Top News

Goldhämmerfüllung allergenarme Zahnmaterialien Allergiker

Bei einer Zahnersatz-Allergie vertragen die Patienten bestimmte Inhaltsstoffe im Zahnersatz oder in der Füllung nicht. Diese Patienten wünschen sich einen Zahnersatz, der nicht zu allergischen Reaktionen führt. Sind Goldfüllungen bzw. Goldhämmerfüllungen dann eine Alternative für Allergiker? Darüber sprach MeinAllergiePortal mit Dr. med. dent. Stefan Clotten in Bad Vilbel.

Autor: S. Jossé/S. Clotten, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
MeinAllergiePortal-DigiPat Pollenallergie Heuschnupfen Asthma

Pollenallergien sind so weit verbreitet, dass viele sie für harmlos halten. Dazu trägt sicher auch bei, dass die lästigen Heuschnupfensymptome immer nur dann auftreten, wenn bestimmte Pollen fliegen. Ist man gegen mehrere Pollen allergisch, kann dieser Zeitraum jedoch durchaus vom Frühjahr bis zum Herbst dauern. Hinzu kommt, dass Pollenallergien auch Symptome einhergehen können, die man auf den ersten Blick nicht mit dem Heuschnupfen in Verbindung bringt. Zum Beispiel leiden viele in der Pollensaison unter Schlaflosigkeit und fühlen sich schlapp. Hinzu kommt, dass sich durch die Erderwärmung Pollenflugzeiten verschieben oder sogar verlängern. Im kostenlosen DigPat spezial „Pollenallergie 2024“ am 13. April 2024 besteht wieder die Möglichkeit live Fragen zu stellen und man kann sich beliebig oft ein- und ausloggen und so gezielte die interessierenden Vorträge auswählen!

Autor: Sabine Jossé, MeinAllergiePortal, www.mein-allergie-portal.com Josse | Weiterlesen
Allergiegefahren beim Zahnarzt

Allergien bei der Behandlung in Zahnarztpraxen nehmen zu. In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der Patienten, die nach zahnärztlichen Behandlungen allergische Reaktionen zeigten, signifikant erhöht. Dies hängt unter anderem auch damit zusammen, dass durch die ästhetischen Ansprüche an Zahn-Füllungen, Inlays, Implantate, Kronen und auch kieferorthopädische Geräte wie zum Beispiel Zahnspangen stetig Neuentwicklungen in die Praxis einfließen.

Autor: Dr. med. Anna Eger, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Fettsäuren beeinflussen Darmbakterien Allergien

Fette in der Nahrung beeinflussen das Mikrobiom des Darmes. Die Gesamtheit der Darmkeime wiederum scheint mit Allergien assoziiert zu sein. Im Fokus vieler Mikrobiom-Studien stehen deshalb unter anderem die Wechselwirkungen zwischen Fettsäuren, Darmbakterien, dem Immunsystem und allergischen Erkrankungen. MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. Harald Renz, Direktor des Instituts für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie, Molekulare Diagnostik am Standort Marburg, Universitätsklinikum Gießen und Marburg darüber, wie Fettsäuren das Mikrobiom und die Entstehung von Allergien beeinflussen.

Autor: S. Jossé/ H. Renz, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Asthma COPD Overlap Syndrom ACOS

Mit „Asthma-COPD-Overlap Syndrom“, kurz ACOS, wurde ein neuer Begriff eingeführt, der eine spezielle Variante chronischer Lungenerkrankungen beschreiben soll. Dahinter steht die Absicht, einem Phänomen einen Namen zu geben, das eine Mischung aus den Symptomen des Asthmas und den Symptomen der COPD (chronic obstructive pulmonary disease) darstellt. MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. Claus Franz Vogelmeier über Definition, Häufigkeit, Symptome und Behandlung beim Asthma-COPD-Overlap, auch als Überlappungssyndrom bezeichnet. Prof. Vogelmeier ist Direktor der Klinik für Innere Medizin mit Schwerpunkt Pneumologie am Universitätsklinikum Marburg und Mitglied des MeinAllergiePortal-Fachbeirats.

Autor: S. Jossé/C. F. Vogelmeier, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Erdbeer Allergie

Erdbeeren gehören zu den ersten Früchten des Jahres und sind sehr beliebt. Aber manche Menschen bemerken nach dem Genuss der süßen Erdbeer-Früchte merkwürdige, allergieähnliche Symptome. So stellt sich die Frage: Kann man allergisch auf Erdbeeren reagieren? Und wer trägt ein Risiko? Das besprach MeinAllergiePortal mit PD Dr. med. Petra Zieglmayer, HNO-Ärztin in Wien und Dozentin an der Karl Landsteiner-Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems.

Autor: S. Jossé/E. Kurze, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Tomaten Allergie

Eine Allergie auf Tomaten schränkt den Speiseplan erheblich ein. Schließlich sind Tomaten ein zentraler Bestandteil der mediterranen Küche, und die ist hierzulande sehr beliebt. Allerdings vertragen nicht alle Menschen Tomaten – es kann hierbei auch zu allergischen Symptomen kommen. Mit PD Dr. med. Petra Zieglmayer, HNO-Ärztin in Wien und Dozentin an der Karl Landsteiner-Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems, sprach MeinAllergiePortal über Ursachen, Symptome, Diagnose und Maßnahmen bei einer Tomaten-Allergie.

