Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Urtikaria und Angioödem

Hereditäres Angioödem Attacken vermeiden

Beim hereditären Angioödem (HAE) kann es zu Schwellungen am Kopf, im Rachenraum und an den Gliedmaßen kommen, aber auch Bauchattacken sind möglich. Die meisten Patienten bekommen eine Bedarfsmedikation, die sie dann einsetzen, wenn sich eine Attacke ankündigt. Für schwerer betroffene HAE-Patienten steht eine Langzeitprophylaxe zur Verfügung, die die Attacken von vornherein verhindern soll. Nun gibt es neue Therapiekonzepte, die möglicherweise weitere Möglichkeiten der Prävention eröffnen könnten. Im Rahmen der Fachkreise-Veranstaltung „Deutscher Allergiekongress 2019 (DAK)“, die vom 26. bis 28. September 2019 in Hannover stattfand, sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Dr. med. Markus Magerl, Leiter klinische Studien am Allergie-Centrum-Charité in Berlin darüber, ob man beim hereditären Angioödem Attacken von vornherein vermeiden könnte.

Autor: S. Jossé/ M. Magerl, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Urtikaria Nahrungsmittel Quaddeln

Viele denken an Bauchbeschwerden, wenn von einer Nahrungsmittelunverträglichkeit die Rede ist. Durch Nahrungsmittel kann es jedoch auch zu Symptomen an der Haut kommen – zu Urtikaria, die sich in Form von Quaddeln äußert. Welche Nahrungsmittel können eine Urtikaria triggern? Wann kann es zu Urtikaria kommen? Welche anderen Auslöser gibt es? Und wie findet man den Übeltäter? MeinAllergiePortal sprach mit Luzie Kremer, Praxis für Ernährungstherapie Aachen, über die Urtikaria und wann es durch Nahrungsmittel zu Quaddeln kommen kann.

Autor: S. Jossé/ L. Kremer, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Chronisch induzierbare Urtikaria Therapie

Was sollten Patienten über die Therapie der chronisch induzierbaren Urtikaria wissen? Welche Therapieoptionen stehen zur Verfügung und wie sind die Erfolgsaussichten? PD Dr. Frank Siebenhaar, Leiter der Mastozytose-Sprechstunde, Allergie-Centrum-Charité in Berlin spricht dies für MeinAllergiePortal anlässlich des 14. Deutschen Allergiekongresses 2019 (DAK) in Hannover.

Autor: Dr. Frank Siebenhaar, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Urtikariaverband Hilfe Tipps Patienten

Eine rein medizinische Therapie genügt oft nicht, wenn Menschen chronisch erkranken. Je stärker der Alltag durch die Erkrankung beeinträchtigt wird, umso mehr wächst das Bedürfnis nach einem Austausch mit anderen Betroffenen. So war es auch bei Silvie Gross, nachdem sie erfahren hatte, dass sie an Urtikaria erkrankt war. Da ein entsprechendes Angebot nicht existierte, wurde sie selbst aktiv und gründete den Urtikariaverband. Mit MeinAllergiePortal sprach sie über den Urtikariaverband und wie Patienten und deren Angehörige dort Hilfe und Tipps bekommen.

Autor: S. Jossé/ S. Gross, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Kälteurtikaria Wärmeurtikaria

Wenn es beim Kontakt mit Kälte oder Wärme zu Veränderungen der Haut, zu Quaddeln oder Schwellungen (Angioödemen) kommt, kann eine Erkrankung dahinter stecken. Treten die Hautsymptome nach dem Kontakt mit Kälte auf, könnte eine Kälteurtikaria die Ursache sein, bei Wärme, eine Wärmeurtikaria. Was aber ist das genau? Einen Überblick über die Erkrankungen gibt Prof. Dr. med. Marcus Maurer, Direktor für Forschung an der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Charité - Universitätsmedizin in Berlin für MeinAllergiePortal.

Autor: S. Jossé/ M. Maurer, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Angioödeme Mastzell

Es gibt unterschiedliche Arten von Angioödemen, die auch unterschiedlich behandelt werden müssen. Schwellungen können Mastzell-vermittelt sein oder auch nicht. PD Petra Staubach-Renz, Leiterin der Urtikaria und Angioödem-Sprechstunde der Hautklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz erklärt bei den Düsseldorfer Allergie- und Immunologietagen 2019, wann   Angioödeme Mastzell-vermittelt sind und wann nicht.

Autor: PD Petra Staubach-Renz, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.