Veterinärdermatologie Allergie Tiere DGVD

Dr. Patricia Werhahn, Klinik für Kleintiere in Sottrum und Präsidentin der Deutsche Gesellschaft für Veterinärdermatologie zu Allergien bei Tieren und der Rolle der DGVD!

Fokus Veterinärdermatologie: Ein Portrait der DGVD!

Hunde und Katzen sind mittlerweile recht häufig von Allergien betroffen, deutlich häufiger, als in früheren Zeiten. Das stellt auch die Veterinärmediziner vor neue Herausforderungen, denn Allergien zeigen sich bei Hunden und Katzen meist über die Haut. Diagnose und Behandlung sind oft diffizil. Unterstützung bei der Diagnose und Therapie von Hauterkrankungen bzw. Allergien bei Tieren gibt den Tiermedizinern die Deutsche Gesellschaft für Veterinärdermatologie (DGVD). Was die DGVD den Tierärzten bietet und warum die Veterinärdermatologie immer wichtiger wird, berichtet Dr. Patricia Werhahn, Klinik für Kleintiere in Sottrum und Präsidentin der Deutsche Gesellschaft für Veterinärdermatologie (DGVD) im Interview mit MeinAllergiePortal.

Frau Dr. Werhahn, die Deutsche Gesellschaft für Veterinärdermatologie gibt es bereits seit 20 Jahren, wie viele Mitglieder hat die DGVD?

Die DGVD hat  zurzeit 405 Mitglieder - Tendenz steigend! Die Veterinärdermatologie ist zwar eine Nische in der Veterinärmedizin, aber in den letzten Jahren hat das Thema deutlich an Bedeutung hinzugewonnen. Die Dermatologie spielt in der Tiermedizin zunehmend eine Rolle.

Woran liegt es, dass die Veterinärdermatologie in der Tiermedizin wichtiger wird?

Das liegt zum einen daran, dass die dermatologischen Erkrankungen bei Tieren zunehmen. Zum anderen liegt der Fokus der tiermedizinischen Forschung mehr und mehr auf dermatologischen Fragestellungen.

Eine Zielsetzung der Deutschen Gesellschaft für Veterinärdermatologie ist es deshalb, das Wissen um die Veterinärdermatologie unter den Tierärzten stärker präsent zu machen. Wir wollen die Kollegen dazu motivieren, sich weiter mit diesem Gebiet auseinanderzusetzen und sich veterinärdermatologisch fortzubilden.

Wie unterstützt die DGVD ihre Mitglieder bei der Weiterbildung?

Zum einen informieren wir auf unserer Homepage über Fortbildungen und Kongresse, sowohl in Deutschland als auch international. Weiter präsentieren wir auf unserer Homepage Fälle aus der Praxis, die auch der Orientierung dienen sollen.

Ein weiteres Beispiel für das Angebot der DGVD ist ein Webinar zum Thema Pododermatitis, eine Erkrankung der Pfoten, das die Vorgehensweise bei der Untersuchung, Diagnose und Behandlung der Erkrankung präsentiert. Dieses Angebot wollen wir weiter ausbauen.

Außerdem informieren wir unsere Mitglieder regelmäßig über die neusten wissenschaftlichen Publikationen.

Auch durch unsere dermatologischen Ortsgruppen schaffen wir die Möglichkeit, sich mit Kollegen auszutauschen.   

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.