Autor: Sabine Jossé, MeinAllergiePortal, www.mein-allergie-portal.com Josse | Weiterlesen
Pork-Cat Syndrome

War das Schweinefleisch verdorben? Das ist oft der erste Gedanke, wenn man auf ein Schweineschnitzel oder ein Schweinemettbrötchen unverträglich reagiert. Das kann, muss aber nicht die Ursache sein, denn auch das wenig bekannte “Katzen-Schweinefleisch-Syndrom“ oder „Pork-Cat Syndrome“ kann bei einem Katzenallergiker ähnliche Symptome verursachen. Was verbirgt sich hinter dieser allergisch bedingten Schweinefleisch Unverträglichkeit bei Katzenallergie? Darüber sprach MeinAllergiePortal mit Dr. Christiane Hilger, Group Leader, Molecular and Translational Allergology, Luxembourg Institute of Health.

Autor: S.Jossé/C. Hilger, wwww.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Curly Horses allergische Reiter nicht hypoallergen

Bei Pferdeallergikern kann der Kontakt zu Pferden schwere allergische Reaktionen hervorrufen. Ist ein Reiter allergisch auf Pferde, gelten Tiere der Rasse American Bashkir Curly Horse als eine mögliche „hypoallergene“ Alternative. Die These, dass Curly Horses weniger allergen seien, wurde nun in einer Studie1) überprüft, mit überraschenden Ergebnissen. MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. rer. nat. Monika Raulf, Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) und Leiterin des Kompetenz-Zentrums Allergologie/Immunologie am Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Institut der Ruhr-Universität Bochum (IPA), darüber, warum Curly Horses eben nicht hypoallergen sind.

Autor: S. Jossé/ M. Raulf, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Allergie der Katze

Wenn die Katze sich plötzlich ständig kratzt oder exzessiv putzt, wenn sich im Fell der Katze kahle Stellen bilden oder wenn die Katze schwer atmet, kann das viele Ursache haben. Es kann aber auch eine Allergie dahinterstecken. Worauf können Katzen allergisch reagieren? Welche Symptome deuten bei Katzen auf Allergien hin und was ist dann zu tun? Für MeinAllergiePortal erklärt dies Dr. med. vet. Kerstin Wildermuth, Tierdermatologie Dr. Wildermuth, tierärztliche Spezialpraxis für Dermatologie, Allergologie und Ohrenerkrankungen in Wiesbaden.

Autor: S. Jossé/K. Wildermuth, mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Autor: Dr. med. Anna Eger, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Kuhmilchallergie Darmflora MikrobimProbiotika Präbiotika

Die IgE-vermittelte Kuhmilchallergie betrifft ca. jeden 50. bis 100. Säugling. Oft, aber nicht immer, verschwindet sie von allein. Es kann jedoch auch zu weiteren allergischen Erkrankungen kommen. Die Zusammensetzung der Bakterien in der Darmflora scheint auch bei der Entstehung einer IgE-vermittelten Kuhmilchallergie eine Rolle zu spielen. Deshalb stellt sich die Frage, ob es möglich ist, die Darmflora durch Präbiotika und Probiotika zu stärken. Darüber sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Dr. med. Susanne Lau, Oberärztin an der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Pneumologie u. Immunologie an der Charité Universitätsmedizin in Berlin.

Autor: S. Jossé/S. Lau, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
MeinAllergiePortal-DigiPat 2024

Der Digitale Patiententag (DigiPat) zum Thema Allergien informiert am 02.03.2024 die Patienten wieder medizinisch korrekt über aktuelle Diagnose- und Therapieformen. Der Ärzteverband Deutscher Allergologen (AeDA) unterstützt den DigiPat auch in diesem Jahr. Angesprochen werden die Themen TYP-2-Entzündungen als ein Faktor bei Allergien, die Möglichkeiten der Allergiediagnostik, die Rolle, die das Histamins bei Allergien und Intoleranzen spielt, wie man die Krankheit Hereditäres Angioödem erkennt und wie man Allergien bei Hund und Katze erkennen kann. Im kostenlosen DigPat 2024 besteht wieder die Möglichkeit live Fragen zu stellen und man kann sich beliebig oft ein- und ausloggen und so gezielte die interessierenden Vorträge auswählen!

Autor: Sabine Jossé, MeinAllergiePortal, www.mein-allergie-portal.com Josse | Weiterlesen
Epoxidharz Allergie

Epoxidharz ist eine Chemikalie, die in zahlreichen Bereichen eingesetzt wird. Leider kommt es bei denjenigen, die beruflich damit zu tun haben, auch häufig zu einer Epoxidharz Allergie. Sie gilt als anerkannte Berufskrankheit. Worauf muss man achten, wenn man mit Epoxidharz umgeht? Wie sollte der Arbeitsschutz aussehen? Darüber sprach MeinAllergiePortal mit Dr. Klaus Kersting, Referent Abteilung Stoffliche Gefährdungen Referat Gefahrstoffe bei der BG BAU.

