Pollenallergie, Heuschnupfen

Dr. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden, zu seltene Pollenallergien Ulme Linde Kiefer Eiche

In Allergenkalendern, sind sie regelmäßig aufgeführt, die Pollenflugzeiten von Ulme, Linde, Kiefer und Eiche. Zwischen März und Juli sind diese Bäume aktiv und produzieren ihre Pollen. Die Frage ist nur, sind sie relevant? MeinAllergiePortal sprach mit Dr. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden, über seltene Pollenallergien auf Ulme, Linde, Kiefer oder Eiche und ihre allergene Bedeutung.

Autor: S. Jossé/M.-B. Hilka, www.mein-allergie-portal.com | 05.07.2017 Weiterlesen
AppleCare Birkenpollenallergiker Äpfel

Ein spannendes Thema steht im Mittelpunkt des Projektes AppleCare. Es geht um die Frage, ob es möglich ist, Menschen mit Birkenpollenallergie durch den regelmäßigen Verzehr von Äpfeln zu desensibilisieren. AppleCare ist ein Gemeinschaftsprojekt, an dem das Versuchszentrum Laimburg, die Abteilung Dermatologie des Krankenhauses Bozen, die Universität Innsbruck und die Medizinische Universität Innsbruck beteiligt sind. MeinAllergiePortal sprach mit Projektleiter Dr. Thomas Letschka, Leiter des Fachbereichs angewandte Genomik und Molekularbiologie am Versuchszentrum Laimburg über die Studie zu Äpfeln als eine mögliche Therapie für Birkenpollenallergiker.

Autor: S. Jossé/T. Letschka, www.mein-allergie-portal.com | 08.06.2017 Weiterlesen
SAMDhealth allergiefreie Schule Davos

Allergiesymptome sind in erster Linie lästig. Gerade für Kinder und Jugendliche kommen jedoch weitere Aspekte hinzu, wenn sie unter Allergien leiden. So kann durch Allergien die Konzentrationsfähigkeit und somit die Leistungsfähigkeit in der Schule beeinträchtigt werden. Eine Lösung für das Problem bietet die Schweizerische Alpine Mittelschule Davos (SAMD), die in Zusammenarbeit mit der Hochgebirgsklinik Davos das Programm „Matura ohne Allergene“ entwickelt hat. MeinAllergiePortal sprach mit Initiator und Schuldirektor Severin Gerber über das ganz spezielle Angebot seiner Schule für Allergiker.

Autor: S. Jossé/S. Gerber, www.mein-allergie-portal.com | 30.05.2017 Weiterlesen
Pollenallergie Stoßlüften  Dauerlüften

Jeder Fünfte leidet hierzulande an einer Pollenallergie. Zur Pollensaison stellt sich immer wieder aufs Neue die Frage, wie lüften ohne beeinträchtigt zu werden? Ein Team an der Professur für Ökoklimatologie der Technischen Universität München (TUM) hat Pollenkonzentrationen in Büroräumen systematisch untersucht und daraus praktische Tipps zum Lüften abgeleitet.

Autor: PM TUM, www.mein-allergie-portal.com | 30.03.2017 Weiterlesen
Therapie chronische Rhinosinusitis CRS

Die chronische Rhinosinusitis (CRS) ist eine der häufigsten nicht übertragbaren Erkrankungen. Studien haben ermittelt, dass 10,9 Prozent der europäischen Bevölkerung betroffen sind.1)2) Zur Therapie der Erkrankung stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung, die jedoch nicht alle die gleiche Wirksamkeit zeigen. Einen Überblick darüber, welche der klassischerweise zur Behandlung der chronischen Rhinosinusitis eingesetzten Therapien hilfreich sind und welche nicht, gab Prof. Dr. med. Martin Wagenmann, Hals-Nasen-Ohrenarzt und Allergologe an der HNO-Klinik am Universitätsklinikum Düsseldorf bei den Düsseldorfer Allergietagen 2017.

Autor: S. Jossé/ www.mein-allergie-portal.com | 20.03.2017 Weiterlesen
Störungen Hautbarriere Asthma-Risiko

Berlin, 15. März 2017 – Eine Forschungsgruppe unter der Leitung von Dr. rer. nat. Andrea Braun (Universitätsmedizin Göttingen) hat den ADF/ECARF Award 2017 erhalten. Ausgezeichnet wurde die Forschungsgruppe für eine Studie, die sich mit dem Einfluss der Hautbarriere auf die Entwicklung von allergischen Erkrankungen beschäftigt.(1)

Autor: PM ECARF, www.mein-allergie-portal.com | 18.03.2017 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.