Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Urtikaria und Angioödem

Nesselsucht Behandlung

Als Nesselsucht, auch Urtikaria oder Nesselfieber genannt, wird ein Hautausschlag mit roten Quaddeln bezeichnet. Die Hautveränderungen gleichen denen, die nach Kontakt mit Brennnesseln auftreten können. Die recht häufige Hautkrankheit ist also meist leicht zu erkennen, aber es gibt viele verschiedene Ursachen für eine Urtikaria. Manche Menschen reagieren mit einer akuten Urtikaria, wenn sie einen Virusinfekt haben. Die Hautveränderungen können sich auch als Reaktion auf Wärme, Kälte, bestimmte Nahrungsmittel oder andere Auslöser entwickeln. Meist gehen die juckenden Hautquaddeln rasch wieder vollständig zurück. Tritt der Hautausschlag aber länger als 6 Wochen immer wieder auf, handelt es sich um eine chronische Urtikaria. Die Urtikaria hat oft nichts mit einer Allergie zu tun; allerdings sind die Symptome bei manchen Patienten auch Ausdruck einer Unverträglichkeit oder einer Allergie gegen Nahrungsmittel, Pollen oder andere Allergene.

Autor: Dr. med. Susanne Meinrenken, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Autor: S. Meinrenken/C. Möröy, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Therapie Urtikaria

Urtikaria verschwindet irgendwann von selbst. Heißt es. Leider weiß aber niemand, wann das der Fall sein wird. Bis dahin sind die Patienten auf eine gute Therapie angewisen. Und hier ist einiges in der Pipeline. Bei den Düsseldorfer Allergie- und Immunologietagen 2021 erklärte Prof. Dr. Staubach-Renz welche neuen Therapien es für Urtikaria gibt und was sich für die Patienten verbessert hat.

Autor: Prof. Petra Staubach-Renz, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Autor: Dr. Nina Dominas, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Sonnenallergie Mallorca-Akne

Kommt es im Sommer und nach Sonnenexposition zu Hautveränderungen, kann eine Sonnen-Allergie oder die Mallorca-Akne dahinter stecken. Wie es dazu kommt und was man über Symptome, Diagnostik und Therapie wissen sollte erklärt Dr. Victoria Mortasawi von der Hautklinik im Universitätsklinikum Marburg im MeinAllergiePortal Expertengespräch.

Autor: S. Jossé/ V. Mortasawi, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Urtikaria HAE Deutschland Österreich Schweiz

Patienten, die an Urtikaria oder HAE (hereditärem Angioödem) leiden oder Menschen, die das vermuten, suchen häufig lange nach spezialisierten Zentren. Die folgende Liste gibt einen Überblick über Urtikaria-Zentren und HAE-Zentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Autor: S. Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
HAE Warum Psyche

Patienten mit hereditären AngioödemHAE – leiden an den Symptomen der Erkrankung, aber auch die Psyche leidet mit. Warum ist das so? Was weiß man aus Studien? Zu welchen psychischen Problemen kann es kommen? Was sollten HAE-Patienten wissen? MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. habil. Regina Treudler, der leitenden Oberärztin der Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie am Universitätsklinikum Leipzig.

Autor: S.Jossé/ R.Treudler, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Hereditäres Angioödem Podcast Birgit Lechtermann

Der neue Podcast liefert Wissenswertes und Emotionales zum Leben mit der seltenen Erkrankung „Hereditäres Angioödem“ (kurz HAE). In zehn Folgen führt die bekannte TV-Moderatorin Birgit Lechtermann Interviews mit Betroffenen und Experten. Dabei erfährt sie authentische Geschichten zum Leben mit der Erkrankung und erläutert leicht verdaulich die medizinischen Fakten für ihre Hörer. Startdatum ist am 16. Mai 2021 – dem internationalen HAE-Tag. Zu hören gibt es die 2-wöchentlich erscheinenden Beiträge auf www.leben-mit-hae.de sowie allen bekannten Podcast-Plattformen.

Autor: PM Leben mit HAE, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Urtikaria-Helden Austausch Unterstützung

Wer den Austausch mit anderen von Urtikaria Betroffenen sucht hat jetzt eine neue Anlaufstelle: Die Urtikaria-Helden! Gründer der neuen Plattform sind Sabine Bauer und Kathrin Kühne, beide von Urtikaria betroffen. Mit MeinAllergiePortal sprachen sie über ihr Konzept und warum ihnen Austausch und Unterstützung bei Urtikaria so wichtig ist.

