Veranstaltung DZG Frankfurt

Wie sich der Alltag mit Zöliakie meistern und genießen lässt, erfahren Besucher auf der Informationsveranstaltung der DZG.

Infoveranstaltung: Leben mit Zöliakie und Weizensensitivität

Stuttgart, 27.10.2015 – Wer von der Glutenunverträglichkeit, Zöliakie oder einer Weizensensitivität betroffen ist, den beschäftigen gerade zu Anfang viele Fragen von der richtigen medizinischen Betreuung bis zu „sicheren“ Lebensmitteln und einem beschwerdefreien Alltag.

Zöliakiebetroffene müssen sich streng glutenfrei ernähren und somit Weizen, Dinkel, Roggen und Gerste konsequent meiden. Personen mit Weizensensitivität müssen ähnliche Einschränkungen in Kauf nehmen.

Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. beantwortet Fragen von Betroffenen

Wie sich das Leben mit Zöliakie oder Weizensensitivität meistern und genießen lässt, erfahren Interessierte auf der Informationsveranstaltung der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft e.V. (DZG) am Samstag, 07. November 2015, in Vorträgen, Foren und an begleitenden Infoständen. Die Veranstaltung findet von 10 bis 16:30 Uhr im IG-Farben-Haus auf dem Campus Westend der Universität Frankfurt/ Main statt. Der Eintritt ist frei.

Vorträge zu Zöliakie und Weizensensitivität

Die Besucher erwarten Vorträge über die Unterschiede zwischen Zöliakie und Weizensensitivität, die Besonderheiten der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenmedizin sowie zur Lebensmittelsicherheit für Verbraucher. Zu den Referenten gehören Prof. Dr. Dr. Detlef Schuppan, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der DZG, sowie Prof. Dr. Klaus-Peter Zimmer, ebenfalls Mitglied des DZG-Beirats. In zahlreichen Foren besteht die Möglichkeit, sich über Angebote und Hilfestellung für Zöliakiebetroffene zu informieren. Um das Thema „Genuss ohne Gluten“ mit vielen Tipps und Rezeptideen geht es im Rahmen einer Buchvorstellung. Anbieter glutenfreier Produkte sorgen für das leibliche Wohl der Besucher.

Zöliakie: Viele sind betroffen!

In Deutschland ist etwa jeder 100. Mensch von Zöliakie betroffen. Für ihre Interessen und Bedürfnisse setzt sich die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. (DZG) seit 1974 ein. Die Solidargemeinschaft mit Hauptsitz in Stuttgart zählt inzwischen rund 42.000 Mitglieder. Jedes Jahr kommen etwa 1.000 neue Mitglieder hinzu. Ziel der Organisation ist es, Betroffenen das Leben mit Zöliakie zu erleichtern und das öffentliche Bewusstsein für Zöliakie zu stärken.

Weitere Informationen über die DZG und Zöliakie finden Interessierte auf www.dzg-online.de.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.