Neurodermitis Psyche

Dipl. oec. troph. Sonja M. Mannhardt, Gesundheitsmanagement, Schliengen zu Neurodermitis und Psyche!

Neurodermitis und Psyche: Welche Rolle spielen psychische Faktoren?

Dass die Haut „schlechter“ wird, wenn es ihnen „nicht gut geht“ berichten viele Neurodermitis-Patienten. Oft sieht man die man Ursachen für dieses „nicht gut gehen“ jedoch außerhalb des eigenen Einflussbereiches. Es kann jedoch auch sein, dass eigene Verhaltensweisen oder Gewohnheiten mit ursächlich dafür sind, dass das eigene Wohlbefinden leidet. Oft ist es den Betroffenen aber nicht bewusst, dass die psychischen Faktoren eine solch starke Rolle spielen können. MeinAllergiePortal sprach mit Dipl. oec. troph. Sonja M. Mannhardt, Gesundheitsmanagement, Schliengen über Neurodermitis und Psyche und darüber, was hilft.

Frau Mannhardt, gibt es einen Zusammenhang zwischen Neurodermitis und Psyche?

Der Mensch ist ein ganzheitliches Wesen. Jemand, der körperlich erkrankt ist, leidet auch psychisch. Niemand, der sich ernsthaft mit Medizin beschäftigt, möchte mittlerweile abstreiten, dass Psyche und Soma miteinander verbunden sind, nicht erst seit Alfred Adler den Menschen als Leib-Seele Einheit beschrieb und nicht erst seit die Psychosomatik ein Teilbereich der Medizin geworden ist.

Anzeige

Der Mensch ist ein soziales Wesen und „kommuniziert“ stets mit anderen Mit-Menschen und seiner Umwelt. Der Mensch ist aber auch ein emotionales Wesen und reagiert auf die Welt und seine Mit-Menschen emotional. Er fühlt sich wohl, fühlt sich nicht wohl, fühlt sich wohl oder nicht wohl „in seiner Haut“, ist mehr oder weniger „dünnhäutig“, die Welt „juckt“ ihn mehr, weniger, oder „juckt ihn nicht“, weil er ein „dickes Fell“ hat, wie der Volksmund bereits verrät.

Anzeige

Heißt das, die Psyche beeinflusst auch die Ausprägung der Neurodermitis-Symptome?

Neurodermitis bzw. atopische Dermatitis ist keine psychische oder neurologische Erkrankung, doch wenn ich mir die Narrationen, sprich Krankheitsgeschichten der Menschen anhöre, so ergeben sich daraus doch - analytisch betrachtet - Zusammenhänge zwischen Haut und Erlebnissen.

Wir benutzen Cookies
Wir wollen Ihnen medizinisch korrekte Informationen zu Allergien und Unverträglichkeiten zur Verfügung stellen. Damit wir dies für Sie kostenfrei tun können und damit wir unsere Webseite fortlaufend für Sie verbessern können, benötigen wir und all unsere Kooperationspartner auf dieser Seite Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.