rote tränende Augen Konjunktivitis Allergie

Dr. med. Verena Mandelbaum, Kinderärztin, Allergologin und Pädiatrische Pneumologin in der Privatpraxis für Asthma & Allergien in der ATOS Klinik in Heidelberg zu roten, tränenden Augen und wann es eine allergische Konjunktivitis sein könnte!

Rote, tränende Augen? Konjunktivitis? Wann ist es allergisch?

Wer kennt das nicht, die Augen sind rot, sie tränen und man weiß nicht so recht, woher das kommt. Ursachen für rote, tränende Augen gibt es viele, aber welche sind harmlos, welche nicht und wann ist möglicherweise eine Allergie die Ursache für die Beschwerden? MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. Verena Mandelbaum, Kinderärztin, Allergologin und Pädiatrische Pneumologin in der Privatpraxis für Asthma & Allergien in der ATOS Klinik in Heidelberg über rote, tränende Augen und wann es eine allergischeKonjunktivitis sein könnte.

Frau Dr. Mandelbaum, welche Ursachen kann es haben, wenn man rote, tränende, juckende Augen hat?

Für rote, tränende Augen gibt es eine lange Liste von nicht-allergisch bedingten Differentialdiagnosen.

Zum einen kann eine Infektion dahinter stecken, wenn die Augen rot sind und tränen. Aber auch ein Fremdkörper, ein erhöhter Augeninnendruck, d.h. ein Glaukom, Hornhauterkrankungen oder eine rheumatische Erkrankung können sich in Form von roten, tränenden Augen bemerkbar machen. Eine sehr häufige, nicht genau definierbare Ursache für rote, tränende Augen ist das sogenannte „trockene Auge“.

Advertorial

Was versteht man unter einem „trockenen Auge“?

Das trockene Auge ist eine Erkrankung des Erwachsenenalters, das dadurch entsteht, dass der Tränenfluss mit zunehmendem Alter meist nachlässt. Durch die trockene Luft während der Heizperiode wird dieser Effekt verstärkt, weshalb das trockene Auge im Winter häufiger vorkommt.

Die Jahreszeit allein ist jedoch kein Hinweis darauf, dass ein trockenes Auge der Grund für rote, tränende Augen ist. Im Winter können auch eine Milbenallergie oder eine Tierhaarallergie die Ursache dafür sein, dass die Augen rot sind und tränen.

 

Wie erkennt man, dass eine Allergie die Ursache von roten, tränenden, juckende Augen ist?

Es gibt einen wesentlichen Unterschied zwischen allergischen und nicht allergischen Ursachen für rote, tränende Augen: Die nicht allergisch bedingten Augenerkrankungen jucken nicht.

Zwar kann es auch bei einer Infektion des Auges zu Juckreiz kommen, dann tritt jedoch meist auch Eiter auf. Typisch für eine Allergie am Auge ist der Juckreiz und dann sollten die Patienten, bzw. die Eltern, der Ursache auf den Grund gehen.

Typisch für die allergische Konjunktivitis ist auch, dass beide Augen betroffen sind und dass es zu einer verdickten Bindehaut kommt. Wenn man das Lid nach unten zieht, sieht man bei der allergischen Konjunktivitis kleine pflastersteinartige flüssigkeitsgefüllte Pölsterchen.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.