Thermomix glutenfreie Sina

Kochen mit dem Thermomix: Tipps von der glutenfreien Sina!

Kochen mit dem Thermomix: Tipps von der glutenfreien Sina!

Es gibt mittlerweile viele Blogs, die Tipps für’s glutenfreie Kochen und Backen geben. Ebenso gibt es eine ganze Reihe Blogger, die sich auf Thermomix-Rezepte spezialisiert haben. Bei der glutenfreien Sina kommt beides zusammen. In ihrem Blog findet man „normale“ glutenfreie Rezepte, aber auch glutenfreie Rezepte für den Thermomix. Im Gespräch mit MeinAllergiePortal erklärt sie, was sie am Thermomix begeistert.

Frau Klinkmüller, wofür verwenden Sie den Thermomix am liebsten, für’s Kochen oder für’s Backen?

Am liebsten koche ich momentan mit dem Thermomix. Ganz oben auf meiner To-do-Liste stehen auch immer Liköre, die ich an Freunde verschenke. Im Sommer mache ich jedes Jahr leckeres Sahneeis in ihm. Das ist meiner Meinung nach mit das beste Eis überhaupt.

Für’s Backen nutzen Sie den Thermomix also weniger?

Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich mit dem Thermomix erst 2 bis 3 Mal etwas gebacken oder Teig zubereitet habe. Ich habe einmal Maultaschen probiert, die aber nicht auf Anhieb so gut geklappt haben. Mein Ziel ist es aber, auch mal mehr mit dem Thermomix zu backen.

Die Kochrezepte sind aber absolut gelingsicher und super lecker. Rezepte findet man natürlich nicht nur auf meiner Seite, sondern auch im Internet und den vielen Vorwerk Kochbüchern. Ich tüftele mir gerne neue Rezepte zusammen, weil ich daran ja so viel Spaß habe. Egal ob es sich um eine leckere Suppe, eine richtige Tomatensoße oder Hackbällchen mit Tomatenreis handelt.
Eins muss ich aber klar stellen, knusprig werden Hackbällchen und Co. natürlich nicht. Dafür sind die Gerichte aber auch nicht so fettig und in Bezug auf die Kalorien eher leichter.
Übrigens kann morgens auch sehr gut das Porridge (Haferbrei) im Thermi zubereitet werden.

Sie sehen also, der Thermomix ist wirklich sehr vielseitig einsetzbar. Das gefällt mir sehr gut und allein deshalb lohnt sich schon die Anschaffung.

Anzeige

Welche Vorteile hat der Thermomix, insbesondere für die glutenfreie Küche?

Ob es besondere Vorteile für die glutenfreie Ernährung hat, bleibt dahin gestellt. Ich denke das Arbeiten mit dem Thermomix ist im Allgemeinen schon sehr vorteilhaft. Egal ob glutenfrei, vegetarisch oder vegan. Durch das weite Spektrum an Rezepten ist für jeden Geschmack etwas zu finden.

Praktisch ist der Thermomix dann, wenn er als zweites Kochgerät zum Einsatz kommt: die glutenhaltigen Nudeln werden im Kochtopf gekocht und die glutenfreien dann im Thermi. So sind die glutenfreien Nudeln gut von den glutenhaltigen abgeschirmt und es kann zu keiner Kontamination kommen.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.