Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Urtikaria und Angioödem

Urtikaria Familie Partnerschaft

Ist man von einer starken Urtikaria betroffen, wirkt sich das auf das ganze Leben aus. Wann kommt der nächste Schub? Helfen die Medikamente? Wird die Partnerschaft darunter leiden? Wie geht die ganze Familie damit um? Nadine Mayer Keizl hat Urtikaria, ist Mitglied im Urtikariaverband und weiß, wie sich das anfühlt. Mit ihr sprach mit MeinAllergiePortal darüber, wie man gut mit der Urti lebt.

Autor: S. Jossé/ N. Mayer Keizl, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Schätzungen zufolge erleiden 20.000 bis 35.000 Patienten pro Jahr ein Angioödem/eine Schwellung durch die Einnahme von ACE-Hemmern. Dabei schwellen Haut und Schleimhäute vor allem im Gesicht, Hals und Rachen an. Das Institut für Humangenetik am Universitätsklinikum Bonn untersucht in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) potenzielle Risikofaktoren für die Entstehung von Angioödemen, die durch Blutdrucksenker ausgelöst wurden. Hierfür werden Teilnehmer gesucht, die zu einer Speichelprobe und einem Telefoninterview bereit sind.

Autor: PM Universität Bonn, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Hereditäres Angioödem Attacken vermeiden

Beim hereditären Angioödem (HAE) kann es zu Schwellungen am Kopf, im Rachenraum und an den Gliedmaßen kommen, aber auch Bauchattacken sind möglich. Die meisten Patienten bekommen eine Bedarfsmedikation, die sie dann einsetzen, wenn sich eine Attacke ankündigt. Für schwerer betroffene HAE-Patienten steht eine Langzeitprophylaxe zur Verfügung, die die Attacken von vornherein verhindern soll. Nun gibt es neue Therapiekonzepte, die möglicherweise weitere Möglichkeiten der Prävention eröffnen könnten. Im Rahmen der Fachkreise-Veranstaltung „Deutscher Allergiekongress 2019 (DAK)“, die vom 26. bis 28. September 2019 in Hannover stattfand, sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Dr. med. Markus Magerl, Leiter klinische Studien am Allergie-Centrum-Charité in Berlin darüber, ob man beim hereditären Angioödem Attacken von vornherein vermeiden könnte.

Autor: S. Jossé/ M. Magerl, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Urtikaria Nahrungsmittel Quaddeln

Viele denken an Bauchbeschwerden, wenn von einer Nahrungsmittelunverträglichkeit die Rede ist. Durch Nahrungsmittel kann es jedoch auch zu Symptomen an der Haut kommen – zu Urtikaria, die sich in Form von Quaddeln äußert. Welche Nahrungsmittel können eine Urtikaria triggern? Wann kann es zu Urtikaria kommen? Welche anderen Auslöser gibt es? Und wie findet man den Übeltäter? MeinAllergiePortal sprach mit Luzie Kremer, Praxis für Ernährungstherapie Aachen, über die Urtikaria und wann es durch Nahrungsmittel zu Quaddeln kommen kann.

Autor: S. Jossé/ L. Kremer, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Chronisch induzierbare Urtikaria Therapie

Was sollten Patienten über die Therapie der chronisch induzierbaren Urtikaria wissen? Welche Therapieoptionen stehen zur Verfügung und wie sind die Erfolgsaussichten? PD Dr. Frank Siebenhaar, Leiter der Mastozytose-Sprechstunde, Allergie-Centrum-Charité in Berlin spricht dies für MeinAllergiePortal anlässlich des 14. Deutschen Allergiekongresses 2019 (DAK) in Hannover.

Autor: Dr. Frank Siebenhaar, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Urtikariaverband Hilfe Tipps Patienten

Eine rein medizinische Therapie genügt oft nicht, wenn Menschen chronisch erkranken. Je stärker der Alltag durch die Erkrankung beeinträchtigt wird, umso mehr wächst das Bedürfnis nach einem Austausch mit anderen Betroffenen. So war es auch bei Silvie Gross, nachdem sie erfahren hatte, dass sie an Urtikaria erkrankt war. Da ein entsprechendes Angebot nicht existierte, wurde sie selbst aktiv und gründete den Urtikariaverband. Mit MeinAllergiePortal sprach sie über den Urtikariaverband und wie Patienten und deren Angehörige dort Hilfe und Tipps bekommen.

Autor: S. Jossé/ S. Gross, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen