Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

MeinAllergiePortal Digital Health Heroes-Award

MeinAllergiePortal Digital Health Heroes-Award 2019!

mein allergie portal digital health heroes award stMit dem Digital Health Heroes-Award prämiert MeinAllergie-Portal in 2019 bereits zum vierten Mal besonders gelungene Kommunikations- und Informationsangebote zu Allergien. Aber auch nicht-allergisch bedingte Nahrungsmittelunverträglichkeiten, sowie Differenzialdiagnosen stehen im Fokus.

Der Schwerpunkt des Awards liegt auf der Kommunikation im Internet bzw. in digitaler Form, aber auch "offline"-Angebote werden einbezogen. Dabei geht es sowohl um Kommunikations- und Informationsangebote für Patienten, als auch für Fachkreise.

MeinAllergiePortal Digital Health Heroes-Award: Ein Beitrag zur Förderung einer qualitativ hochwertigeren und verlässlicheren Kommunikation!

Zahlreiche Unternehmen und Anbieter von Dienstleistungen, Organisationen und private Initiativen kommunizieren im Internet zu Allergien und Unverträglichkeiten. Nicht alle digitalen Angebote sind jedoch nutzerfreundlich, hilfreich und medizinisch zuverlässig, was gerade von ärztlicher Seite häufig bemängelt wird. Der MeinAllergiePortal Digital Health Heroes-Award prämiert deshalb herausragende digitale Kommunikations- und Informationskonzepte, die sowohl den Betroffenen als auch Fachkreisen im Alltag helfen und die eine hohe Qualität bieten.

Neu in diesem Jahr können auch Projekte und "offline"-Kommunikationsangebote eingereicht werden, die das Zeil der medizinisch korrekten und seriösen Aufklärung der Betroffenen verfolgen.

Der MeinAllergiePortal Digital Health Heroes-Award findet 2019 bereits zum vierten Mal statt!

Hier zu den Gewinnern des MeinAllergiePortal Digital Health Heroes-Award 2018!

Hier zu den Gewinnern des MeinAllergiePortal Digital Health Heroes Award 2017!

Hier zu den Gewinnern des MeinAllergiePortal Digital Health Heroes Award 2016!

MeinAllergiePortal Digital Health Heroes-Award: Die Kategorien

Kategorie: Allergien und Unverträglichkeiten allgemein

  • Sektion Hersteller:
  • Sektion Information:

Kategorie: Allergien der Atemwege, Asthma

  • Sektion Hersteller:
  • Sektion Information:

Kategorie: Anaphylaxie

  • Sektion Hersteller:
  • Sektion Information:

Kategorie: Allergie und Auge

  • Sektion Hersteller:
  • Sektion Information:

Kategorie: Allergien der Haut (Hauptpflege, Neurodermitis, Kontaktallergie, Urtikaria und Angioödem, Mastozytose)

  • Sektion Hersteller:
  • Sektion Information:

Kategorie: Allergisch bedingte Nahrungsmittelunverträglichkeiten

  • Sektion Hersteller:
  • Sektion Information:

Kategorie: Nicht allergisch bedingte Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Zöliakie, Laktoseintoleranz, Fruktosemalabsorption, Histaminintoleranz)

  • Sektion Hersteller:
  • Sektion Information:

Kategorie: Magen-/Darm (Reizdarm, Darmflora, Pro- und Präbiotika)

  • Sektion Hersteller:
  • Sektion Information:

Kategorie: Allergie bei Tieren

  • Sektion Hersteller
  • Sektion Information:

Kategorie: Services (Apps, Lehrfilme etc.)

  • Sektion Hersteller:
  • Sektion Information:

Kategorie: Handel, Einkaufsstätten, Essen und Trinken, Restaurants

  • Sektion Unternehmen:
  • Sektion Information:

Kategorie: Allergie und Reisen (Reisen, Hotels, Airlines, Bahn, etc.)

  • Sektion Unternehmen:
  • Sektion Information:

Kategorie: Allergie und Wohnen

  • Sektion Unternehmen:
  • Sektion Information:

So bewerben Sie sich!

deutscher allergie kongress 2019 medienpartner mein allergie portalSie möchten sich mit Ihrem Projekt für den MeinAllergiePortal Digital Health Heroes-Award bewerben? Schreiben Sie uns unter info@mein-allergie-portal.com und wir schicken Ihnen die Bewerbungsunterlagen, die Sie uns bis zum 1. April 2019 ausgefüllt zurücksenden müssten.

