Veggie & frei von MeinAllergiePortal

Veggie & frei von – sie wird größer und bunter!

Veggie & frei von – sie wird größer und bunter!

Rund 200 Aussteller erwarteten die Besucher am vergangenen Wochenende bei der Veggie & frei von, und die Besucher kamen in Scharen. Die Messe, die vom 24. bis 26. November 2017 bereits zum dritten Mal im Rahmen des Stuttgarter Messeherbstes stattfand, war ein voller Erfolg, größer und bunter eine erfreuliche Entwicklung für den Veranstalter Messe Stuttgart und Medienpartner MeinAllergiePortal. Zusätzlich zur Ausstellung konnten die Besucher sich zu zahlreichen Themen informieren. Geboten wurden abwechslungsreiche Kochshows, sowie spannende und informative Vorträge.

„Frei von“ Produkte – das Angebot wächst!

Die Mischung auf der Veggie & frei von war gelungen. Viele bekannte Hersteller glänzten mit neuen Produkten und frische Startups stellten ihre innovativen Ideen erstmals vor.

Neu bei Schär waren die Tarte flambée aus der Tiefkühltruhe, sowie die Croissants und Soft Waffeln. Stets umlagert am Schär Stand die Kochshow und die „Back-Sprechstunde“ die von Trudel Marquardt und Marcus Beran durchgeführt wurden, der übrigens mit Fun Stuff gerade ein neues Magazin an den Start bringen. Bei Fun Stuff wird man bald Infos zu gesunder Ernährung, Rezepte von Sterneköchen – natürlich glutenfrei – und mehr finden.

Neues im Messe-Gepäck hatte auch Huttwiler. Glutenfreie Bauernschnitten, Haferbrötchen und Hafer Cookies fanden reißenden Absatz. Auch getestet wurden auf den Veggie & frei von, z.B. Brötchen mit Sonnenblumenkernen und Cranberry-Nuss. Was fest ins Sortiment aufgenommen wird, wurde noch nicht verraten.

Auch am Stand von Genius gab es Neues zu entdecken. Das Feedback der Besucher zum neuen glutenfreien Baguette zum Aufbacken war äußerst positiv. Ab Januar wird es erhältlich sein.

Mit neuen, ungewöhnlichen und natürlich glutenfreien exotischen Mehlen glänzte Seitz. Man kann wählen zwischen Banane, Teff, Kokos und Tigernuss. Zudem hat Seitz auch neue Nudelsorten entwickelt. Die Sorten „Mais & Süßkartoffel Penne“, sowie „Reis + Kokos Spiralen“ wird es bald im Handel geben. Exklusiv auf der Veggie & frei von erhältlich waren die „Mais + gelbe Linsen Hörnchen“.

Auch bei Seitz-Mutter ALB-GOLD wurden zwei neue Pastasorten vorgestellt, „Linse - Kastanie“ als Spiralnudel und „Sorgum – Erbse“ als Hörnchen.

Exotische Geschmacksrichtungen gab es auch beim Traditionshersteller PEMA zu probieren. Bei den neuen glutenfreien, laktosefreien und eifreien Broten hatte man die Qual der Wahl zwischen Vollkorn-Reis Curry, Vollkorn-Reis Curcuma, Vollkorn-Reis Galgant und Vollkorn-Reis Ingwer.

Online Händler Querfood präsentierte nicht nur die Produkte der Marken, die man im Shop erstehen kann, sondern auch seine eigenen, zahlreichen Sorten an glutenfreinen Broten, Brötchen und Muffins. Promoted wurde auch der Querfood Prime Club. Mitglieder können sich über diverse Vorteile, wie z.B. versandkostenfreie Lieferung und Exklusivangebote freuen.

Mais, Mais, Baby…

Innovative Ideen findet man nicht nur bei „den Großen“. Sauerteigbrote, helle Brote, Brötchen und Kleingebäck, zum Teil auf Basis von Mais, zum Teil auf Basis von Reismehl und Kartoffelstärke, konnte man am Stand von der Maisterei probieren. Dazu gab es auch Nudeln und - ganz neu – eine glutenfreie Pizzateig Backmischung, die „grüne Pizza“. Das Besondere: Die Pizzateig-Backmischung basiert auf Kürbisprotein, ist high protein, low carb und natürlich auch glutenfrei. Alles erhältlich im Online-Shop.

Ausgerechnet Bohnen…

Originelle Ideen gab es aber auch für Nachkatzen. Einen originellen Snack für zwischendurch bot das taufrische Startup My Beanies mit einer Art Brownies an. Sie werden ohne Mehl, industriell verarbeiteten Zucker, Soja, Gluten oder Zusatzstoffe hergestellt und basieren auf schwarzen und weißen Bohnen. Es gibt drei Sorten, Chaoc Choc, Sporty Monkey und Cinnamon Bliss und sie sind zurzeit nur in Stuttgart erhältlich.


