Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Allergie Birkenpollen Pollenflug

Prof. Dr. Jeroen Buters über den Start der Birkenpollensaison

Allergie auf Birkenpollen? Erste Pollen gemeldet!

Bei einer Allergie auf Birkenpollen heißt es „aufgepasst“, denn die ersten Pollen fliegen bereits. Das wurde heute durch das elektronische Polleninformationsnetzwerk (ePIN) https://Pollenscience.eu oder https://epin.lgl.bayern.de/pollenflug-aktuell für München gemeldet. „Die ersten Birkenpollen des Jahres 2021 wurden heute zwischen 6 und 12 Uhr gemessen“, berichtete Prof. Dr. Jeroen Buters, vom Zentrum Allergie & Umwelt (ZAUM), Technische Universität & Helmholtz Zentrum München.

Birkenpollen über München

Entdeckt wurden die Birkenpollen gleich an zwei ePIN-Messstationen. Sowohl beim Pollenmonitor, der in München-Biederstein (ZAUM) steht, als auch bei der erst kürzlich installierten Messtation am Helmholtz-Zentrum in München Neuherberg wurde man fündig.

 

Birkenpollen sind lokalen Ursprungs

Dass die Birkenpollen aus südlichen Gefilden eingewandert sein könnten ist auszuschließen. „Dass diese Pollen von hiesigen Birken stammen erkennt man daran, dass sie genau zu der Zeit - zwischen 9 und 14 Uhr - in die „Pollenfallen“ gegangen sind, zu der die Birken die meisten Pollen freisetzen“, erklärt Prof. Buters, „ein sogenannter ‚Long-Range-Transport‘ der Pollen führt meistens erst später am Tag zu höheren Werten“.

Allergie auf Birkenpollen: Kommt es jetzt zu Symptomen?

Auch wenn es sich um die ersten Birkenpollen des Jahres handelt, müssen Birkenpollenallergiker leiden. „Ab 50 Birkenpollen/m3 werden, je nach Individuum, allergische Symptome erwartet“, erläutert Prof. Buters, „beim Standort Helmholtz-Institut haben wir 57 Birkenpollen/m3 gezählt, am Standort Biederstein waren es sogar 94 Birkenpollen/m3“. Bei einer Allergie auf Birkenpollen sollte man deshalb jetzt die empfohlene Heuschnupfen Therapie starten.

Birkenpollen nur in Bayern?

Wer jetzt vermutet, nur in Bayern hätte der Flug der Birkenpollen begonnen, freut sich zu früh. Der Birkenpollenflug hat nicht nur in München und im westlichen Teil Bayerns angefangen. Auch in Freiburg wurde man mit 127 Pollen/m3 fündig und auch in der Schweiz hat man die ersten Birkenpollen entdeckt. „Unsere ePIN-Daten entsprechen exakt dem Verlauf der Saison von Süd-West nach Nord-Ost. „In Berlin, Leipzig, und Wiesbaden konnten wir noch keine Birkenpollen feststellen, aber dies ist, warmes Wetter vorausgesetzt, bald zu erwarten“ so Prof. Buters.
Auch die plötzlich aufgetretene Kälte mit gebietsweise Schnee wird die Birkenpollen nur kurz aufhalten. „Die Bäume sind ‚ready to go‘, ab 5 Grad Celsius Tagesmitteltemperatur gibt es kein Halten mehr“, warnt Prof. Buters.