Histavino, Wein, Sekt

Histavino Wein und Sekt

Histavino: Wein und Sekt für Histaminintolerante (und Antialkoholiker)

Das Thema Nahrungsmittelallergie und -unverträglichkeiten ist in den Medien zunehmend präsent – die „Awareness“ steigt. Damit rücken auch Intoleranzen in den Fokus, die in der Vergangenheit noch nicht so bekannt waren, z.B. die Histaminintoleranz. Dies wiederum führt dazu, dass neue Angebote für die „Intoleranten“ entstehen, z.B. Histavino – eine sehr begrüßenswerte Entwicklung. MeinAllergiePortal sprach mit Martin Kusej, den Gründer von Histavino über histaminfreie Weine, seine Gründungsidee und die weiteren Pläne.

Herr Kusej, warum haben Sie Histavino gegründet? Aus eigenem Interesse?

Ich habe Histavino nicht nur aus eigenem Interesse gegründet, sondern bin vielmehr durch meine Freundin zum Thema „Histaminintoleranz“ gekommen. Sie leidet unter eine Histaminunverträglichkeit und trinkt deshalb vorwiegend Wein mit wenig Histamin, den verträgt sie dann auch viel besser.

Durch Zufall bin ich dann darauf gekommen, es selbst auch einmal zu probieren, weil ich mich nach manchem Rotwein nicht so gut gefühlt habe. Wenn man empfindlich reagiert, kann das natürlich auch daran liegen, dass der Wein nicht sauber ausgebaut wurde.

Auch im Bekannten- und Freundeskreis kenne ich Menschen, die so manchen Wein nicht gut vertragen, von denen ist auch nicht jeder getestet worden. Das alles hat dazu geführt, dass ich mich mit dem Thema immer mehr auseinandergesetzt habe. Schließlich habe ich mich auf die Suche nach ausgewählten Winzern gemacht, die speziell histaminfreien Wein herstellen.

Welche Weinsorten findet man bei Histavino?

Histaminfreie Weine stehen anderen Weinen in nichts nach. Die Qualität ist besonders hoch und auch der Geschmack ist herausragend. Für jeden Weinliebhaber ist etwas dabei. Von Rosé, Frizzante, trockener bis süßlicher Wein, in Barrique ausgebauter Rotwein, veganer Wein, bis zum Wein ohne jegliche Zusatz- und Konservierungsstoffe, das alles gibt es auf Histavino.

Was ist das Besondere an den Histavino-Weinen und welche Winzer sind vertreten?

Jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der „Enthistaminisierung“ unserer Winzer macht es möglich, dass wir unseren Kunden ausgezeichnete Topweine anbieten können, die auch von Menschen mit Histaminintoleranz vertragen werden können. Ich arbeite mit sieben Winzern zusammen. Der Winzer Kaltenthaler (DE) hat sich auf histaminfreien Essig spezialisiert. Der Winzer Schmid (AUT) auf alkoholfreien Wein, der ebenfalls histaminfrei ist, und dann noch das Weingut Eller (DE), von dem ich den histaminfreien Sekt bekomme. Von den Winzern Weiss, Hareter, Allacher und vom Nikolaihof (alle AUT) beziehe ich den histaminfreien Wein, der im biologischen Anbau hergestellt wurde.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.