Anna Füller Xi Anaphylaxie

Madame Anna Füller Xi – die Anaphylaxie hat ein Gesicht!

Madame Anna Füller Xi – die Anaphylaxie hat ein Gesicht!

Im Blog sind Festtage wie Ostern, Muttertag und sicher auch Weihnachten ein Thema – was macht diese für Madame Anna Füller Xi so attraktiv?

Festtage wie Fasching, Ostern, Weihnachtszeit etc. beinhalten sehr viele Naschereien und Süßigkeiten. Überall werden da die Leckereien in liebster Absicht an die Kinder verteilt. Vielerorts stehen Teller voller Erdnüsse, Plätzchen, Pralinen, Nüsse, Schokolade und sonstigem Zeug. Und leider gehören genau diese Dinge mit zu den "Risikoprodukten". Da ist das offensichtliche pure Allergen, die Süßigkeit mit der allergenen Zutat, die Knabberei, die Spuren davon enthält. Falls dann überraschenderweise doch ein "sicheres" Plätzchen dabei wäre, hat Anna Füller Xi mittels Kreuzkontamination möglicherweise schon dafür gesorgt, dass es eine allergische Reaktion auslösen kann.

Stellen Sie sich ein Kind vor, das vor all diesen leckeren Sachen steht, sie angeboten, geschenkt bekommt - aber nicht essen darf. Das ist herzzerreißend.


Advertorial

Advertorial

Wie „managen“ Sie diese „Risikotage“?

Wie ich mit diesen Risikozeiten umgehe? Eigentlich wie sonst tagein tagaus auch, nur noch intensiver.

Ich gehe aktiv auf alle betreuenden Personen zu, frage nach geplanten Aktivitäten, erinnere an die Allergie, kläre über mögliche Symptome und die Anwendung des Notfallsets auf, plädiere für Inklusion und suche nach Lösungen und Alternativen.

Ich trichtere dem Kind zum zehntausendundvierten mal ein, nichts zu essen was nicht sicher ist, trage noch mehr Austausch-Süßigkeiten als sonst mit mir rum und Taschentücher für die unvermeidlichen Tränen. Und ich achte penibel darauf, dass mein Handy-Akku immer geladen ist.

Für Außenstehende mutiere ich zu diesen Zeiten wohl zum Inbegriff der hysterischen Helikopter-Mami. Persönlich geht es jedoch um Fröhlichkeit und bitterste Kindertränen, aber leider auch um Leben und Tod.

In dem Blog erwähnen Sie auch Statistiken. Warum sind Statistiken aus Ihrer Sicht so tückisch, wenn es um Madame Anna Füller Xi geht?

adrenalin autoinjektor anna fueller xi anaphylaxieMit dem Adrenalin-Autoinjektor ist man gut gewappnet, gegen Madame Anna Füller Xi!Oh je, ja am Beitrag zu diesem Thema hatte ich mir fast die Zähne ausgebissen. Wer möchte, kann meinen Versuch diese Frage zu beantworten gerne im Blog nachlesen.

Bei den ganzen Unsicherheiten und Ängsten rund um Anna Füller Xi sucht man oft verzweifelt nach einem Grashalm an dem man sich festhalten kann. Zahlen spiegeln uns da eine Sicherheit, einen Fixpunkt vor, der aber leider oft dem konkreten Fall nicht standhält. Anna Füller Xi ist eben nicht berechenbar.

Ob nun ein IgE-Wert mehr oder weniger hoch ist, ist ihr herzlich egal, sie lässt sich nicht in ihre gezinkten Karten blicken. Ein erhöhtes Risiko, eine Wahrscheinlichkeit ist kein tatsächlicher Vorfall. So kann eine Reaktion schon bei niedrigen Werten systemisch ausfallen, während es auch Fälle in höheren CAP-Klassen gibt, die gar nicht reagieren. Blutwerte ergeben nur im Zusammenhang mit einer sorgfältigen Anamnese und konkreten objektiven Reaktionen auf die entsprechenden Allergene eine gesicherte Diagnose.

Statistiken lassen sich nicht auf den Einzelfall übertragen. Es kann daraus keine konkrete Voraussage für einen einzelnen Menschen gemacht werden. Jeder Mensch ist ein Individuum, und deshalb ist (nicht nur in der Medizin) fast nichts sicher und oft alles möglich.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.