DigiPat, der digitale Patiententag, 02. März 2024!

Der Digitale Patiententag (DigiPat) zum Thema Allergien informiert am 02.03.2024 die Patienten wieder medizinisch korrekt über aktuelle Diagnose- und Therapieformen. Der Ärzteverband Deutscher Allergologen (AeDA) unterstützt den DigiPat auch in diesem Jahr. Angesprochen werden die Themen TYP-2-Entzündungen als ein Faktor bei Allergien, die Möglichkeiten der Allergiediagnostik, die Rolle, die das Histamins bei Allergien und Intoleranzen spielt, wie man die Krankheit Hereditäres Angioödem erkennt und wie man Allergien bei Hund und Katze erkennen kann. Im kostenlosen DigPat 2024 besteht wieder die Möglichkeit live Fragen zu stellen und man kann sich beliebig oft ein- und ausloggen und so gezielte die interessierenden Vorträge auswählen!

Autor: Dr. Harald Jossé

Referenten: Univ.-Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann, Dr. med. Stephanie Dramburg, PD. Dr. med. Petra Zieglmayer, Prof. Dr. med. Markus Magerl, Dr. med. vet. Kerstin Wildermuth

 

calltoaction digipat

 

Die Veranstaltungsbroschüre zum Download finden Sie hier!

 

Beim DigiPat 2024 erfahren Sie:

  • Wie es bei Allergien durch die Entzündungskaskade zu weiteren Erkrankungen kommen kann und wie man das verhindert.
  • Welche Allergietests was aussagen und wie sicher sie sind.
  • Welche Rolle Histamin bei Allergien und Intoleranzen spielt und wie man die Mastzellen berühigt.
  • Wann schwere Bauchkrämpfe ein Zeichen für HAE sein können.
  • Woran man Allergien bei Hunden und Katzen erkennen kann und was hilft.

Das Programm des DigiPat am 02. März 2024

09.00 Uhr – 09.01

Begrüßung

 

09.01 – 09.30 Uhr

Allergische Entzündung: Problem TYP-2 Inflammation

  • TYP-2 Entzündung: Was ist das und wie läuft das ab (Entzündungskaskade)?
  • Welches sind die möglichen Erkrankungen und Belastungen, die aus einer Typ-2-Entzündung hervorgehen?
  • Welches sind die verantwortlichen Mechanismen, wie kann man die feststellen bzw. messen (Biomarker)?
  • Welche Möglichkeiten der spezifischen Therapie haben wir heute: Antientzündliche Therapie mit Anti-IL-4 und Anti-IL-13, anti-IL-5, anti-TSLP?

Univ.-Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Kinder-Pneumologie, Allergologie und Infektiologie; Immunologe, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Kinderzentrum des Evangelischen Klinikums Bethel in Bielefeld

 

09.30 – 10.00 Uhr

Allergie: Exakte Diagnose für effektive Therapie!

  • Polle, Nahrungsmittel, Tierhaare – wann wird die Diagnose kompliziert?
  • IgG, IgE, molekulare Allergiediagnostik – welcher Test sagt was aus?
  • Wie funktioniert molekulare Allergiediagnostik?

Dr. med. Stephanie Dramburg, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin an der Charité-Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Pneumologie/Immunologie

Mit freundlicher Unterstützung der Allergopharma GmbH & Co. KG

 

10.00 – 10.30 Uhr

Live Interview

Histamin – welche Rolle spielt es bei Allergien und Intoleranzen?

  • Wie kommt es zur Ausschüttung von Histamin?
  • Bei welchen Erkrankungen kommt es dazu?
  • Was beruhigt die Mastzellen?

PD Dr. med. Petra Zieglmayer, Fachärztin für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde in Wien und Dozentin an der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems

 

10.30 – 11.00 Uhr

Schwellung und Bauchkrämpfe: Wann kann es HAE sein?

  • Typische HAE-Symptome? Worauf sollte man achten?
  • HAE-Diagnose: Welche Tests müssen gemacht werden?
  • HAE- Therapien, die helfen

Prof. Dr. med. Markus Magerl, Leiter des Bereichs Klinische Studien am Institut für Allergieforschung und der Angioödemsprechstunde der Charité in Berlin

 

11.00 – 11.30 Uhr

Live Interview

Allergie bei Hund und Katze

  • Pfoten, Ohren, Fell – wie zeigen sich Allergien bei Hunden?
  • Kahle Stellen im Fell der Katze – ist das eine Allergie?
  • Wie findet man den richtigen Tierarzt?

Dr. med. vet. Kerstin Wildermuth, Diplomate ACVD, Diplomate ECVD, MS (USA) Tierdermatologie Wildermuth Wiesbaden

 

11.30 – 11.35 Uhr

Dank und Verabschiedung

 

calltoaction digipat

 

Unsere Referenten

prof dr med eckard hamelmann meinallergieportalUniv.-Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Kinder-Pneumologie, Allergologie und Infektiologie; Immunologe, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Kinderzentrum des Evangelischen Klinikums Bethel in Bielefeld.

