Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden und als erstes erfahren wann unsere Webinare stattfinden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Pollenallergie, Heuschnupfen: alle Beiträge

Insbesondere in den schönen Sommermonaten fliegen die Pollen. Sie fliegen aber oft auch dann, wenn eigentlich Winter ist. Dann ist es unangenehm, wenn die Nase trieft, die Augen tränen und der Juckreiz einen zur Verzweiflung treibt. Nicht immer wird es ernst genug genommen, wenn Patienten unter einer Pollenallergie, auch Heuschnupfen genannt, leiden. Dabei weiß man mittlerweile, dass dadurch zum Beispiel auch die Leistungsfähigkeit leidet und sich eine unbehandelte Pollenallergie zu einem Asthma entwickeln kann. Wichtige Informationen zu Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie von Pollenallergien finden Sie im Beitrag Heuschnupfen - Pollenallergie: Was ist das?

 

Aktuelle Beiträge und Interviews mit Medizinern zu Pollenallergie und Heuschnupfen finden Sie hier:

 

 

Autor: Irene Brandenburg, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Allergie Hainbuche Vorkommen Symptome

Bei einer Allergie auf Hainbuche sind die Monate April und Mai kein Spaß. Eine wilde Mischung von Baumpollen schwirrt durch die Lüfte und sorgt für Beschwerden. Auch die Pollen der Hainbuche fliegen mit. Wo findet man Hainbuchen? Welche Symptome lösen sie aus? Wann kommt es zu Kreuzreaktionen? Dies sind wichtige Aspekte, die Allergiker wissen sollten.

Autor: Irene Brandenburg, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Allergie Esche Symptome Diagnose Therapie

Der Frühling ist da und der Pollenflug kommt immer mehr in Fahrt. Oft wenig beachtet werden die Pollen der Esche. Dabei kann eine Allergie auf Esche mit lästigen Symptomen einhergehen. Da die Pollen der Esche zur gleichen Zeit wie viele andere durch die Luft fliegen, muss die Diagnose mit Sorgfalt gestellt werden. Nur so kann dann die richtige Therapie erfolgen.

Autor: Irene Brandenburg, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Weidenallergie Symptome Diagnose Therapie

Endlich Frühling! Zu den früh blühenden Bäumen gehören auch die Weiden. Bei einer Allergie auf Weiden beginnt mit der Blüte allerdings die Zeit der Symptome. Wichtige Fragen für Pollen-Allergiker sind: Wie wird die Diagnose gestellt und wie sieht die Therapie einer Allergie auf Weiden aus?

Autor: Irene Brandenburg, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Pappel Symptome Diagnose Therapie

Endlich wird es wieder warm und auch die Pappeln beginnen zu sprießen und zu blühen. Bei einer Allergie auf Pappel zeigen sich erste Symptome und so stellt sich die Frage nach Diagnose und Therapie. Das sollten Pollenallergiker über die Pappelallergie wissen!

Autor: Irene Brandenburg, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Autor: I. Brandenburg, Ärztin, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Heuschnupfen, Hausstaubmilben, Insektengift: AIT trotz SARS CoV-2

Die Allergie Immuntherapie (AIT) ist bislang die einzig ursächliche Behandlung bei bestimmten Allergien, zum Beispiel Heuschnupfen, Hausstaubmilben und Insektengift. Aber gerade im Hinblick auf diese Therapieform war am Anfang des Lockdowns die Verunsicherung bei Allergiepatienten groß. Deshalb hat die Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) bereits einige Tage nach dem Lockdown in Deutschland Empfehlungen zur Durchführung der AIT 1) formuliert und an ihre Mitglieder zirkuliert. Ziel war es, Patienten und Ärzten eine gewisse Handlungsorientierung zu geben und einer unbegründeten Unterbrechung der AIT entgegen zu wirken. Bei der Fachveranstaltung „Allergologie im Kloster 2020“ sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Oliver Pfaar, Sektion Rhinologie und Allergologie, Klinik für HNO-Heilkunde am Universitätsklinikum Marburg, welcher diese und folgende Initiativen zum Thema „COVID-19 und AIT“ koordiniert hat.

