Allergie Allgemein

Berlin, 5. November 2015, Maßgeschneiderte Arzneimittel, implantierte Mikrochips oder Operations-Roboter: Digitale Technologien werden die Medizin und die Gesundheitswirtschaft in den nächsten zehn Jahren nachhaltig verändern. Das zeigt eine repräsentative Studie, die der Digitalverband Bitkom anlässlich der hub conference am 10. Dezember in Berlin in Auftrag gegeben hat. Hierfür wurden 102 Experten (Geschäftsführer und Vorstände von Pharmaunternehmen) rund um das Thema E-Health befragt.

Autor: PM Bitkom, www.mein-allergie-portal.com | 06.11.2015 Weiterlesen
10. Deutscher Allergiekongress Köln

Gemeinsam gegen Allergien für mehr Toleranz“ lautete das Motto des diesjährigen Allergiekongresses, der vom 1. Bis 3. Oktober 2015 in Köln stattfand. Das Motto war Programm und Apell zugleich. „Die 10-jährige Erfolgsgeschichte des Deutschen Allergiekongresses zeigt, dass es sich für die drei allergologischen Fachgesellschaften gelohnt hat, ihre Kräfte zu bündeln und in einem gemeinsamen Kongress die Vorreiter der Allergieforschung zu präsentieren, betonte Priv.-Doz. Dr. Ernst Rietschel, Kongresspräsident und Leiter des Schwerpunktes Pädiatrische Pneumologie und Allergologie in der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik Köln in seiner Begrüßungsrede. Gleichwohl bedarf es weiterer Anstrengungen, damit durch eine enge Zusammenarbeit aller Interessengruppen die Zunahme allergologischer Erkrankungen langfristig reduziert und die Versorgung allergischer Patienten zukünftig auf hohem Niveau gewährleistet werden kann. Der Allergiekongress ist eine gemeinsame Veranstaltung des Ärzteverbands Deutscher Allergologen (AeDA), der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) und der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA).

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | 14.10.2015 Weiterlesen
Autor: PM CJD, www.mein-allergie-portal,com | 09.10.2015 Weiterlesen
Spezifische Immuntherapie SIT Allergenextrakte

Die neue SIT-Leitlinie war eines der beherrschenden Themen beim 10. Allergiekongress in Köln. In der Leitlinie, an deren Erstellung 14 Fachgesellschaften und Berufsverbände mitwirkten, finden Mediziner die aktuellsten Informationen zur spezifischen Immuntherapie aus Wissenschaft und Praxis. Für Ärzte ist die SIT-Leitlinie damit eine wichtige Orientierung gebende Referenz. Für Allergie-Patienten bedeutet die neue SIT ein „Mehr“ an Qualität und Sicherheit. Mit ihrem Fokus auf die Qualität der Allergenextrakt-Präparate gibt die neue SIT-Leitlinie dem behandelnden Arzt die nötigen Kriterien zur Auswahl des effektivsten Präparates an die Hand. Das Wichtigste zur aktuell gültigen SIT-S2k Leitlinie stellte der Erstautor der SIT-Leitlinie, Prof. Dr. med. Oliver Pfaar, Zentrum für Rhinologie und Allergologie, Wiesbaden und HNO-Universitätsklinik der Medizinischen Fakultät Mannheim in einem Impulsreferat vor.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | 08.10.2015 Weiterlesen

Köln, September 2015. Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Allergien – für mehr Toleranz“ ruft der Präsident des 10. Deutschen Allergiekongresses, PD Dr. Ernst Rietschel, Universitätsklinikum Köln, zu einer engeren Zusammenarbeit aller Interessensgruppen auf, um die Zunahme allergischer Erkrankungen langfristig zu reduzieren und die Versorgung allergischer Patienten auf hohem Niveau zu gewährleisten. Auch Medizinerinnen und Mediziner, die sich bisher noch nicht intensiv mit allergologischen Themen beschäftigt haben, können von dieser Fachveranstaltung, die vom 1. bis 3. Oktober 2015 im Congress-Centrum Ost der Kölnmesse stattfindet, profitieren.

Autor: PM wikonect, www.mein-allergie-portal.com | 15.09.2015 Weiterlesen
multiple Allergien polivalente Allergiker

Eine Allergie kommt nicht immer allein – manche Menschen werden gleich von mehreren Allergien geplagt. Diese sogenannten „polyvalenten Allergiker“ sind ganz besonders geplagt, denn die Allergien können sich zum einen an verschiedenen Organsystemen zeigen. Zum anderen können die allergischen Symptome auch über einen langen Zeitraum hinweg auftreten, weil es ständig zum Kontakt mit einem relevanten Allergen kommt. Welche Risiken unbehandelte Allergien bergen und welche Rolle die spezifische Immuntherapie bei der Behandlung spielt, beleuchtete Dr. Bettina Hauswald im Rahmen der Veranstaltung „Allergologie im Schloss Wackerbarth“ am 10. Juli 2015 in Dresden. Dr. Hauswald ist Leiterin des Funktionsbereiches Allergologie/Rhinologie/Olfaktologie/Gustologie, Akupunktur in der Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum TU-Dresden und Organisatorin und Initiatorin des Kongresses „Allergologie im Schloss Wackerbarth“.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | 09.09.2015 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.