Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

nia Neurodermitis App

Co-Founder Tobias Seidl zu den Beweggründen für Nia!

Nia – mit der App die Neurodermitis besser im Griff!

Der Umgang mit Neurodermitis fällt den Betroffenen oft nicht leicht. Nicht immer steht eindeutig fest, wodurch es zu Neurodermitis-Schüben kommt. Zudem sind viele unsicher, ob die von ihnen getroffenen Maßnahmen ausreichend sind, um eine Symptomkontrolle zu erreichen. Hilfestellung bekommen Patienten jetzt durch Nia, eine App, mit deren Hilfe man Neurodermitis besser in den Griff bekommen könnte. MeinAllergiePortal sprach mit Co-Founder Tobias Seidl über die Beweggründe für Nia.

Herr Seidl, was macht die Kommunikation zwischen Arzt und Patient bei Neurodermitis so schwierig?

Neurodermitis ist durch einen wellenförmigen Verlauf zu charakterisieren. Das bedeutet: Oft ist der Hautzustand schon gebessert, wenn man endlich einen Arzttermin hat. Die detaillierte Beschreibung der Ausprägung der Schübe ist für viele Eltern nicht einfach. Hier kann die Neurodermitis App Nia helfen.

Wie hilft Nia den Eltern von Kindern mit Neurodermitis dabei, die Schübe der Kinder besser zu beschreiben?

Nia bietet eine Fotodokumentation und eine SCORAD Berechnung, mit der sich der Schweregrad des Ekzems darstellen lässt. Es geht darum, den Patienten und Eltern zu helfen, ihre subjektive Wahrnehmung des Schweregrades einzuordnen und dem Arzt vor allem über einen gewissen Zeitverlauf zu dokumentieren.

Eine weitere Herausforderung ist aber sicherlich in der Tatsache begründet, dass es in vielen Landstrichen Deutschlands inzwischen fast keine Dermatologen oder allergologisch erfahrene Kinderärzte gibt, die sich mit der Behandlung der Neurodermitis auskennen. Hier kann Nia über den digitalen Weg Abhilfe verschaffen.

Die Neurodermitis Helferin Nia geht aber über die Arzt-Patientenkommunikation hinaus.

Inwiefern geht Nia über die Arzt-Patientenkommunikation hinaus?

Nia soll für Eltern von Betroffenen und Selbstbetroffene den Alltag mit Neurodermitis erleichtern. Neben der Dokumentation des Hautzustandes bietet Nia auch Informationen und praktische Umsetzungshilfen für die Anwendung der verordneten Therapie. Hierbei orientieren sich die vermittelten Inhalte am Neurodermitisschulungsprogramm der Arbeitsgemeinschaft Neurodermitisschulung (AGNES e.V.). Die App kann als sinnvolle Ergänzung zu Schulungskursen dienen, kann aber auch Familien helfen, denen die Teilnahme an einem Kurs nicht möglich ist, weil es beispielsweise in erreichbarer Nähe gar kein Angebot gibt.

Herr Seidl, herzlichen Dank für dieses Interview!

 

  • Nia - PO-SCORAD
    Nia - PO-SCORAD

    Wo zeigen sich die Neurodermitis-Symptome? In der Nia-App kann man das eintragen?

  • Symptomempfinden und Symptomstärke
    Symptomempfinden und Symptomstärke

    Wie empfinde ich die Symptome meiner Neurodermitis? Mit der Nia-App lässt sich das visualisieren!

  • Experte auf Abruf
    Experte auf Abruf

    Fragen zu Neurodermitis? oder auch zur Therapie? Mit der Nia-App kann man Kontakt zu einem Experten aufnehmen!