Welche Initiativen, Projekte etc. mit dem MeinAllergiePortal Digital Health Heroes-Award ausgezeichnet werden, entscheidet eine hochkarätig besetzte Jury.

Die Awardverleihung findet am 28. September 2019 im Rahmen des 14. Deutschen Allergiekongresses 2019 in Hannover statt.

Die Awardjury 2019

prof ludger klimek zentrum fuer rhinologie und allergologie wiesbaden neuProf. L. KlimekProf. Dr. med. Ludger Klimek ist Facharzt für HNO-Heilkunde mit Zusatzbezeichnung Allergologie, Umweltmedizin, Naturheilverfahren und Plastische Operationen. Er ist Leiter des Zentrums für Rhinologie und Allergologie in Wiesbaden und Präsident beim Ärzteverband Deutscher Allergologen (AeDA) e.V.

Zu seinem Behandlungsspektrum gehören Allergien der Atemwege, chronische Nasennebenhöhlenentzündungen, Nasenpolypen, das ASS-Intoleranz-Syndrom, aber auch allergische und nicht-allergische Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Zudem praktiziert er in der HNO-Gemeinschaftspraxis in Wiesbaden, einer rhinologisch-allergologischen Schwerpunktpraxis.

Herr Prof. Klimek ist in der Forschung tätig und setzt sich in zahlreichen Fachgesellschaften für eine Verbesserung der Versorgungsqualität von Patienten mit Allergien ein. Er ist Mitglied im Fachbeirat von MeinAllergiePortal.

Zentrum für Rhinologie und Allergologie Wiesbaden

HNO-Gemeinschaftspraxis, Rhinologisch-Allergologische Schwerpunktpraxis

 

prof christian vogelberg meinallergieportal digital health heroes awardProf. Ch. VogelbergProf. Dr. Christian Vogelberg ist Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Pneumologie mit Zusatzbezeichnung Allergologie. Er ist Leiter der Abteilung Kinderpneumologie und Allergologie an der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin und des Universitäts-Allergie-Zentrums am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden sowie 1. Vorsitzende der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA).

Seit 1998 hält Prof. Vogelberg Vorlesungen in den Bereichen pädiatrische Pneumologie und Allergologie, Sportmedizin und Seminare in Problemorientiertes Lernen (POL).

Seine Forschungen konzentrieren sich auf die epidemiologische Forschung zu allergischen Erkrankungen und die experimentelle Forschung zur Atemluftanalyse als nichtinvasive Methode zur Früherkennung von entzündlichen Atemwegserkrankungen. Seit dem Jahr 2000 leitet er das ortsansässige Studienzentrum (ISAAC II, SOLAR I, SOLAR II, SOLAR III Studien).

Für seine Forschungstätigkeit erhielt Prof. Vogelberg zahlreiche Preise, darunter den Arthur-Schlossmann-Forschungspreis 2009, den Hans-Joachim Dietzsch Forschungspreis 2004 und den Forschungspreis der Deutschen Atemwegsliga 2001. Er war Präsident zahlreicher medizinischer Kongresse, zuletzt des 13. Deutschen Allergiekongresses 2018 (DAK).

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus

 

prof vera mahler paul ehrlich institut pei aProf. Dr. med. Vera Mahler ist Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten mit den Zusatzbezeichnungen Allergologie und Berufsdermatologie. Sie ist Leiterin der Abteilung Allergologie am Paul-Ehrlich-Institut (PEI), dem Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, in Langen.

Frau Prof. Mahler war bis vor kurzem Mitglied des Prüfungsausschusses Allergologie der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK).

Seit Dezember 2009 ist Frau Prof. Mahler außerplanmäßige Professorin der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und lehrt im Bereich Dermatologie und Allergologie.