Autor: K. Kersting/S. Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Milben

Milben gibt es überall und es ist nicht leicht, sie zu bekämpfen. Bereits zwei µg Milbenallergen pro Gramm Staub erhöhen das Allergierisiko und das Risiko für die Entwicklung eines Asthmas. Da Allergien gegen Milben eine häufige Ursache für die Entwicklung einer allergischen Rhinitis oder eines allergischen Asthmas sind, wollen Milbenallergiker sie gerne loswerden, aber wie? Die wichtigsten Fakten finden Sie hier!

Autor: Dr. med. Anna Eger, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Neurodermitis atopische Dermatitis atopisches Ekzem

Die Neurodermitis wird auch atopische Dermatitis oder atopisches Ekzem genannt und ist eine häufige Erkrankung. Oft erkranken Kinder bereits in sehr jungem Alter. Aber auch im späten Erwachsenenalter kann die Hauterkrankung erstmals zu Tage treten. Was ist eigentlich Neurodermitis und was weiß man über die Ursachen? Wie zeigen sich die Symptome bei atopischer Haut? Wie wird die Diagnose gestellt und welche Therapien, auch neue, stehen zur Verfügung? Erfahren Sie mehr in diesem MeinAllergiePortal-Überblick. Alles über Ursachen, Symptome, Diagnose und Therapie. 

Autor: Irene Brandenburg, Prof. Dr. med. Wolfgang Pfützner www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Durchfall Blähungen Reizdarm SIBO FODMAP

Ein Reizdarm kann sich durch Blähungen, Durchfall, Bauchkrämpfe oder Verstopfung zeigen. Ursachen gibt es viele, aber als zwei der möglichen Ursachen für einen Reizdarm gelten SIBO und FODMAP-Unverträglichkeit. Was bedeutet SIBO? Bei SIBO besteht eine bakteriellen Fehlbesiedlung des Dünndarms. Zum Reizdarm kommt es dann durch diese Veränderung der Darmflora, auch Mikrobiom genannt. Es gibt aber auch Reizdarm-Patienten, die auf sogenannte FODMAP-Bestandteile der Nahrung mit Reizdarm-Symptomen reagieren. Dann werden bestimmte Kohlenhydrate, sogenannte Frukto- und Galakto-Oligosaccharide, Disaccharide, Polyole nicht vertragen. In unserem DigiPat Praxis wird Prof. Dr. med. Martin Storr, Gastroenterologe am Gesundheitszentrum Starnberger See (MVZ) speziell auf diese beiden Formen des Reizdarms eingehen. Er wird vorstellen, wie es zu einem Reizdarm durch SIBO oder FODMAP kommt und was hilft. Dabei wird er für alle Fragen der Teilnehmer zur Verfügung stehen. Das Webinar findet am Mittwoch, den 28. Februar 2024 von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr live statt und wird nicht aufgezeichnet. Der Preis beträgt € 49,- inkl. MwSt. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmer eine Teilnehmer-Urkunde! Diese Veranstaltung wird für die kontinuierliche Fortbildung von Inhabern der Zertifikate von DGE, VDD und VDOE sowie des VFED mit 1 Punkt berücksichtigt.

Autor: S. Jossé/M. Storr, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Mikrobiom Darmflora Darmbakterien

Mit dem Mikrobiom des Darmes, umgangssprachlich auch als „Darmflora“ bezeichnet, beschäftigten sich in den letzten Jahren zahlreiche Forschungsvorhaben. Man weiß deshalb mittlerweile eine ganze Menge über die Mikroben, die im Darm leben. Vieles ist aber auch noch unerforscht. Hier erklären wir, was über das Darmmikrobiom bekannt ist.

 

Autor: Prof. Dr. med. Martin Storr, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
ASS Unverträglichkeit Schmerzmittel verträglich

Bei einer ASS-Unverträglichkeit handelt es sich um eine Intoleranz gegenüber einer Reihe von Schmerzmitteln. Aber auf welche Medikamente können Patienten mit einer solchen Unverträglichkeit bei Bedarf zurückgreifen? Die angebotene Menge an Schmerzmitteln lässt einen schnell den Überblick verlieren: Voltaren, Diclofenac, Ibuprofen, Paracetamol oder Novalgin – was ist bei einer ASS-Intoleranz unbedenklich, was ist nicht zu empfehlen? Das erklärt Dr. med. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden im Gespräch mit MeinAllergiePortal.

Autor: S. Jossé/B. Maud, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Kinnakne Katze Ursachen Symptome Diagnose Therapie

Kinnakne kommt bei Katzen häufig vor: Die Katzen haben dann Mitesser und Pickel am Kinn, in manchen Fällen entwickelt sich daraus eine schwere Hautentzündung mit blutigen Schrunden. Was sind die Ursachen dieser Katzenakne? Wie erkennt man die Symptome? Wie wird die Kinnakne diagnostiziert? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Autor: Dr. med. vet. Eva Rompa, mein-allergie-portal.com | Weiterlesen