Schocoholic’s Paradise

Ein fruktosefreies Schokoladen-Angebot hat frufree, eine Neugründung, die im November 2016 an den Start ging, im Angebot. Die frufree Schokoladen sind frei von Fruktose, Laktose und Palmfett. Schokoholics haben die Qual der Wahl zwischen den Geschmacksrichtungen Milchbart, Crispy Blond, Bittersweet, Vespresso, Krunchkao und Blondie.

Ohne Zusatzstoffe kommt auch nu+cao aus, denn diese Schokolade besteht nur aus Zutaten, „die man aussprechen kann“. Die Gründer ärgerten sich darüber, dass sie unterwegs nie qualitativ zufriedenstellende Snacks fanden und fingen an zu tüfteln. Heraus kamen Schokoriegel aus Rohschokolade und Hanfsamen mit den Geschmacksrichtungen Espresso, Berberitzen-Beere, Haselnuss und – passend zur Weihnachtszeit – Kokos Zimt. Alle Riegel enthalten rohe Kakaomasse als Hauptzutat, Hanfsamen und rohe Kakaobutter und sind im eigenen Shop erhältlich.

Dagegen will die Schokolade von pumpin panda die Naschkatzen auch mit viel Eiweiß versorgen. Durch den Einsatz von Soja ist sie besonders reich an Proteinen und enthält dafür weniger Kohlenhydrate. Auf raffinierten Zucker wird komplett verzichtet, gesüßt wird mit Kokosblütenzucker.

Ice Date – Eis meets Dattel

Ein Date mit der Dattel konnte man am Stand von Ice Date haben. Die Eismanufaktur aus München stellt Eiscreme her, die aus Cashew-Creme statt Milch, Datteln statt Zucker und der jeweils namensgebenden Zutat besteht, sonst nichts! Zusatzstoffe wie Füllstoffe, Bindemittel, Verdickungsmittel, Stabilisatoren, Emulgatoren, Süßstoffe, Aromen, Zucker, Farbstoffe, Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Milchpulver, Gelatine kommen bei Ice Date „nicht in die Eis-Tüte“! Ice Date gibt es in den Geschmacksrichtungen Waldfrucht, Mandel Vanille, Dark Chocolate, Mango Sorbet und Kürbiskern. Die Produkte gibt es in der eigenen Eisdiele in München und im gut sortierten Bio-Fachhandel.

Mehr als Butter auf’s Brot

Es gibt kein Eis bei Eisblümerl, dafür aber zuckerfreie Brotaufstriche aus Mandeln, Haselnüssen, Cashews, Erdnüssen, Walnüssen und Sonnenblumenkernen. Es gibt auch Mischungen, wie z.B. Mandel Cranberry oder Haselnuss Dattel und obstbasierte Aufstriche mit Orange, Zitrone und Grapefruit. Die Produkte sind glutenfrei, laktosefrei, cholesterinfrei und vegan.

Eher in die pikante Richtung gehen die Bioaufstriche von Hanf Delikatessen. Wie der Name schon vermuten lässt, ist der Hauptbestandteil hier Hanf bzw. Hanfsamen, kombiniert mit den verschiedensten Gewürzen. So gibt es die Aufstriche z.B. in den Geschmacksrichtungen mediterran, pikant, indisch oder Bärlauch-Zucchini. Neben den Aufstrichen gibt es auch Pesto, Öle und Gebäck, bestellbar im Onlineshop.

Auf Sämereien setzt man auch bei Sunflower Family, aber nicht für Brotaufstriche sondern für ein Hackfleisch-Feeling. Mit Sonnenblumen Hack Produkten aus Sonnenblumenprotein lassen sich Burger, Füllungen oder Saucen zaubern, eine Sonnenblumen Bolognese, eine Sonnenblumen Pilzpfanne und Chili sin Carne gibt es fertig gewürzt, erhältlich im Online Shop.

Glutenfrei im Gepäck

Eine praktische Lösung für alle, die glutenfrei unterwegs sind, insbesondere auch für Kinder auf Klassenfahrt hat, hat Expres Menu im Repertoire. Das Start-up aus Tschechien bietet komplette Fertiggerichte, aber auch Beilagen im praktischen Beutel. Die Fertiggerichte sind sterilisiert und kommen daher ohne Zusatzstoffe aus. Lange haltbar sind sie dennoch, nicht mal eine Kühlung wird benötigt. Und was kommt bei Expres menu auf den Tisch? Zum Beispiel Beef Stroganoff, Gemüsereis, Champignons mit Paprika-Sahnesauce und, für die Süßen, Hirsebrei mit Zwetschgen. Bestellbar im Onlineshop!