Autor: S. Jossé/S. Bauer/ K. Kühne, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Kälteurtikaria Anaphylaxie

Nur ein kurzer Kontakt mit Kälte, das Halten eines kühlen Getränks oder die Erfrischung am kalten Wasserhahn - schon beginnt das Jucken und es bilden sich rote Quaddeln. So oder ähnlich äußert sich die Kälteurtikaria. Doch nicht immer bleiben die Symptome auf einzelne Hautareale begrenzt. Auch zu Anaphylaxie kann es kommen – und zwar gar nicht so selten. Die Kälteurtikaria kommt absolut gesehen nicht sehr häufig vor. Betroffen sind in der Mehrzahl Mädchen oder Frauen im frühen Erwachsenenalter. Oft leiden die Patienten zusätzlich an Heuschnupfen oder Asthma, oder es gibt allergische Erkrankungen in der Familie.

Autor: Irene Brandenburg, Ärztin, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Angioödeme Urtikaria

Für immer wiederkehrende Schwellungen, Angioödeme genannt, gibt es viele Ursachen. Sie können zum Beispiel mit Quaddeln, einer Urtikaria, einhergehen. Möglich ist jedoch auch, dass es sich um ein hereditäres Angioödem handelt. Wichtig ist: Damit muss man sich nicht abfinden! Im Video-Expertengespräch im Rahmen des Deutschen Allergiekongresses 2020 und zum Welt-Urtikaria-Tag erklärt Prof. Marcus Maurer, Charité - Universitätsmedizin Berlin, die Therapieoptionen. Auch als Podcast!

Autor: S. Jossé/ M. Maurer, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Urtikaria Familie Partnerschaft

Ist man von einer starken Urtikaria betroffen, wirkt sich das auf das ganze Leben aus. Wann kommt der nächste Schub? Helfen die Medikamente? Wird die Partnerschaft darunter leiden? Wie geht die ganze Familie damit um? Nadine Mayer Keizl hat Urtikaria, ist Mitglied im Urtikariaverband und weiß, wie sich das anfühlt. Mit ihr sprach mit MeinAllergiePortal darüber, wie man gut mit der Urti lebt.

Autor: S. Jossé/ N. Mayer Keizl, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Urtikaria Nahrungsmittel Quaddeln

Viele denken an Bauchbeschwerden, wenn von einer Nahrungsmittelunverträglichkeit die Rede ist. Durch Nahrungsmittel kann es jedoch auch zu Symptomen an der Haut kommen – zu Urtikaria, die sich in Form von Quaddeln äußert. Welche Nahrungsmittel können eine Urtikaria triggern? Wann kann es zu Urtikaria kommen? Welche anderen Auslöser gibt es? Und wie findet man den Übeltäter? MeinAllergiePortal sprach mit Luzie Kremer, Praxis für Ernährungstherapie Aachen, über die Urtikaria und wann es durch Nahrungsmittel zu Quaddeln kommen kann.

Autor: S. Jossé/ L. Kremer, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Kälteurtikaria Wärmeurtikaria

Wenn es beim Kontakt mit Kälte oder Wärme zu Veränderungen der Haut, zu Quaddeln oder Schwellungen (Angioödemen) kommt, kann eine Erkrankung dahinter stecken. Treten die Hautsymptome nach dem Kontakt mit Kälte auf, könnte eine Kälteurtikaria die Ursache sein, bei Wärme, eine Wärmeurtikaria. Was aber ist das genau? Einen Überblick über die Erkrankungen gibt Prof. Dr. med. Marcus Maurer, Direktor für Forschung an der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Charité - Universitätsmedizin in Berlin für MeinAllergiePortal.

Autor: S. Jossé/ M. Maurer, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Wärme Urtikaria Tipps Experten

Wie kann man sicher sein, dass man an einer Wärme-Urtikaria leidet? Welcher Facharzt ist der richtige? Welche Tests werden gemacht? Ist eine Wärme-Urtikaria eine dauerhafte Erkrankung? Welche Therapien stehen zur Verfügung? Für MeinAllergiePortal beantwortet Prof. Dr. Marcus Maurer, stv. Leiter Allergie-Centrum Charité u. Direktor für Forschung an der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Charitè Universitätsmedizin in Berlin diese Fragen bei den Düsseldorfer Allergie- und Immunologietagen 2019 und gibt 3 Tipps!

