die intolerante Isi Foodtruck

Isabella Hener alias "Die intolerante Isi" in ihrem "verträglichen" Foodtruck

„Die intolerante Isi“ – ein Foodtruck glutenfrei, milchfrei, vegan!

Mit der Geschäftsidee „Foodtruck“ steht Isabella Hener an der „Spitze der Bewegung“, als sie im August 2014 startet. Aber damit nicht genug! Mit ihrer speziellen Form von „Essen auf Rädern“ hat sie sich eine ganz besondere Zielgruppe ausgesucht – die Intoleranten! Mit MeinAllergiePortal sprach „Die intolerante Isi“ Isabella Hener über ihre Erfahrungen mit dem glutenfreien, milchfreien und veganen Angebot.

Frau Hener, wie kamen kam es zur Idee für „Die intolerante Isi“?

Zur Idee bin ich gekommen, da ich selbst eine Laktoseunverträglichkeit habe und es immer sehr schwierig fand, auswärts etwas Passendes zu Essen zu finden. Oft wussten Köche oder Service nicht wo Milchprodukte enthalten sind und das ewige Nachfragen war ganz schön anstrengend. Deshalb beschloss ich, aus der Not eine Tugend zu machen und den ersten “intoleranten” Food Truck auf die Straße zu bringen.

„Die intolerante Isi“ hat im August 2015 den ersten Geburtstag gefeiert. Wie war die Resonanz Ihrer Gäste im ersten Jahr?

Die Resonanz ist sehr positiv, vor allem von den Gästen, die selbst Unverträglichkeiten haben und glücklich darüber sind, dass es etwas Passendes für Sie zu Essen gibt. Es kommen auch viele „tolerante“ Gäste – die Gerichte sind schließlich gesund und für Jeden etwas Gutes, nicht nur für „Intolerante“. Grundsätzlich werden nämlich nur frische Zutaten verwendet - keinerlei Fertigprodukte, Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.