Pork-Cat Syndrome

Was ist ein Pork-Cat Syndrome?Bildquelle: C.Hilger

Allergisch auf Schweinefleisch durch Katzenallergie?

War das Schweinefleisch verdorben? Das ist oft der erste Gedanke, wenn man auf ein Schweineschnitzel oder ein Schweinemettbrötchen unverträglich reagiert. Das kann, muss aber nicht die Ursache sein, denn auch das wenig bekannte “Katzen-Schweinefleisch-Syndrom“ oder „Pork-Cat Syndrome“ kann bei einem Katzenallergiker ähnliche Symptome verursachen. Was verbirgt sich hinter dieser allergisch bedingten Schweinefleisch Unverträglichkeit bei Katzenallergie? Darüber sprach MeinAllergiePortal mit Dr. Christiane Hilger, Group Leader, Molecular and Translational Allergology, Luxembourg Institute of Health.

Autor: Sabine Jossé M.A.

Interviewpartner: 

Prof. Dr. med. Jörg Kleine-Tebbe (2019)

Dr. Christiane Hilger (2024)

Frau Dr. Hilger, was ist ein Katzen-Schweinefleisch-Syndrom oder Pork-Cat Syndrome?

Von einem Katzen-Schweinefleisch-Syndrom oder Pork-Cat Syndrome spricht man dann, wenn ein Katzenallergiker aufgrund einer Kreuzreaktivität auch auf Schweinefleisch oder schweinefleischhaltige Nahrungsmittel mit allergischen Symptomen reagiert.

Weiß man, wie es bei einer Katzenallergie zu Kreuzreaktionen auf Schweinfleisch kommt?

Fel d 2 ist eines von acht Allergenen, die man bei der Katze kennt. Ein kleinerer Teil der Katzenallergiker ist auf dieses Allergen sensibilisiert. Fel d 2 gehört zu den Serumalbuminen und ist ein Protein, das nicht nur bei der Katze, sondern auch bei anderen Säugetieren und unter anderem eben auch beim Schwein, vorkommt. Wenn ein Katzenallergiker Schweinefleisch verzehrt, kann es deshalb zu einer „Verwechslung“ kommen und damit zu einer Schweinefleischunverträglichkeit. Dann hält das Immunsystem des Katzenallergikers das Serumalbumin im Schweinefleisch für das Katzenallergen Fel d 2 und reagiert mit allergischen Symptomen.

Wie häufig kommt es vor, dass Katzenallergiker auch auf Schweinefleisch allergisch reagieren?

Allergische Reaktionen auf Schweinefleisch können nur bei jenen Katzenallergikern auftreten, die auf ein bestimmtes Katzenallergen, das Serumalbumin, sensibilisiert sind. Die Häufigkeit ist jedoch schwer einzuschätzen, da es keine größeren Studien hierzu gibt. Nicht alle Allergiker, die auf das Katzen-Serumalbumin reagieren, erkennen auch das Serumalbumin vom Schwein. Und nicht alle reagieren dann mit Symptomen. Da die Symptome sehr leicht sein können und auch nicht bei jedem Schweinefleischverzehr auftreten müssen, könnte es allerdings sein, dass die Schweinefleisch Allergie unentdeckt bleibt und es daher eine gewisse Dunkelziffer gibt. Bei manchen Patienten mit einer Katzenhaarallergie können zudem auch Symptome bei Verzehr von Rindfleisch auftreten.

Welche Symptome können bei einem Katzen-Schweinefleisch-Syndrom auftreten?

Mögliche Symptome des Katzen-Schweinefleisch-Syndroms können sich an unterschiedlichen Körperstellen und durch verschiedene Symptome zeigen.

Diese Symptome sind bei einem Katzen-Schweinefleisch-Syndrom möglich:

Allerdings verlaufen die Symptome eines Katzen-Schweinefleisch-Syndroms in der Regel milder als bei einer primären Schweinefleischallergie.

