ekzemen. Nur: Wann droht ein Handekzem? Im Rahmen der 51. DDG Tagung sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Peter Elsner, Direktor der Klinik für Hautkrankheiten am Universitätsklinikum Jena und Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG).

Autor: S. Jossé/ P. Elsner, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Intensivierte Handhygiene in der Coronapandemie ist zwar unverzichtbar, sie birgt aber ein erhöhtes Risiko für Handekzeme. Experten der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft e.V. (DDG) weisen im Vorfeld der 51. virtuellen DDG-Tagung (14. bis 17. April 2021) darauf hin, dass anstelle von häufigem Händewaschen mit Seifen die Hände desinfiziert und anschließend eingecremt werden sollten. Welche Erkenntnisse Dermatologinnen und Dermatologen nach einem Jahr Corona-Präventionsmaßnahmen in Bezug auf Effekte der Handhygiene haben und welche Maßnahmen sowohl im medizinischen und pflegerischen Umfeld als auch für die Gesamtbevölkerung wünschenswert wären, diskutieren die Experten auf der DDG-Pressekonferenz am 14. April 2021.

Autor: PM DDG, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Was haben Brillengläser, Babywindeln und künstliche Fingernägel gemeinsam? Die Antwort findet nur heraus, wer sich genauer mit den Inhaltsstoffen befasst: All diese Produkte können Acrylate enthalten – und führen nicht selten zu Allergien auf Acrylate.

Autor: Irene Brandenburg, Ärztin, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Autor: PM DGAKI, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Fußekzem Allergie Kobalt

Gerötete, juckende, schuppende Haut am Fuß – das Problem ist gar nicht so selten! Eine mögliche Ursache könnte eine isolierte Allergie auf Kobalt sein, ein chemisches Element, das insbesondere in Leder vorkommt. Über Risikopatienten und typische Symptome bei Ekzemen am Fuß, die auf eine Kobaltallergie zurückzuführen sind, sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Hans F. Merk, Univ.-Professor für Dermatologie & Allergologie, Direktor (em.) der Hautklinik - RWTH Aachen University.

Autor: S. Jossé/ H. Merk, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Autor: Prof. Johannes Ring, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Kontaktallergie Allergische Reaktionen Cochlea Implantate

Für Menschen mit Hörverlust können Cochlea Implantate das Hörvermögen deutlich steigern und so die Lebensqualität erhöhen. Wie bei allen Materialien, mit denen der Körper in Kontakt kommt, stellt sich jedoch die Frage, ob es auch zu Kontaktallergien kommen kann. Ob allergischen Reaktionen auf die Materialien der Cochleaa Implantate möglich sind und welche Materialien diese auslösen könnten, besprach MeinAllergiePortal mit Prof. Dr. Tilman Keck, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde HNO-Operationen, Schlafmedizin, Allergologie in Wien und Graz.

Autor: S. Jossé/T. Keck, mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Kontaktallergie gefährlich Methylisothiazolinon MI

Methylisothiazolinon (MI) wird als Konservierungsstoff zahlreichen Produkten zugesetzt. Allerdings kann MI Kontaktallergien auslösen, also juckende Hautentzündungen, insbesondere an den Händen und im Gesicht. Ab 2010 häuften sich tatsächlich Berichte von Kontaktallergien, auch als Dermatitis bezeichnet, gegen MI in Europa, Nordamerika und anderen Ländern der Welt – Experten sprechen sogar von einer Epidemie. Seitdem sind die Zahlen zwar wieder rückläufig, MI bleibt aber eine wichtige Ursache für Allergien der Haut. Wo kann Methylisothiazolinon enthalten sein? Wer ist besonders gefährdet? Wie kann man sich schützen? MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. Axel Schnuch, Mitarbeiter im Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK) an der Universität Göttingen darüber, wie gefährlich Methylisothiazolinon ist.

Autor: S. Jossé/S. Meinrenken/A. Schnuch, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Tattoos Erfahrungen

Tätowierungen erfahren in Deutschland immer mehr an gesellschaftlicher Akzeptanz – fast 20 Mio. Menschen verzieren ihre Haut hierzulande mit Bildern, Schriftzügen und Co. Aber was wissen wir eigentlich über die gesundheitlichen Risiken der populären Körperkunst? Diesbezüglich wurde bisher nur wenig geforscht. Deshalb stellen die Forscher der Universitätsmedizin Mainz nun die Frage "Welche Erfahrungen haben Sie gemacht"?