Der Forschungsschwerpunkt der Forschungsgruppe von Frau Prof. Mahler am Paul-Ehrlich-Institut liegt aktuell auf der Aufklärung von Faktoren, die die klinische Relevanz einer allergischen Sensibilisierung im Rahmen der Interaktion zwischen Allergen und Organismus bestimmen. Diese bieten Ansatzpunkte für eine bessere Diagnose und Therapie allergischer Erkrankungen durch Modulation der Immunantwort.

Frau Prof. Mahler engagiert sich in zahlreichen wissenschaftlichen Gesellschaften und Gremien, wie z.B. der Deutsche Kontaktallergie Gruppe (DKG), wo sie Mitglied des Vorstands ist.

Von Frau Prof. Mahler liegen über 150 Originalarbeiten, 47 Übersichtsartikel und Buchbeiträge vor. Sie wurde zu über 500 wissenschaftlichen Vorträgen eingeladen.

Abteilung Allergologie, Paul-Ehrlich-Institut (PEI), Langen

  

dr petra zieglmayer chief scientific officer qb allergieambulatorium wien westDr. Petra ZieglmayerDr. Petra Zieglmayer ist Fachärztin für Hals- Nasen-, Ohrenheilkunde, sowie
Kopf- und Halschirurgie und hat eine Spezialausbildung zur Durchführung Klinischer Studien absolviert. Sie ist wissenschaftliche Leiterin am Allergieambulatorium Wien West. Zudem ist sie medizinisch- wissenschaftliche Direktorin bei ThermoFisherScientific.

Zu ihrem Behandlungsspektrum gehören Allergien der Atemwege, d.h.
Pollenallergien, Hausstaubmilbenallergien und Allergien auf Tierhaare, Nahrungsmittelallergien, sowie nicht-allergische Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Diagnose und Therapie der allergischen Rhinitis sowie komplexer allergischer Geschehen.  

Frau Dr. Zieglmayer ist Leiterin des Komitees für klinische Allergologie bei der Österreichische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (ÖGAI), Autorin zahlreicher Publikationen und eine anerkannte Referentin bei nationalen und internationalen Konferenzen zum Thema Allergie. Sie ist Mitglied im Fachbeirat von MeinAllergiePortal.

http://www.allergiezentrum.at/

 

dr stephanie baas medizinische beraterin der deutschen zoeliakie gesellschaft dzg stuttgartDr. Stephanie BaasDr. med. Stephanie Baas ist Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde und hat mehrere Jahre in der Kindergastroenterologie an der Universitätskinderklinik Münster gearbeitet. Im Weiteren hat sie die Fortbildung „Ernährungsmedizin“ absolviert. Seit 2004 ist sie als Ärztin für die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. (DZG) tätig.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit unterstützt Frau Dr. Baas die Patienten insbesondere in der Diagnosestellung und bei allen medizinischen Fragestellungen zum weiteren Krankheitsverlauf.

Seminar- und Kongressvorträge, Erstellung von Patienten- und Fachinformationen wie Beiträge bei MeinAllergiePortal sind weitere Tätigkeitsschwerpunkte. Die Arbeit in der Selbsthilfeorganisation bedeutet eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit den Anliegen der Betroffenen und Verbreitung von wissenschaftlich abgesicherten und verständlich vermittelten Informationen. 

Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. (DZG)

 

sylvia becker ecarfSylvia Becker ist Geschäftsführerin der ECARF Institute GmbH und leitet als diplomierte Betriebs- und Finanzwirtin zugleich den Bereich Fundraising der gemeinnützigen Stiftung ECARF. ECARF ist eine gemeinnützige, operativ ausgerichtete Stiftung. Wichtige Ziele der Stiftung sind verbesserte Forschungsbedingungen in der Allergologie, breite Aufklärung und die umfassende medizinische Versorgung von Allergikern. Die Bereitstellung von unabhängigen Patienteninformationen ist ein Tätigkeitsschwerpunkt von ECARF.

Frau Becker ist seit über 20 Jahren als Führungskraft in den kaufmännischen Bereichen in verschiedenen Unternehmen tätig. Zu ihren Kernkompetenzen gehören unter anderem die Entwicklung neuer Geschäftsbereiche und Prozessoptimierung. Vor ihrer Tätigkeit bei ECARF verantwortete sie als CFO die Bereiche Finanzen, Personal, IT und Verwaltung des WWF Deutschland.

 Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF)

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.