Anaphylaxie

Autor: PM CGC, www.mein-allergie-portal.com | 11.03.2017 Weiterlesen
Anaphylaxie anaphylaktischen Schock Allergieschock

Eine Anaphylaxie, man sagt auch „anaphylaktische Reaktion“, „anaphylaktischer Schock“ oder „Allergieschock“, ist die schwerste Verlaufsform einer allergischen Reaktion. Die ersten Anzeichen können harmlos aussehen und werden deshalb oft nicht erkannt. Warum das gefährlich sein kann, erklärt Prof. Ludger Klimek, Leiter des Zentrums für Rhinologie und Allergologie in Wiesbaden und Präsident beim Ärzteverband Deutscher Allergologen (AeDA) e.V. für MeinAllergiePortal.

Autor: S. Jossé/L.Klimek, Advertorial mit Unterstützung von Mylan MEDA Pharma, www.mein-allergie-portal.com | 10.03.2017 Weiterlesen
Autor: PM CGC, www.mein-allergie-portal.com | 18.02.2017 Weiterlesen
Anaphylaxie allergischer Schock anaphylaktischer Schock

Februar 2017 – „Das war so angsteinflößend“, beschreibt US-Schauspielerin Miley Cyrus in einem Radiointerview den allergischen Schock, auch Anaphylaxie oder anaphylaktischer Schock genannt, den sie kurz zuvor erlitten hatte. Kein Wunder, ist doch die Anaphylaxie die schwerste und lebensgefährliche Form einer allergischen Reaktion. Mit der seit Jahren zunehmenden Zahl an Allergien steigt auch die Häufigkeit an anaphylaktischen Reaktionen und die macht auch vor Stars und Sternchen nicht halt, wie das Beispiel Miley Cyrus zeigt.

Autor: PM Allergiezentrum Wiesbaden, www.mein-allergie-portal.com | 17.02.2017 Weiterlesen

November 2016 – Obwohl heute mehr Menschen denn je ein erhöhtes Risiko haben, einen allergischen Schock (Anaphylaxie) zu bekommen, herrscht zu diesem Thema viel Unklarheit. Das zeigt auch eine aktuell durchgeführte Online-Fragestunde mit Prof. Dr. med. Johannes Ring, München und Sabine Schnadt,  Deutscher Allergie- und Asthma-Bund (DAAB) vom Anaphylaxie- Expertenforum (www.anaphylaxie-experten.de)

Autor: PM CGC, www.mein-allergie-portal.com | 11.11.2016 Weiterlesen
Kostenübernahme Anaphylaxie-Gruppenschulung

Patienten mit Anaphylaxie, der schwersten Form einer Allergie, können extrem gefährdet sein. Als Auslöser finden sich  bei Kindern und Jugendlichen am häufigsten Nahrungsmittel, bei Erwachsenen Insektengifte. Zwar reagiert nicht jeder Betroffene bei Allergenkontakt gleich mit einem schweren anaphylaktischen Schock, die Gefahr ist jedoch allgegenwärtig. Deshalb ist für Patienten mit Anaphylaxie das Mitführen eines Anaphylaxie-Notfallsets obligatorisch, wenn es in der Vergangenheit bereits zu allergischen Reaktionen an zwei und mehr Organsystemen gekommen ist. Außerdem müssen Patienten und ständige Betreuungspersonen für den Einsatz des Notfallsets geschult werden. Es gibt jedoch keine grundsätzliche Kostenübernahme durch die Krankenkassen für ambulante Anayphylaxie-Gruppenschulungen.

Autor: S. Jossé, www.mein-allergie-portal.com | 07.11.2016 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.