Prof. Hamelmann sagt: „Es ist für die Betroffenen wichtig zu verstehen, wie sich eine permanente Entzündung bei Allergien auf den Körper auswirkt, auch auf die Psyche, und wo moderne Therapien ansetzen.“

 

 

dr med stephanie dramburg meinallergieportalDr. med. Stephanie Dramburg, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin an der Charité-Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Pneumologie/Immunologie

Dr. Dramburg sagt: “Nicht immer zeigt die klassische Allergiediagnostik eindeutige Ergebnisse. Dann ist es wichtig, die Diagnose weiter zu präzisieren, damit die richtige Therapie gewählt werden kann.“

 

 

dr med petra zieglmayer meinallergieportalPD. Dr. med. Petra Zieglmayer, Fachärztin für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde in Wien und Dozentin an der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems

Dr. Zieglmayer sagt: „Es gibt Trigger, die zur Ausschüttung von Histamin führen und damit zu allergischen oder Allergie-ähnlichen Symptomen. Es kann hilfreich sein ‚seine Trigger“ zu kennen.“

 

 

prof dr med markus magerl meinallergieportalProf. Dr. med. Markus Magerl, Leiter des Bereichs Klinische Studien am Institut für Allergieforschung und der Angioödemsprechstunde der Charité in Berlin

Prof. Magerl sagt: „Angioödeme im Bauch werden immer noch viel zu oft nicht rechtzeitig erkannt und behandelt. Dabei gibt es mittlerweile sehr wirksame Medikamente.“

 

 

dr med vet kerstin wildermuth meinallergieportalDr. med. vet. Kerstin Wildermuth, Diplomate ACVD, Diplomate ECVD, MS (USA) Tierdermatologie Wildermuth Wiesbaden

Dr. Wildermuth sagt: „Allergien werden bei Hund und Katze nicht immer gleich erkannt. Es gibt aber gewisse Anzeichen, bei denen man an Allergien denken sollte.“

 

 

 

 

calltoaction digipat 

 

Herzlichen Dank an unseren Unterstützer AeDA!

Ärzteverband Deutscher Allergologen e. V. (AeDA)

aeda mein allergieportal digipatDas Wissen um eine Erkrankung erleichtert den Umgang mit ihr und nimmt die Angst. Eine wichtige Rolle spielt hierbei auch das Wissen um die aktuell verfügbaren therapeutischen Möglichkeiten, sowie deren korrekte Anwendung. Nur der informierte Patient ist in der Lage, seine Erkrankung auch zu "managen". Dem Ziel, die Allergie-Patienten aufzuklären, fühlt sich der AeDA verpflichtet und unterstützt deshalb gerne die DigiPat-Patientenveranstaltungen von MeinAllergiePortal.

Herzlichen Dank an unseren Platinsponsor

allergopharma digipatSeit mehr als 50 Jahren engagiert sich Allergopharma für die Bereitstellung von kausalen Therapien für Menschen mit Allergien. Wie stark der aktuelle Pollenflug ist, Behandlungsmöglichkeiten und alles Wissenswerte zu Ihrer Pollenallergie im Blick behalten? Auf www.allergie-freizeit.de finden Sie die wichtigsten Infos und Broschüren auf einen Blick!
Broschüren:
Pollenalleregie: Erklärung, Therapie, Tipps für Dich!

Allergenspezifische Immuntherapie

 

Herzlichen Dank an unsere Rahmensponsoren

sanofi digipat nWir sind ein innovatives globales Gesundheitsunternehmen mit einer einzigen Bestimmung: Wir erforschen die Wunder der Wissenschaft, um das Leben der Menschen zu verbessern. Unser Team setzt sich in mehr als 100 Ländern dafür ein, die medizinische Praxis zu verändern und damit das Unmögliche möglich zu machen. Wir bieten weltweit Millionen von Menschen lebensrettende Impfstoffe und Behandlungsoptionen an, die das Potenzial haben, das Leben zu verbessern. Dabei stellen wir Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung in den Mittelpunkt unseres Handelns. Hier erfährt man mehr https://www.typ2-inflammation.de/

 

takeda logoTakeda ist ein global führendes, wertebasiertes, forschendes, biopharmazeutisches Unternehmen mit Hauptsitz in Japan. Wir haben uns der Erforschung und Bereitstellung lebensverändernder Therapien verschrieben. Weitere Informationen zu HAE findet man unter www.leben-mit-hae.de

 

 Übersicht HAE-Anlaufstellen

 Wissenswertes zum hereditären Angioödem für Betroffene und Angehörige

 

calltoaction digipat

 

digipat action newsletter

 

 

Wichtiger Hinweis

Unsere Beiträge beinhalten lediglich allgemeine Informationen und Hinweise. Sie dienen nicht der Selbstdiagnose, Selbstbehandlung oder Selbstmedikation und ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.