Autor: S.Jossé, O.Pfaar, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Allergie Kräuterpollen Beifuß Brennnessel Wegerich

Wer auf Kräuter wie Beifuß, Brennnessel oder Ambrosia allergisch ist, kann unter einer Vielzahl an Symptomen leiden – sogar allergische Reaktionen auf Nahrungsmittel gehören dazu. Im MeinAllergiePortal-Erklärvideo „Allergie auf Kräuterpollen: Beifuß, Brennnessel, Wegerich & Co.“ informiert Dr. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden, darüber, welche Symptome bei einer Kräuterallergie am häufigsten auftreten, wie die Diagnose gestellt wird und welche Therapieformen mit welchem Erfolgsversprechen zur Verfügung stehen.

Autor: Dr. Maud-Bettina Hilka, mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Hyposensibilisierung Corona Pandemie

Die Hyposensibilisierung, auch als „Allergen Immuntherapie“ (AIT) oder „spezifische Immuntherapie“ (SIT) bezeichnet, gilt als einzig ursächliche Therapie bei vielen Allergien, wie zum Beispiel Pollenallergien, Allergien auf Hausstaubmilben, Tierhaarallergien und Insektengiftallergien. Die Hyposensibilisierung hat das Ziel, das Immunsystem gegen das jeweilige Allergen zu „desensibilisieren“ und dauert in der Regel mindestens drei Jahre. Viele Patienten, sowohl Kinder als auch Erwachsene, befinden sich also aktuell mitten in dieser Therapiephase. Das Immunsystem spielt jedoch auch bei jeder Infektion eine wesentliche Rolle. Angesichts der Coronavirus-Pandemie fragen sich deshalb viele Patienten und besorgte Eltern, ob die Hyposensibilisierung das Immunsystem anfälliger für SARS-Cov-2 und damit für die Lungenerkrankung COVID-19 machen könnte. Die Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin e. V. (GPA) hat zu der Frage informiert, ob man mit einer Hyposensibilisierung trotz der Corona-Pandemie weitermachen sollte.

Autor: S. Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Erkältungssymptome Allergie Influenza Erkältung COVID-19

In den vergangenen Wochen ist der Pollenflug von Schwarzerle und Hasel explodiert – der Frühling ist also da und Pollenallergiker leiden wie jedes Jahr. Kein Mensch aber spricht von Heuschnupfen, Asthma und Inhalationsallergien. SARS CoV-2 und COVID-19 sind die beherrschenden Themen dieses Frühjahrs. Dies scheint der Grund zu sein, warum kein Tag vergeht, ohne dass sich Allergie-geplagte Patienten „auf Corona“ testen lassen wollen. Selbst für langjährige Inhalationsallergiker mit bekannter Symptomatik erscheinen Symptome wie trockener Husten, Atemnot, Niesreiz und Schnupfen zum Verwechseln ähnlich mit denjenigen der COVID-19 Infektion [1]. Tatsächlich können unterschiedliche entzündliche Atemwegserkrankungen wie Allergien und Virusinfektionen gleichartige Beschwerden verursachen. So stellt sich bei Erkältungssymptomen die Frage: Allergie, Influenza oder COVID-19?

Autor: PM Allergiezentrum Wiesbaden, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Autor: Prof. Martin Wagenmann, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Roggenallergie Symptome Diagnose Therapieoptionen

Wenn im Sommer die Nase läuft, liegt der Verdacht nahe, dass eine Pollenallergie die Ursache sein könnte. Darauf, dass Roggen der Übeltäter sein könnte, kommen viele Betroffene zunächst nicht. Was spricht für eine Allergie auf Roggenpollen? Wie sehen die Symptome aus? Wie wird die Diagnose gestellt und welche Therapieoptionen gibt es? MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. Pascal Werminghaus, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Allergologie in Düsseldorf.

Autor: S. Jossé/ P. Werminghaus, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Heuschnupfen Selbstmedikation

Unter Heuschnupfen leiden viele Menschen. Deswegen zum Arzt zu gehen, empfinden manche aber als einen zu hohen Aufwand. Das Argument: Die Therapie beschränken sich nur auf eine begrenzte Zeit im Jahr und es gibt eine breite Palette von Nasentropfen, Augentropfen, Tabletten etc., die in den Apotheken frei verkäuflich sind. Für viele Heuschnupfen-Geplagte ist die Selbstmedikation deshalb der einfachere Weg, ein Verhalten, das jedoch nicht immer frei von Risiken ist. MeinAllergiePortal sprach deshalb mit Dr. med. Adam Chaker, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Allergologie, Oberarzt am Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München über mögliche Nebenwirkungen der Selbstmedikation bei Heuschnupfen und Alternativen.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen