Alle Kategorien

hereditäres Angioödem HAE-Vereinigung

Das Leben mit dem hereditären Angioödem (HAE) ist für die Patienten eine Herausforderung. Unangenehme Beschwerden, der lange Weg zur richtigen Diagnose und dann die Suche nach einer passenden Therapie können belastend sein. Lucia Schauf weiß das am besten, denn sie ist selbst von HAE betroffen, blieb lange undiagnostiziert und hat die HAE-Vereinigung e.V. mitgegründet, um anderen diesen Leidensweg zu ersparen. Mit MeinAllergiePortal sprach sie über ihr Leben mit dem hereditären Angioödem und wie die HAE-Vereinigung hilft.

Autor: S. Jossé/L. Schauf, www.mein-allergie-portal.com | 26.04.2017 Weiterlesen
Asthma Schwangerschaft

Werdende Mütter, die an Asthma erkrankt sind, sind oft unsicher. Sie fragen sich, welche Risiken durch ihr Asthma für das ungeborene Kind bestehen. Auch die Frage, ob die regelmäßig einzunehmenden Asthma-Medikamente ein Risiko für das ungeborene Kind darstellen könnten, beschäftigt Schwangere, die an Asthma erkrankt sind. Sind diese Befürchtungen berechtigt? Welche Risiken bestehen in der Schwangerschaft, wenn die werdende Mutter Asthma hat? MeinAllergiePortal stellte Prof. Dr. Heinrich Worth, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Deutschen Atemwegsliga, die Frage: Asthma in der Schwangerschaft: Was sollten Schwangere beachten?

Autor: S. Jossé/H. Worth, www.mein-allergie-portal.com | 25.04.2017 Weiterlesen
Duftstoff-Deklarationspflicht Duftstoffallergikern

Duftstoffe sind allgegenwärtig. Sie sorgen für einen angenehmen Geruch und ein angenehmer Duft kann durchaus einen Einfluss auf die Produktwahl haben. Es überrascht also nicht, dass Duftstoffe von der Industrie sehr gerne genutzt werden. Allerdings können Duftstoffe auch Duftstoffallergien auslösen und gehören bei den Kontaktallergien zu den häufigsten Allergieverursachern. Es gibt zwar eine Deklarationspflicht für Duftstoffe, aber was bedeutet das konkret für Duftstoffallergiker? MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. Wolfgang Uter, Dermatologe an der Friedrich-Alexander Universität (FA) Erlangen und Präsident der European Society of Contact Dermatitis (ESCD) über die Duftstoff-Deklarationspflicht und inwiefern sie Menschen mit Allergie auf Duftstoffe hilft.

Autor: S. Jossé/W. Uter, www-mein-allergie-portal.com | 24.04.2017 Weiterlesen
Peptid Immuntherapie Katzenallergie Katzenallergiker

Neue Konzepte um die Allergen Immuntherapie (AIT) sicherer und effizienter für die Patienten zu gestalten, stehen im Zentrum vieler Forschungsaktivitäten. Eine mögliche Option könnte die Peptid Immuntherapie sein, die auf Synthetic Peptide Immuno-Eegulatory Epitopes (SPIREs) basiert. MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. Margitta Worm, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Charité - Universitätsmedizin Berlin über das Potenzial und mögliche Vorteile der Peptid Immuntherapie, u.a. für Katzenallergiker.

Autor: S. Jossé/M. Worm, www.mein-allergie-portal.com | 23.04.2017 Weiterlesen
Asthma Lungenfunktionsmessung CJD

Asthmakranke Kinder und Jugendliche sollten wissen, wie sie mit ihrer chronischen Krankheit richtig umgehen. Lernen können sie das bei einem Asthmaverhaltenstraining, entweder bei einer ambulanten Schulung am Wohnort oder bei einem zweiwöchigen Asthma-Camp in den bayerischen Alpen.   

Autor: Sabine Jossé, MeinAllergiePortal, www.mein-allergie-portal.com | 20.04.2017 Weiterlesen
Zöliakie Diagnose Schnelltest

Stuttgart, 20.04.2017 – Bauchschmerzen, Durchfall, Müdigkeit – wer unter Symptomen leidet, die auf eine Zöliakie hinweisen können, möchte schnell Gewissheit haben. Ein größer werdendes Angebot an Schnelltests auf Glutenunverträglichkeit verspricht eine rasche Diagnose. Die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. (DZG) warnt jedoch, dass diese Tests aus Apotheken oder Onlineshops keine Sicherheit bieten. Vielmehr lasse sich die Diagnose Zöliakie nur durch den Facharzt im Rahmen eines zweistufigen Diagnoseverfahrens aus Blutuntersuchung und Gewebeprobe aus dem Dünndarm zuverlässig stellen – oder ausschließen. Die DZG rät Betroffenen daher von der Verwendung von Schnelltests für Zuhause ab. Bei Beschwerden unklarer Herkunft sollte an erster Stelle ärztlicher Rat eingeholt werden.  

Autor: Sabine Jossé, MeinAllergiePortal, www.mein-allergie-portal.com | 20.04.2017 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.