Sensibilisierung

Autor: Dipl.oec.troph Ute Körner

Was ist eine Sensibilisierung?

Eine Sensibilisierung beschreibt die Alarmierung des Immunsystems nach dem ersten Allergenkontakt durch Bildung von IgE-Antikörpern.

Aber: Eine Sensibilisierung ≠ Allergie. Das bedeutet, dass eine Sensibiliserung noch nicht bedeitet, dass man allergisch ist.

Erst bei wiederholtem Kontakt können, müssen aber nicht, allergische Symptome auftreten.

 

Lesen Sie auch: 

Gräser Allergie & Kreuzallergie auf Nahrungsmittel

Kreuzallergien - was bedeutet das für Pollenallergiker?

Allergie auf Sesam: Ein unterschätztes Risiko?

Wichtiger Hinweis

Unsere Beiträge beinhalten lediglich allgemeine Informationen und Hinweise. Sie dienen nicht der Selbstdiagnose, Selbstbehandlung oder Selbstmedikation und ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.