Düsseldorfer Allergie- und Immunologietage Informationen Patienten

Düsseldorfer Allergie- und Immunologietage 2018: Viele Informationen für Patienten!

Düsseldorfer Allergie- und Immunologietage: Der Patiententag

Sensibilisierung oder Allergie: Was ist zu tun?

Wenn ein Kind bereits Sensibilisierungen hat oder gar allergische Reaktionen zeigt, ist es nötig das Allergen zu meiden. Das gilt für Nahrungsmittel, aber auch für Hausstaubmilben, wenn eine Sensibilisierung oder eine Allergie auf Hausstaubmilben besteht und ebenso für Tierepithelien. Auch für diese potenziellen Allergene wird zu einer Meidung allerdings nicht geraten, wenn die Kinder weder allergisch noch sensibilisiert sind.

Anders sieht es bei Schimmelpilzen aus. Hier weiß man, dass eine Schimmelpilzexposition mit einem erhöhten Risiko für Neurodermitis, Heuschnupfen und Asthma einhergeht. „Schimmelpilzschäden im Wohnbereich sollten deshalb umgehend saniert werden,“ betonte Dr. Meller, „auch wenn allergische Reaktionen nicht aufgetreten sind und keine Sensibilisierungen auf Schimmelpilzallergene bestehen.“

Allergische Symptome – wo können Sie auftreten?

Viele denken zuerst an eine laufende Nase, Nießanfälle und rote, tränende und juckende Augen, wenn von einer Allergie die Rede ist. Tatsächlich sind diese Symptome typisch für Heuschnupfen, d.h. für Pollenallergien. Aber auch die unteren Atemwege können von Allergien betroffen sein, wie Frau Dr. Akmer Suna-Köksal, Universitätsklinikum Düsseldorf UKD, ausführte. Hier kann es zu Entzündungsreaktionen und so zu einer mit Verengung der Bronchien kommen, was sich durch Symptome wie Husten und Atemnot äußern kann.

Bei Nahrungsmittelallergien kann ein Allergiker bereits an der Mundschleimhaut mit Kribbeln, Schwellung und Juckreiz reagieren. Auch zu Magenbeschwerden, Völlegefühl, Blähungen, Erbrechen und Durchfall kann es kommen, wenn eine Allergie auf Nahrungsmittel besteht.

 

 

Ist die Haut von Allergien betroffen, kann es entweder durch direkten Kontakt mit Allergenen oder durch Allergene aus der Nahrung, zu typischen Beschwerden wie Juckreiz, Rötung, Ausschlägen oder Quaddeln (Urtikaria) kommen.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.