Autor: Prof. Dr. Marcus Maurer, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
akute spontane chronische spontane Urtikaria Rolle Psyche

Bei der akuten spontanen oder chronischen spontanen Urtikaria sind die Auslöser nicht bekannt. Zudem gibt es Patienten, die trotz Therapie nicht beschwerdefrei werden, so dass sich die Frage stellt, ob die Psyche eine Rolle spielen könnte. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. Christian Hentschel, Allergologe, Psychotherapeut, Allgemeinmediziner und Experte für Naturheilverfahren in Düsseldorf über die Notwendigkeit eines ganzheitlichen Blicks auf Körper, Geist und Seele.

Autor: S. Jossé/ C. Hentschel, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Pruritus Juckreiz Therapieoptionen

Der Pruritus bzw. der Juckreiz ist ein Symptom vieler Erkrankungen. Für die Betroffenen ist er oft schwer zu ertragen. Die neuen Biologika könnten Therapieoptionen sein, die auch den Pruritus wirksam bekämpfen. Im Vorfeld der Düsseldorfer Allergie und Immunologietage 2019 sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Sonja Ständer, Leiterin Kompetenzzentrum Chronischer Pruritus (KCP) an der Klinik für Hautkrankheiten am Universitätsklinikum Münster über die neuen Therapieoptionen.

Autor: S. Jossé/ S. Ständer, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Bauchattacken Nahrungsmittelallergie hereditäres Angioödem

Bauchschmerzen gehören zu den Symptomen, die relativ unspezifisch sind. Sie treten bei vielen Erkrankungen auf und können harmlos sein. Kommt es aber wiederholt zu regelrechten Bauchattacken mit extrem starken Schmerzen, könnte eine ernsthafte Erkrankung die Ursache sein. Viele Betroffene denken zunächst, eine Nahrungsmittelallergie könnte die Symptome verursachen. An die seltene Erkrankung „hereditäres Angioödem“ (HAE) denken die Patienten nicht und oft auch nicht die behandelnden Ärzte, mit gravierenden Folgen für die Patienten. MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. habil. Bettina Wedi, Oberärztin und Leitung Dermatologische Tagesklinik, Allergologie, Labor Dermatologie/Allergologie, QM; Vorstandsvorsitz MHH-Allergiezentrum (MHH-AZ) an der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie der Medizinischen Hochschule Hannover über das Thema: „Bauchattacken: Nahrungsmittelallergie oder hereditäres Angioödem?“.

Autor: Advertorial mit Unterstützung von CSL Behring, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Wann sind Schwellungen allergisch Allergie hereditäres Angioödem HAE

Schwellungen, auch Angioödeme genannt, können viele Ursachen haben und viele Betroffene denken zunächst an eine Allergie. In der Tat steckt auch häufig eine allergische Reaktion dahinter, wenn Schwellungen auftreten, aber nicht immer. Es gibt eine Form von Schwellungen, das hereditäre Angioödem (HAE), das nicht auf einer Allergie beruht und einer speziellen Therapie bedarf, aber oft unerkannt bleibt. MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. habil. Bettina Wedi, Oberärztin und Leitung Dermatologische Tagesklinik, Allergologie, Labor Dermatologie/Allergologie, QM; Vorstandsvorsitz MHH-Allergiezentrum (MHH-AZ) an der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie der Medizinischen Hochschule Hannover über die Frage: Wann sind Schwellungen allergisch, wann handelt es sich um ein hereditäres Angioödem?

Autor: Advertorial mit Unterstützung von CSL Behring, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Urtikaria Angioödem Therapie

Urtikaria und die in manchen Fällen damit einhergehenden Angioödeme sind behandelbar. Nicht jedem Patienten hilft jedoch die gleiche Therapie. Bei der Urtikaria-Therapie geht man deshalb nach einem gewissen Schema vor und passt die Medikation dem Schweregrad der Erkrankung an, Ziel ist die Symptomkontrolle. Prof. Dr. med. Marcus Maurer, Oberarzt und stellvertretender Leiter des Allergie-Centrums-Charité und Direktor für Forschung an der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Charité Universitätsmedizin in Berlin erklärt, wie die Therapie von Urtikaria und Angioödemen aussieht, erläutert die stufenweise Vorgehensweise bei der Behandlung und gibt einen Überblick darüber, welche Wirkstoffe dabei jeweils zum Einsatz kommen.

Autor: Prof. Marcus Maurer, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Wir benutzen Cookies
Wir wollen Ihnen medizinisch korrekte Informationen zu Allergien und Unverträglichkeiten zur Verfügung stellen. Damit wir dies für Sie kostenfrei tun können und damit wir unsere Webseite fortlaufend für Sie verbessern können, benötigen wir und all unsere Kooperationspartner auf dieser Seite Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.