Bauchbeschwerden Blähungen Übungen grummelnde Bäuche

Bauchbeschwerden? Blähungen? Übungen für grummelnde Bäuche!

Bauchbeschwerden? Blähungen? Übungen für grummelnde Bäuche!

Können Sie spezielle Maßnahmen, Übungen oder Sportarten empfehlen?

Krisztian Mark Koczor: Ja, ich empfehle Spazierengehen, Walking, Gymnastik, Yoga und Pilates. Beim Spaziergang oder Walking ist es wichtig, nicht zu schnell zu beginnen. Ansonsten besteht die Gefahr, den Körper durch Hyperventilation, d.h. eine stark beschleunigte Atmung, zu überfordern.

Zu den bei Bauchbeschwerden empfehlenswerten Maßnahmen und gymnastischen Übungen zählen: die Rollkur, Radfahren im Liegen, Beckenbodenübungen, die Kerze im Stehen und die Bauchmassage.

 

Der Reihe nach, wie hilft eine Rollkur bei Bauchbeschwerden?

Oft hilft es, im Liegen regelmäßig die Position von einer Seite zur anderen zu wechseln, z.B. rechte Seite – Bauchlage - linke Seite – Rückenlage etc.. Diese Maßnahme bezeichnet man als Rollkur, und sie wirkt bei Blähungen rein mechanisch, indem die im Darm vorhandene Luft durch andere Darminhalte verdrängt und in Richtung Ausgang gedrückt wird. Die Abführung der Luft aus dem Darm wird erleichtert.

Wie wirkt sich Radfahren im Liegen bei Bauchbeschwerden aus?

Beim Radfahren im Liegen legt man sich auf den Rücken, hebt die Beine an und tritt kräftig in die imaginären Pedale als würde man Rad fahren. Beginnen sollte man mit mindestens 35 Wiederholungen, mit der Zeit sollte man dann die Wiederholungsanzahl steigern.

Durch die Beinaktivität und die leichte Anspannung der Bauchmuskulatur wird das Abführen der Luft aus dem Bauchbereich bzw. dem Darm gefördert.

Und wie welchen Effekt haben Beckenbodenübungen bei Bauchbeschwerden?

Bei der Übung für den Beckenboden legt man sich auf den Rücken, streckt die Beine im rechten Winkel in die Höhe und grätscht nun die Beine auseinander und wieder zusammen, mindestens 10 Mal. Auch bei dieser Übung sollte man die Wiederholungsanzahl langsam steigern.

Auch diese Übung erleichtert durch das Öffnen und Schließen der Beine den Abgang der Luft aus dem Bauchbereich.

Und was passiert mit den Bauchbeschwerden bei der Kerze im Stehen?

Bei der Kerze im Stehen steht man kerzengerade und streckt dabei die Arme in die Höhe. Dann tief einatmen, den Oberkörper langsam vorneigen und in die Knie gehen. Sobald man unten angekommen ist, langsam ausatmen, kurz in dieser Position verharren und dann langsam wieder aufrichten. Dabei sollte man immer auf die Bauchmuskelspannung achten, d.h. der Bauch sollte stets angespannt sein.

Hier verbessern die Bauchmuskelspannung und die intensive Atmung den Luftabgang aus dem Darm.

Die Bauchmassage ist sicher die einfachste Übung bei Darmbeschwerden…

Bei der Bauchmassage massiert man den Bauch mit sanftem Druck im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel herum, denn das erleichtert das Entweichen der Darmgase.
Alle aufgezählten Übungen sind in der Akutphase, d.h. bei bestehenden Bauchbeschwerden therapeutisch sinnvoll. Jedoch sollte präventiv generell darauf geachtet werden, sich ausreichend zu bewegen um die Darmträgheit z.B. nicht durch zu langes Sitzen weiter zu verstärken.

 

Weitere Informationen findet man hier: 

www.facebook.com/6packshape

www.instagram.com/6packshape

www.twitter.com/6pack_shape

 

Herr Koczor Herr Nyarko, herzlichen Dank für dieses Interview!

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.