Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Meet & Greet Annika  Histaminfreivon

Meet & Greet: 3 Fragen an Annika von Histaminfreivon

Meet & Greet: 3 Fragen an Annika von Histaminfreivon

Am 7.11.2020 ab 14.00 Uhr findet unser erstes MeinAllergiePortal Meet & Greet online statt. Annika von Histaminfreivon geht es um leckeres histaminarme Rezepte, aber auch um das Wohl der Seele und um die Kunst, glücklich zu sein, trotz Nahrungsmittelintoleranzen. Wie das geht, erzählt sie im Meet & Greet! 

Annika, was war der Grund dafür, Histaminfreivon ins Leben zu rufen?

Vor bald 6 Jahren habe ich angefangen mit meinem Account "Histaminfreivon". Die sekundäre Histaminintoleranz habe ich seit 2010. Und die Symptome der primären Hit und MCAS sogar, seit meiner frühsten Kindheit.

Austausch war immer einer der Gründe für "Histaminfreivon", wobei das in letzter Zeit aus Zeitgründen bei mir etwas weniger wurde, die Anfragen der Menschen, die sich allein fühlen, werden aber immer mehr. Deswegen begann ich Beiträge zu den bestimmten Themen zu verfassen, die selbsterklärend sein sollen.

Oft, wenn ich Zeit habe, beantworte ich dann auch direkt und sehr detailliert die Fragen dieser Menschen, die mir über die Jahre ans Herz gewachsen sind. Mich fragte letztlich einer dieser Betroffenen, warum ich das mache? Und ich sagte: "Was für ein Mensch wäre ich, wenn ich nicht wenigstens versuchen würde zu helfen und wenn es nur durch meine eigens gemachte Erfahrung ist"?

Und dann irgendwann in den letzten Jahren, wollte ich selber einfach nicht mehr krank sein. Ja, ich glaube daran, dass man sich erstmal aktiv dafür entscheiden darf, um diese Möglichkeit überhaupt in sein Leben ziehen zu können! Und so entschied ich mich, meine Erfahrungen mit anderen zu teilen. Und möchte dabei unbedingt daran glauben, es zu schaffen.

So fing ich an, damals erst einmal nur Bilder von histaminarmen Gerichten einzustellen, Rezepte etc. -eben ein reiner Food Blog, basierend auf histaminarm und cleaneating. Irgendwann sprach mich jemand an und sagte: "Wieso packst Du Deine Erfahrungen in die Storys, da geht das doch total unter". Und so versuchte ich es einfach anders! Also sieht man nun auf meinem Account, über die vielen Jahre hinweg, wie sich mein Wissen im Bezug auf diese Dinge weiterentwickelten und ich selber natürlich auch gleich mit.

Was ist Dein wichtigstes Anliegen bei Histaminfreivon?

Ich blogge über das glückliche Leben mit Multiintoleranzen/Multiallergien und diversen chronischen Grunderkrankungen. Dabei sind mir vor allem ein nachhaltiges Leben mit gesunder Vollwertkost- Ernährung, liebevollen Gedanken, Stressreduzierung und aktive Selbsthilfe wichtig.

Dem Food Blogging bin ich treu geblieben, denn ich entwickle selber oft noch neue Rezepte. Natürlich möchte ich auch unbedingt Aufklärungsarbeit leisten und sowohl Betroffene als auch nicht Betroffene für die Themen sensibilisieren. Es ist mir wichtig, die Toleranz untereinander zu schärfen und den Betroffenen, die allein gelassen wurden, zu zeigen, dass sie ernst genommen werden und mit Selbsthilfe und Eigenverantwortlichkeit den Umgang damit erlernen. Ich möchte den Menschen auch meinen Weg aufzeigen, auch wie man mehr Positivität damit empfinden kann.

Erfahrungen sowohl positive als auch negative gehören hierbei einfach dazu und das ist etwas, worauf ich auch stolz sein darf. Denn die aus der Summe resultierende Erfolge, habe ich ja auch aus eigener Kraft gemeistert. Auch wenn das ein langer Weg ist. Jede Erfahrung in den letzten 10 Jahren stärkte mich und half mir, mein Ziel nie aus den Augen zu verlieren und mich dabei zu motivieren. Jetzt genieße ich in vollen Zügen die Momente wieder und das obwohl ich chronisch Krank bin. Momente wenn auch noch so klein, aber sehr kostbar.

Heute weiß ich, dass ein Ausbalancieren von Körper, Geist und Seele mir eine Möglichkeit gibt, nicht nur mehr Wohlbefinden zu erlangen, sondern ganz nebenbei eine starke Portion Glück in mein Leben bringt. Aber ich darf die Augen dabei öffnen. Also warte ich nicht nur auf den Moment, sondern ich schaffe mir dieses glückliche Leben durch Dinge, die ich tief verinnerlicht habe einfach selbst. Und darum geht es dann auch in meiner Präsentation, ums glücklich sein bei MCAS/HIT, im Alltag und im Umgang. Denn jeder hat Glücklich sein verdient.

Worauf freust Du Dich am meisten beim Meet & Greet?

Ich freue mich darauf, dass die Menschen sich in erster Linie unterhalten fühlen und wir alle die mitmachen, ihnen einen Mehrwert bieten können. Das dann als Feedback zu hören fände ich klasse. Denn ich mache das in erster Linie nur deswegen. Das Sensibilisieren durch solche Aktionen bringt auch wieder mehr Toleranz. Denn alle, die hier mitmachen haben das Ziel, Informationen rund um Allergien und Intoleranzen etc. weiterzugeben um anderen helfen zu dürfen.

Ich freue mich auf die Momente im Meeting, wenn man sich kennenlernt. Sicher werden intensive Fragen den Rahmen sprengen, aber dafür gibt es dann ja auch die Möglichkeit, mich direkt auf meinem Kanal anzusprechen. Ich freue mich auf die Stimmung und dass es trotz der dynamischen Lage nun doch noch möglich ist, dieses Meet & Greet zu realisieren und dass MeinAllergiePortal dieses Treffen für alle ins Leben gerufen hat.

Bitte schickt mir gerne so bald wie möglich vorab bereits Eure Fragen, einfach direkt per E-Mail an mich unter histaminfreivon@yahoo.com und gern zusammen mit einem Bild von Euch! Freue mich auf Euch!

Vielen Dank, liebe Anni und bis bald beim MeinAllergiePortal Meet & Greet!