Pollenallergie, Heuschnupfen

Pollenflugvorhersagen

Für Pollenallergiker sind Pollenflugvorhersagen unverzichtbar, denn sie planen während der Saison ihr Medikamentenmanagement mit Hilfe der Vorhersagen. Auch der Tagesablauf lässt sich dank Pollenflugvorhersagen besser planen, wenn man Heuschnupfen hat. Ist der Pollenflug sehr stark, bleiben viele lieber zuhause. Ein wichtiger Faktor ist deshalb die Verlässlichkeit der Prognose und diese ist nur dann gegeben, wenn sie auf den richtigen Daten beruht. Im Gespräch mit MeinAllergiePortal erklärt Prof. Karl-Christian Bergmann, Leiter der interdisziplinären allergologisch-pneumologischen Ambulanz im Allergie-Centrum- Charité Berlin und Vorstand der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst in Berlin, warum nur präzise Prognosen Pollenallergikern helfen und plädiert für eine finanzielle Unterstützung durch das Bundesgesundheitsministerium.

Autor: S. Jossé/K.-C. Bergmann, www.mein-allergie-portal.com | 23.02.2017 Weiterlesen
Autor: S. Jossé, www.mein-allergie-portal.com | 20.02.2017 Weiterlesen
Elektronisches Polleninformationsnetzwerk ePIN

Im Rahmen der Initiative „Bayern Digital“ hat das Bayerische Kabinett den Aufbau des weltweit ersten automatischen Pollenmonitoring Netzwerks ePIN für Bayern beschlossen. Die Initiative wird von den Ministerien „Umwelt und Verbraucherschutz“ (StMUV) und „Gesundheit und Pflege“ (StMGP) getragen und basiert auf Vorstudien des Zentrum Allergie und Umwelt (ZAUM) der TU München, ein Partner von CK-CARE. MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. rer. pharm. Jeroen Buters, Toxikologe am Zentrum Allergie & Umwelt (ZAUM), Technische Universität & Helmholtz Zentrum München über das neue elektronische Polleninformationsnetzwerk für Bayern (ePIN).

Autor: s. Jossé/J. Buters, www.mein-allergie-portal.com | 14.02.2017 Weiterlesen
Pollenflug Vorhersage

Berlin, 09. Februar 2017 –  Der Pollenflug hat begonnen, Erle und Hasel blühen schon. Viele Menschen mit Heuschnupfen vertrauen auf Pollenflugvorhersagen, um die Belastung mit Allergenen gering zu halten. Doch die Prognosen einiger Anbieter sind nicht zuverlässig. Die Pollenbelastung wird in diesen Vorhersagen häufig als zu hoch oder als zu niedrig eingeschätzt. Besonders letzteres kann zu großen gesundheitlichen Problemen führen, etwa durch falsch dosierte Medikation.

Autor: PM ECARF, www.mein-allergie-portal.com | 10.02.2017 Weiterlesen
Pollenallergie Selbstbehandlung

Bad Homburg, Januar 2017 – Eine aktuelle, von TNS Emnid durchgeführte, Umfrage unter 200 Allgemeinmedizinern und Internisten zeigt: Patienten mit Pollenallergien neigen laut 54 Prozent der Befragten zur Selbstmedikation und gehen nicht zum Arzt. 56 Prozent der Umfrageteilnehmer äußerten zudem, dass das Etagenwechselrisiko bei Aallergischer Rhinitis (AR) nicht hinreichend bekannt ist und daher kaum berücksichtigt wird. Dies sei, neben der vielfach nicht das gesamte Jahr bestehenden Symptomatik, einer der Hauptgründe für die häufige Bagatellisierung und der damit oftmals einhergehenden, inadäquaten Behandlung der AR.

Autor: PM CGC, www.mein-allergie-portal.com | 13.01.2017 Weiterlesen
Rettung Pollenflugvorhersage

Berlin, 17. November 2016 – Die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID) warnt auf ihrer Webseite vor dem Ende der Pollenmessung in Deutschland und bittet in einer Online-Petition um Unterstützung aus der Bevölkerung. ECARF sprach mit dem Vorsitzenden der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID), Prof. Dr. med. Karl-Christian Bergmann, über den Hintergrund der ungewöhnlichen Aktion.

Autor: PM ECARF, www.mein-allergie-portal.com | 19.11.2016 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.