Hydra Darm Peristaltik Mikrobiom

Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. G. Bosch, Direktor des Zoologischen Institutes und Sprecher des Sonderforschungsbereichs 1182 an der Christian-Albrechts-University in Kiel über seine Forschung an der Hydra und wie dies den Blick auf Therapieansätze verändern könnte!

Hydra und Darm: Was haben sie gemeinsam?

Fachkreise: Der Süßwasserpolyp Hydra ist eine Art „lebender Darm“ und eignet sich somit für Untersuchungen, die ansonsten nie möglich wären. Dabei kamen die Forscher zu erstaunlichen Erkenntnissen, z.B. zur Wirkung von Antibiotika, die sich gravierend auf die Darmperistaltik auswirken.1) Für MeinAllergiePortal berichtet Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. G. Bosch, Direktor des Zoologischen Institutes und Sprecher des Sonderforschungsbereichs 1182 an der Christian-Albrechts-University in Kiel über seine Forschung an der Hydra und wie dies den Blick auf Therapieansätze verändern könnte, denn Hydra und Darm haben viel gemeinsam.

 

Dieser Beitrag ist ausschließlich medizinischen Fachkreisen zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Beitrag zu erhalten!

 


Bitte registrieren Sie sich um Zugang zu erhalten.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.