Warum sind die Allergiesymptome beim Katzen-Schweinefleisch-Syndrom weniger stark ausgeprägt als bei einer primären Allergie auf Schweinefleisch?

Das Serumalbumin des Schweins ist nicht thermostabil. Das heißt, es verliert seine Allergenität wenn es stark erhitzt wird. Isst der Katzenallergiker Schweinefleisch, das gut gekocht oder durchgebraten und somit gar ist, kommt es seltener zu allergischen Reaktionen. Im Umkehrschluss heißt das: Wenn das Schweinefleisch nicht richtig durchgegart ist, steigt das Risiko für auf Fel d 2 sensibilisierte Katzenallergiker, nach dem Schweinefleisch-Verzehr allergische Symptome zu entwickeln.

Allerdings kommt es auch bei Fel d 2 sensibilisierten Katzenallergikern nicht bei jedem Verzehr von rohem Schweinefleisch, zum Beispiel Schinken oder Salami, zu einer Unverträglichkeitsreaktion auf Schweinefleisch kommen.

Anders ist das bei der, sehr seltenen primären Schweinefleischallergie, bei der die Allergene eher hitzeresistent sind. Allerdings sind hier die einzelnen Allergene noch nicht alle bekannt.

Warum reagieren Katzenallergiker, die auf Fel d 2 sensibilisiert sind und ein Katzen-Schweinefleisch-Syndrom haben unterschiedlich stark auf Schweinefleisch?

Wie bei anderen Allergien auch, spielen bei der sekundären Schweinefleischallergie bei Fel d 2 sensibilisierten Katzenallergikern bestimmte Kofaktoren eine Rolle. Solche typischen Kofaktoren können zum Beispiel körperliche Anstrengung, Stress, Infekte, Alkoholgenuss oder die Einnahme von Schmerzmitteln sein. Kommen diese Faktoren zum Genuss von rohem Schweinefleisch hinzu und ist der Katzenallergiker Fel d 2-sensibilisiert, steigt das Risiko einer allergischen Reaktion.

Was empfehlen Sie Katzenallergikern, die auf Schweinefleisch mit Allergiesymptomen reagieren?

Grundsätzlich wäre Katzenallergikern, die auf Schweinefleisch mit Allergiesymptomen reagieren, eine weiterführende sIgE-Diagnostik gegen Schweinefleisch und Schweinealbumin zu empfehlen. Tatsächlich Fel d 2-sensibilisierte Katzenallergiker sollten Schweinefleisch aber nur dann essen, wenn es nachweislich sehr stark erhitzt wurde!

Was kann man im akuten Fall gegen Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit etc. tun, wenn man durch die Katzenhaarallergie auch Schweinefleisch nicht verträgt?

Man würde hier die gleichen Maßnahmen empfehlen wie bei jeder anderen IgE-vermittelten Nahrungsmittelallergie auch.

Verschwindet das ein Katzen-Schweinefleisch-Syndrom nach einer Hyposensibilisierung auf Katze?

Das ist eine interessante Frage, dazu gibt es aber leider noch keine Erkenntnisse. Theoretisch kann man jedoch davon ausgehen, dass sich durch eine Hyposensibilisierung gegen das Gesamtextrakt Katze auch die Antikörper gegen Katzenserumalbumin abnehmen werden und die Symptome sich somit verringern werden.

Interessant ist auch: Das Katzen-Schweinefleisch-Syndrom ist zwar die häufigste Form der Kreuzreaktivität zwischen Tierhaaren und Fleisch, es gibt jedoch auch Fälle von Kreuzreaktivität zwischen Hundeserumalbumin - respiratorisch gegen Tierhaare - und Pferdefleisch. Auch andere Kombinationen sind möglich.

Frau Dr. Hilger, herzlichen Dank für dieses Gespräch!

Wichtiger Hinweis

Unsere Beiträge beinhalten lediglich allgemeine Informationen und Hinweise. Sie dienen nicht der Selbstdiagnose, Selbstbehandlung oder Selbstmedikation und ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.