Obst und Gemüse zum Knuspern – das etwas andere Geschmackserlebnis

Obst und Gemüse zum Knuspern? Bei Päx findet man das! Mit einem speziellen Trocknungsverfahren werden die die Früchte bzw. das Gemüse verarbeitet so dass Zusätze nicht nötig sind. Das Ergebnis: Extrem aromatische Produkte, wie z.B. Obst – Ananas und Bananen, Erdbeeren und Gemüse, Paprika, Zucchini und Tomaten.
Ebenfalls Früchte allerdings gefriergetrocknet gibt es bei buah, z.B. Erdbeer, Physialis, Mango, Granatapfel, Cranberry, Goji und Aronja. Beim Gemüse kann man wählen zwischen Broccoli und Spinat.

Die pikante Variante steht bei Guzman’s Guzinos im Fokus. Der Snack auf Gemüsebasis ist glutenfrei, und wird ohne Zucker, Soja und Konservierungsstoffe nach dem „G³ENV-Prinzip“ hergestellt, zudem werden weder tierische Produkte noch tierische Zusätze verwendet. Guzman’s Guzinos gibt es in den Geschmacksrichtungen Tomate, Paprika und Mixed bei Amazon und Ebay.

Smoothies zum Snacken ohne Zuckerzusatz, Geschmacksverstärker und Farbstoffe bekommt man bei Frau Ultrafrisch, aber nicht in flüssiger Form, sondern als Kekse. Es gibt sie in „Erdbeer-Pfirsich Karotte“ und „Mango Kokos“ im hauseigenen Onlineshop. Neben den Keksen hat Ultrafrisch auch Lunchgerichte und Suppen im Angebot, die einfach mit heißem Wasser zubereitet werden.

Es geht aber auch flüssig…

Einmal quer durch alle Farben des Regenbogens isst oder trinkt man sich bei Eat a Rainbow. Das Produkt ist schwer zu beschreiben und fällt durch alle Raster. Süß, aber nicht wie Sirup, sauer, aber kein Essig. Was ist das? Eine Essenz aus farbintensiven Früchten und Gemüse, 100 Prozent natürlich. Das Produkt kommt in stylishen Flaschen einher und ist in den Farben Green (Mango & Spruina), Gold (Karotte & Kürbis), Purple (Beere &Traube), Blue (Spirulina & Traube), Red (Tomate & Paprika) und Yellow (Kürbis & Mango) erhältlich. Was macht man damit? Man gibt es in Joghurt, verfeinert den Reis, würzt den Salat oder nutzt es als Topping für Eis und Desserts.

„Frei von“ –  auch bei Textilien

Kinderkleidung - bio & fair, das heißt, komplett frei von schädlichen Giften und Chemikalien, zeigte Enfant Terrible bei der Veggie & frei von. Bei vielen Textilien ist zwar der Anbau „bio“, bei der Weiterverarbeitung werden dann aber doch wieder schädliche Stoffe eingesetzt. Dagegen wird bei Enfant Terrible jeder Produktionsschritt kontrolliert und ebenso die Arbeitsbedingungen und Sozialstandards.

Glückliche Aussteller – glückliche Besucher

Nach drei Tagen auf der Veggie & frei von waren alle zufrieden, die Besucher, weil sie viele neue Produkte kennenlernen konnten und die Aussteller, weil sie das Interesse der Kunden an ihren neuen Ideen hautnah miterleben konnten. Das Interesse der Besucher am Angebot der Aussteller war sogar so groß, dass einige in Nachschubnöte gerieten. „Wir freuen uns schon auf die nächste Veggie & frei von“, so Projektleiterin Sina Voss.

 

  • 1RZ_VEGGIE_Internetbanner_statisch_2017.jpg
  • 20171124_085155.jpg
  • 20171124_094435.jpg
  • 20171124_100255.jpg
  • 20171124_105347.jpg
  • 20171124_105454.jpg
  • 20171124_105721.jpg
  • 20171124_110358.jpg
  • 20171124_110441.jpg
  • 20171124_120431.jpg
  • 20171124_120455.jpg
  • 20171124_122208.jpg
  • 20171124_122343.jpg
  • 20171124_125825.jpg
  • 20171124_130021.jpg
  • 20171124_130502.jpg
  • 20171124_143808.jpg
  • 20171124_164310.jpg
  • 20171125_094943.jpg
  • 20171125_100405.jpg
  • 20171125_103440.jpg
  • 20171125_104003.jpg
  • 20171125_104223.jpg
  • 20171125_104913.jpg
  • 20171125_105939.jpg
  • 20171125_111244.jpg
  • 20171125_112039.jpg
  • 20171125_144204.jpg
  • 20171125_152321.jpg
  • 20171125_153700.jpg

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.