DigiPat Neurodermitis atopisches Ekzem Webinar

DigiPat "Neurodermitis - was tun wenn nichts hilft?"

DigiPat "Neurodermitis - was tun wenn nichts hilft?"

Viele Neurodermitis-Patienten sind frustriert. Nichts hilft und sie wissen nicht, was tun! Eine ungenügend behandelte Neurodermitis birgt Risiken. Insbesondere der Juckreiz mindert die Lebensqualität. Bei Kindern kann es sogar zu Gedeihstörungen kommen. Auch kommt die Atopische Dermatitis oft nicht allein - es gibt Komorbiditäten. Für die Patienten ist es wichtig zu wissen, was in ihrem Körper passiert. Das hilft beim Umgang mit der Erkrankung. Es gibt aber auch neue therapeutische Optionen, die Patienten kennen sollten. Im kostenlosen MeinAllergiePortal-Webinar zum Thema "Neurodermitis - was tun wenn nichts hilft?" werden diese Aspekte angesprochen. Dafür konnten wir mit Prof. Dr. med. Petra Staubach-Renz und Dr. med. Anna-Lena Sack hochkarätige Expertinnen gewinnen. Sie stehen online für Fragen zur Verfügung.

Das Programm am 30.10.2021, 09:00 bis 10:00 Uhr

 

calltoaction digipat

Hier die Broschüre als pdf zum Download!

09.00 Uhr

Begrüßung durch MeinAllergiePortal

09:05 Uhr bis 09:30 Uhr

Neurodermitis: Wie entsteht Juckreiz und wie verschwindet er?

  • Unerträglicher Juckreiz: Was passiert im Körper?
  • Die Rolle von Hautbarriere, Bakterien, Mikrobiom
  • Was tun gegen den Juckreiz? Klassische und neue Therapien!

prof petra staubach renz leiterin der urtikaria und angiooedem sprechstundeProf. Dr. med. Petra Staubach zum Thema: Neurodermitis: Wie entsteht Juckreiz und wie verschwindet er?Prof. Dr. med. Petra Staubach-Renz ist Dermatologin und leitet die Urtikaria- und Angioödem-Sprechstunde an der Hautklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz.  Zudem ist sie Leiterin des dortigen Clinical Research Center (CRC).

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch die LETI Pharma GmbH

09:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Neurodermitis - neue Behandlungsmöglichkeiten

  • Neurodermitis: Mehr als nur eine Erkrankung!
  • Ungenügend therapiert? Wie leiden Lebensqualität und Leistungsfähigkeit?
  • Neurodermitis-Therapie: Was gibt es Neues?

dr anna lena sack fachaerztin fuer haut und geschlechtskrankheiten aus hamburg1"Mir persönlich liegen Patienten mit chronischen Hauterkrankungen wie Neurodermitis besonders am Herzen, denn bei ihnen geht es um die tägliche Lebensqualität!"Dr. med. Anna-Lena Sack ist Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten aus Hamburg. Zusammen mit ihrem Kollegen Herrn Dr. Lütten praktiziert sie in einer Gemeinschaftspraxis in Hamburg Wilhelmsburg. Die Praxis führt eine offene Sprechstunde, in der Patienten mit den verschiedensten Hauterkrankungen behandelt werden.

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch die AbbVie GmbH & Co. KG 

10:00 Uhr

Ende der Veranstaltung und Verabschiedung durch MeinAllergiePoertal

 

calltoaction digipat

 

 Wir bedanken uns herzlich bei unseren Platin-Sponsoren!

LETI Pharma

Atopie?! Respekt wer’s checkt! Denn Neurodermitis, Heuschnupfen und allergisches Asthma sind eng miteinander verwoben, sie zählen zum sogenannten atopischen Formenkreis. Wer verstehen will, wie Allergien entstehen und wie man sie in den Griff bekommen kann, muss Haut und Immunsystem als Einheit begreifen. Das tun wir bei LETI. Weitere Infos zur Atopie im Video!

 

AbbVie

Seit mehr als einem Jahrzehnt engagiert sich AbbVie für neue Lösungen und eine verbesserte Versorgung von Menschen mit schweren Hauterkrankungen wie Psoriasis, Psoriasis Arthritis, Hidradenitis suppurativa und Neurodermitis. Mit unserer Initiative „Neurodermitis? Wen juckt’s?“ möchten wir Menschen mit Neurodermitis über ihre Krankheit aufklären und dazu ermutigen, das Gespräch mit ihrem Dermatologen wiederaufzunehmen. Sodass Menschen mit Neurodermitis ihre selbst gesetzten Behandlungsziele erreichen und ihr Leben mit wenigen oder sogar ohne Einschränkungen ihrer Hauterkrankung leben können.

Broschüre: Neurodermitis verstehen & behandeln. Gemeinsam erfolgreich!

Ein herzliches Dankeschön an unseren Kooperationspartner, den Ärzteverband Deutscher Allergologen (AeDA)!

AeDA Logo lang neuDas Wissen um eine Erkrankung erleichtert den Umgang mit ihr und nimmt die Angst. Eine wichtige Rolle spielt hierbei auch das Wissen um die aktuell verfügbaren therapeutischen Möglichkeiten, sowie deren korrekte Anwendung. Nur der informierte Patient ist in der Lage, seine Erkrankung - oder die des Kindes - auch zu "managen". Dazu wollen wir mit unseren DigiPat-Webinaren beitragen. Deshalb freuen wir uns sehr über die Kooperation mit dem Ärzteverband Deutscher Allergologen (AeDA)!

 

Beim DigiPat-Webinar "Neurodermitis - was tun wenn nichts hilft?" erfahren Sie:

  • Was bei Juckreiz im Körper passiert und wie man ihn verhindern kann
  • Warum bei Neurodermitis die Hautbarriere eine Rolle spielt
  • Was man über das Mikrobiom der Haut wissen sollte
  • Welche anderen Erkrankungen mit Neurodermitis einhergehen können
  • Warum eine ungenügende Neurodermitis-Therapie Risiken birgt
  • Was gegen Juckreiz und Ekzeme hilft
  • Alles über neue Therapiekonzepte

 

calltoaction digipat

 

Anzeige

 

Anzeige

Wichtiger Hinweis

Unsere Beiträge beinhalten lediglich allgemeine Informationen und Hinweise. Sie dienen nicht der Selbstdiagnose, Selbstbehandlung oder Selbstmedikation und ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.

Wir benutzen Cookies
Wir wollen Ihnen medizinisch korrekte Informationen zu Allergien und Unverträglichkeiten zur Verfügung stellen. Damit wir dies für Sie kostenfrei tun können und damit wir unsere Webseite fortlaufend für Sie verbessern können, benötigen wir und all unsere Kooperationspartner auf dieser Seite Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.