Autor: S. Jossé/S. Große-Büning, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Tätowierungen entfernen

Tattoos sind beliebt – und doch möchten ihre Besitzer sie manchmal wieder loswerden. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. Stephan Große-Büning von der Hautklinik der Unimedizin Mainz über die Lasertherapie sowie andere Möglichkeiten, Tätowierungen zu entfernen – und darüber, was man wissen sollte, wenn eine Allergie gegen ein Tattoopigment vorliegt.

Autor: S. Jossé/S. Große-Büning, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Allergische Kontaktekzeme Allergene

Bei Kontaktekzemen denken viel an den Klassiker „Nickel im Reißverschluss“ als Auslöser von Kontaktekzemen. Das ist nicht falsch, aber es gibt sehr viel mehr Allergene, die ein allergisches Kontaktekzem auslösen können. Bei der Fachveranstaltung „Allergologie im Kloster 2019“ sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Dr. Regina Fölster-Holst, Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel über das Thema „Allergische Kontaktekzeme: Wo verstecken sich die Allergene?“.

Autor: S. Jossé/R. Fölster-Holst, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Juckendes Ekzem Kontaktallergene

Ein juckendes Ekzem am Ohr kann ausgesprochen lästig sein. Die Ursachen können vielfältig sein, und nicht immer muss eine Allergie dahinter stecken. Es gibt jedoch eine Reihe von Allergenen, die Ekzeme und Juckreiz am Ohr auslösen können. Einen Überblick über die mögliche Kontaktallergene am Ohr gab Prof. Dr. Regina Fölster-Holst, Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel bei der Veranstaltung „Allergologie im Kloster 2019“ im Interview mit MeinAllergiePortal.

Autor: S. Jossé/ R. Fölster-Holst, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Allergie Musiker Allergisch Musikinstrument

Wenn Musiker Hautprobleme haben, könnte das auch am Musikinstrument liegen. „Allergische Kontaktekzeme auf Instrumente sind zwar keine häufigen Allergien“, betonte Prof. Dr. Margitta Worm, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Charité-Universitätsmedizin Berlin und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI), „aber man sollte daran denken, wenn ein Patient intensiv musiziert!“

Autor: PM DGAKI, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Allergisches Kontaktekzem

Frau Prof. Worm, wie häufig kommt es bei Berufsmusikern zu einem allergischen Kontaktekzem?

Hierzu gibt es nicht so viele Studien, aber in einer Untersuchung1) aus unserem Hause an über 200.000 getesteten Personen hatten 236 Berufsmusiker eine Kontaktdermatitis - das entspricht 8 Prozent. Eine häufige Erkrankung ist die Kontaktdermatitis bei Berufsmusikern also nicht. Aber: Der sehr intensive Kontakt mit einem Musikinstrument, egal ob aus beruflichen Gründen oder als Hobby, kann durchaus zu Hautirritationen, Infektionen oder eben Allergien führen.

Autor: S.Jossé/ M. Worm, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Tätowierung Tattoo Allergie Problemfarbe Rot

Tattoos sind ausgesprochen beliebt, aber nicht ohne Risiken. Unter anderen kann es zu allergischen Reaktionen kommen. Das gilt für alle Tätowierfarben, aber besonders häufig ist die Farbe Rot betroffen. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. Klaus Hoffmann, Leiter der Abteilung für ästhetisch operative Medizin und Zentrum für Lasermedizin (ZELM) an der an der Universitätshautklinik Bochum darüber, was man über die Wirkung von Tattofarben im Körper weiß, bzw. nicht weiß und über die Problemfarbe Rot.

Autor: S. Jossé/ K. Hoffmann, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Handekzemen Hautschutz

Bäcker, Friseure, Fliesenleger, Floristen, Zahntechniker, Maschinisten, Metallarbeiter sowie Beschäftigte in Gesundheitsberufen haben eins gemeinsam: ein erhöhtes Risiko für chronische Handekzeme. Denn ihre Hände kommen täglich über längere Zeit mit Wasser, Chemikalien oder allergenen Stoffen in Berührung. Um zu verhindern, dass die Hände unter der Arbeit leiden und irgendwann nicht mehr einsatzfähig sind, gibt es Hautschutzpläne. Die Deutsche Haut- und Allergiehilfe fasst die wichtigsten Maßnahmen zusammen:

Autor: PM DHA, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Autor: Prof. Johannes Ring, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Wir benutzen Cookies
Wir wollen Ihnen medizinisch korrekte Informationen zu Allergien und Unverträglichkeiten zur Verfügung stellen. Damit wir dies für Sie kostenfrei tun können und damit wir unsere Webseite fortlaufend für Sie verbessern können, benötigen wir und all unsere Kooperationspartner auf dieser Seite Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.