Allergie gegen Insektengift

Bienengiftallergie Qualität Bienengift-Allergenextrakte

Für den Erfolg der Allergen Immuntherapie (AIT) bzw. Hyposensibilisierung ist es entscheidend, dass der Patient genau mit dem richtigen Allergen therapiert wird. Das bedeutet, das verwendete Therapieallergenextrakt muss genau die Allergene enthalten, die bei diesem Patienten die Beschwerden auslösen, und das in ausreichender Menge. Relevante Allergene für Bienengiftallergiker sind die Majorallergene mit der Allergenbezeichnung  Api m 1, Api m 2, Api m 3, Api m 5 und Api m 10. Einige davon, so entdeckte ein Forscherteam um PD Dr. Simon Blank, Leiter Molekulare und Translationale Allergologie am Helmholtz Zentrum München, sind jedoch nicht in allen Allergenextrakten in ausreichendem Maße enthalten. Mit MeinAllergiePortal sprach Simon Blank über die Qualität der Allergenextrakte zur Therapie der Bienengiftallergie.

Autor: Sabine Jossé, MeinAllergiePortal, www.mein-allergie-portal.com | 21.05.2017 Weiterlesen

Die Präparate, die zur Hyposensibilisierung bei Bienenstichallergien eingesetzt werden, enthalten nicht immer alle relevanten Giftbestandteile. Das ergab eine Untersuchung von Allergieexperten am Helmholtz Zentrum München und an der Technischen Universität München (TUM). Wie sie in ‚Human Vaccines and Immunotherapeutics‘ berichten, könnte das möglicherweise einen Einfluss auf den Therapieerfolg haben.

Autor: PM Helmholtz Zentrum München, www.mein-allergie-portal.com | 16.05.2017 Weiterlesen
Autor: S. Jossé/T. Buhl, www.mein-allergie-portal.com | 11.10.2016 Weiterlesen
Diagnose Allergie Bienengift Wespengift

Eine Insektengiftallergie kann gefährlich werden, denn es besteht das Risiko, einen allergischen Schock zu erleiden. Die richtige Diagnose ist deshalb besonders wichtig, denn nur dann können die geeigneten Maßnahmen getroffen werden. MeinAllergiePortal sprach deshalb mit Priv.-Doz. Dr. med. Timo Buhl, Oberarzt der Klinik, Leiter Allergologie an der Universitätsmedizin Göttingen über das richtige Vorgehen bei der Diagnose einer Allergie gegen Bienengift oder Wespengift, insbesondere bei Anaphylaxieverdacht.

Autor: S. Jossé/T. Buhl, www.mein-allergie-portal.com | 21.09.2016 Weiterlesen
Stechmücken Schnaken Geisen Allergie

Stechmücken, Schnaken, Geisen? Es gibt viele Namen für die kleinen Plagegeister, die zum Sommer gehören, wie die Sonne selbst. Meist kommt es nach einem Stich nur zu einer kleinen Schwellung und geringem Juckreiz, aber die Reaktionen auf Mückenstiche können auch sehr stark ausfallen. Handelt es sich dann um eine Allergie? MeinAllergiePortal sprach mit Priv.-Doz. Dr. med. Timo Buhl, Oberarzt der Klinik, Leiter Allergologie an der Universitätsmedizin Göttingen über Mückenstiche und ob sie allergisch sein können. 

Autor: S. Jossé/T. Buhl, www.mein-allergie-portal.com | 12.09.2016 Weiterlesen
Hornissen

Auch Hornissengift kann Allergien auslösen. Für Hornissengift-Allergiker ist die Vorstellung, ein Hornissennest im Garten zu haben, sicher nicht gerade angenehm. Da kann es nicht schaden, etwas mehr über diese große Wespenart zu wissen um besser einschätzen zu können, wie groß die Gefahr ist, gestochen zu werden. MeinAllergiePortal sprach mit Wespenberater Peter Tauchert aus Rodgau, der die Website Aktion Wespenschutz betreibt, über Hornissen und was man im Umgang mit ihnen beachten sollte.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | 28.07.2015 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.