Skip to main content

Histaminintoleranz & Glutamat: Gibt es eine Glutamat Allergie?

Histaminintoleranz Glutamat
Dr. Maud-Bettina Hilka zum Thema: Histaminintoleranz - warum ist Glutamat oft unverträglich?

Bei einer Histaminintoleranz klagen die Betroffenen oft dann über Symptome, wenn sie in der Kantine oder im Restaurant gegessen haben. Aber: Auch Fertiggerichte führen bei diesen Menschen häufig zu unangenehmen Beschwerden. Da in der Gastronomie und auch bei industriell produzierten Speisen oft Glutamat verwendet wird, denken Viele, sie hätten auch eine Allergie auf Glutamat. Aber gibt es eine Glutamat Allergie überhaupt? Darüber sprach MeinAllergiePortal mit Dr. med. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden.

 

 Autor: Dr. med. Maud-Bettina Hilka

 

Frau Dr. Hilka, wie kommt es zu einer Histaminintoleranz?

Die Histaminintoleranz ist dosisabhängig! Zu einer Histaminintoleranz, sprich zu einer Unverträglichkeit von Histamin, kann es dann kommen, wenn der Histaminspiegel zu hoch ist.

Wie kommt es zu einem hohen Histaminspiegel?

Der Histaminspiegel kann zu hoch sein, wenn eine exogene Zufuhr von Histamin stattfand. Das bedeutet, es wurden histaminreiche Lebensmittel gegessen und der Körper hat es nicht ausreichend geschafft, den Histaminspiegel durch die Diaminoxidase zu senken. Es kann aber auch sein, dass die Diaminoxidase im Körper einfach nicht ausreichend gebildet wird. 

Welche Beschwerden können Menschen mit Histaminintoleranz entwickeln, wenn sie im Restaurant, in der Kantine oder zu Haue Fertiggerichte gegessen haben?

In unsere Sprechstunde kommen viele Patienten, die darüber klagen, daß sie, wenn sie auswärts essen oder Fertiggerichte zu sich nehmen, häufig uncharakteristische Magen-Darm-Beschwerden haben. Oft entwickeln sie auch Kopfschmerzen und manchmal auch eine Rötung der Haut. Im Extremfall kann es auch zu Quaddelbildung auf der Haut kommen. Und wenn man ein bißchen weiterdenkt, kommt man darauf, daß in vielen Industrieprodukten, gerade in diesen Fertigprodukten in Kantinen, Glutamat enthalten ist.

 

Was hat das Glutamat in Fertigprodukten mit der Histaminintoleranz zu tun?

Zwischen Glutamat, Diaminoxidase und Vitamin B6 gibt es einen Zusammenhang: Durch das Glutamat wird Vitamin B6 vermindert abgebaut und somit der Stoffwechsel der Diaminoxidase gehemmt. Das sollten Patienten mit Histaminintoleranz wissen. Wenn möglich sollte man bei Histaminintoleranz auf Kantinenessen und Fertigprodukte verzichten.

Wozu braucht man das Glutamat in Fertigprodukten und in der Gastronomie?

Mononatriumglutamat wurde vor vielen Jahren in die Lebensmittelindustrie eingeführt. Sie finden sich besonders in ostasiatischen Speisen aber auch in Gerichten mit Fleisch und Hühnchen. Es sind vereinzelt Fälle beschrieben worden, in denen durch Glutamat ein Asthmaanfall hervorgerufen wurde. Es handelte sich wohl um extrem hohe Dosen, die bei normaler Ernährung niemals erreicht werden.

Woran erkennt man Glutamat in Fertigprodukten?

Glutamate werden heute sehr verbreitet eingesetzt, werden aber auch deklariert.

Könnte es denn sein, daß man auch eine Glutamat Allergie hat, gibt es die überhaupt?

Glutamat-Allergien sind nicht bekannt, aber Glutamat-Unverträglichkeiten, wobei bei normaler Ernährung Unverträglichkeits-Erscheinungen unwahrscheinlich sind.

Kann es durch Glutamat auch zu schweren allergischen Reaktionen kommen?

Es sind vereinzelt Fälle beschrieben worden, in denen durch Glutamat ein Asthmaanfall hervorgerufen wurde. Es handelte sich wohl um extrem hohe Dosen, die bei normaler Ernährung niemals erreicht werden.

Frau Dr. Hilka, herzlichen Dank für dieses Interview!

Wichtiger Hinweis

Unsere Beiträge beinhalten lediglich allgemeine Informationen und Hinweise. Sie dienen nicht der Selbstdiagnose, Selbstbehandlung oder Selbstmedikation und ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.

25. September 2023

Autor: S. Jossé/ M.-B. Hilka, www.mein-allergie-portal.com

Artikel teilen

Lesen Sie auch

Weitere Beiträge