Zöliakie Kochgruppe Glutenfrei

Paddy & Jürgen Schmidtlein über ihre Zöliakie Austausch-Kochgruppe: Von Natur aus glutenfrei!

Zöliakie Austausch-Kochgruppe: Von Natur aus glutenfrei!

Wie kommt es bei glutenfreien Ersatzprodukten zu diesem irreführenden Eindruck?

Jürgen: Viele assoziieren mit „glutenfrei“ ausschließlich das „glutenfrei“-Regal im Supermarkt. Diese Regale sind aber zu großen Teilen mit glutenfreien Süßigkeiten oder Fertigprodukten gefüllt. Es liegt auf der Hand, dass eine Ernährungsweise, deren Schwerpunkt auf solchen Lebensmitteln liegt, nicht gesund sein kann. Was Viele dann nicht wissen ist, dass es auch viele Nahrungsmittel gibt, die von Natur aus „glutenfrei“ sind, zum Beispiel Obst und Gemüse.

Hinzu kommt, dass glutenfreie Ersatzprodukte häufig „natürlich glutenfreie“ Getreidesorten enthalten, die hierzulande nicht so üblich sind.

Was ist das Problem bei natürlich glutenfreien Getreidesorten?

Paddy: Ein Besipiel: Oft weichen die Hersteller glutenfreier Backwaren auf Mais aus, denn Mais enthält von Natur aus kein Gluten. Wer sich nach seiner Zöliakie-Diagnose nun aber ahnungslos auf diese Produkte stürzt und den Hauptteil seiner Ernährung hierdurch ersetzt, nimmt plötzlich Unmengen an Mais zu sich. Bei dieser ungewohnten und massiven Kostumstellung ist es natürlich kein Wunder – weder bei Menschen mit Zöliakie noch bei Gesunden – dass die Verdauung nicht mitspielt.

Jürgen: Hinzu kommt der in der Regel höhere Preis der Ersatzprodukte. Im Vergleich zu den glutenhaltigen Lebensmitteln sind die glutenfreien Alternativen meist deutlich teurer. Gerade jetzt in Zeiten von Corona rückte dieser Punkt wieder stark in den Fokus. Aufgrund der Krise können sich einige weniger leisten als zuvor und dann sind diese Produkte natürlich problematisch.

Anzeige

Die Zöliakie Austausch-Kochgruppe will also Alternativen zu den glutenfreien Ersatzprodukten aufzeigen?

Paddy: Das ist unser Ziel! Viele Zöliakie-Betroffene glauben tatsächlich, auf die Ersatzprodukte angewiesen zu sein, zum Beispiel auf Brot. Ebenso fehlen oft die Ideen, bewährte Rezepte einfach abzuwandeln. Es ist doch kein Problem, die Nudeln zur Bolognese durch Reis oder Kartoffeln zu ersetzen. Hier haben wir im Zöliakie Austausch natürlich eingegriffen und unsere „Zölis“ darüber aufgeklärt, dass sie glutenfreie Ersatzprodukte für eine ausgewogene Ernährung gar nicht brauchen. Man kann sich ebenso günstig wie jeder „Ottonormalverbraucher“ Kartoffeln, Reis, Fisch, Fleisch und Gemüse kaufen. Eines unserer Mitglieder kam dann auf die Idee, einen Sammelbeitrag zu erstellen, in welchem jeder posten kann, welche „natürlich glutenfreien Gerichte“ sie kocht. Diese Idee kam bei vielen sehr gut an: Täglich wurden Bilder von den verschiedensten Gerichten gepostet. Das Ganze hat sich immer weiter entwickelt, bis wir dann entschieden haben, dieses Thema in eine eigenständige Gruppe zu verlagern.

Wir benutzen Cookies
Wir wollen Ihnen medizinisch korrekte Informationen zu Allergien und Unverträglichkeiten zur Verfügung stellen. Damit wir dies für Sie kostenfrei tun können und damit wir unsere Webseite fortlaufend für Sie verbessern können, benötigen wir und all unsere Kooperationspartner auf dieser Seite Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.