Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Histaminintoleranz

Weingut Potzinger vegane Weine

Zur Freude der Veganer und Histaminintoleranten gibt es mittlerweile Winzer, die sich auf die Produktion veganer Weine oder histaminarmer Weine spezialisiert haben. Bei Stefan Potzinger ist das nicht der Fall, und dennoch sind seine Weine vegan und überwiegend histaminarm. Absicht war das nicht, denn eigentlich war es das Ziel des Traditionswinzers, bei seinen Weinen einen möglichst hohen Qualitätsstandard zu erreichen. Mit MeinAllergiePortal sprach er darüber wie Qualität, vegan und histaminarm beim Weinanbau zusammenhängen.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Histaminintoleranz Schweiz SIGHI

Mit der Diagnose "Histaminintoleranz" beginnt für Betroffene häufig eine Zeit der intensiven Suche nach Informationen. Oft gestellte Fragen sind: Was bedeutet Histaminintoleranz? Welche Auswirkungen hat das auf meine Ernährung? Wie kann man sich mit anderen Histaminintoleranten austauschen? Die SIGHI, diese Abkürzung steht für die "Schweizerische Interessengemeinschaft Histamin-Intoleranz", setzt genau hier an und bietet Histaminintoleranten Informationen und Hilfe. MeinAllergiePortal sprach mit Heinz Lamprecht, einem der Gründer, über die SIGHI.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Kräuter und Gewürze bei Histaminintoleranz

Für Histaminintolerante sind nicht alle Kräuter und Gewürze verträglich - meist wird den Betroffenen von scharfen Gewürzen wie z.B. Chili, Currypulver oder Paprika abgeraten. Aus Angst vor Beschwerden schränken sich viele Betroffene generell eher ein. Allerdings verzichten sie dann vielleicht unnötig auf Genuss und Gesundheit. MeinAllergiePortal sprach deshalb mit Dipl. oec. troph. Anne Kamp, Praxis für Ernährungstherapie in Neuenkirchen über die verträgliche und unverträgliche Gewürze für Menschen mit Histaminintoleranz.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Histaminarmer Wein

Wiesbaden, November 2013. Ein stimmungsvoller Start in die Weihnachtszeit ist Monika Maria Eller am Wochenende vor dem 1. Advent gelungen. Bei strahlendem Novemberwetter nutzten zahlreiche Interessierte die Gelegenheit, die neuen „histaminfreien Jahrgänge“ von Eller Finest Selections zu im Rahmen einer Weinprobe zu kosten. Gleichzeitig konnte man schon nach den ersten Weihnachtsgeschenken stöbern, präsentiert von Anne Seibert, Mode Design Couture, Petra Kerstan, Taschen & Accessoires und der Künstlerin Susanna Storch. Für kulinarische Inspiration sorgte außerdem Petra Pfeffer, L’Art de Cuisine. Ihr interessantes Delikatessen-Angebot an selbstgemachten Marmeladen, Chutneys und Saucen stieß auf lebhaftes Interesse.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Histaminintoleranz

Die Histaminintoleranz gehört zu den sogenannten "nicht allergischen Nahrungsmittelunverträglichkeiten". Das heißt, dass das Immunsystem nicht an der Unverträglichkeitsreaktion beteiligt ist. Den Betroffenen hilft dies jedoch wenig, denn die Symptome können, je nach Ausprägung und Schweregrad, sehr unangenehm sein und sind in vielen Fällen Allergiesymptomen durchaus ähnlich. Was passiert also im Körper von Menschen mit Histaminintoleranz? Wie sehen die Symptome aus? Und gibt es eine sichere Diagnose? MeinAllergiePortal sprach mit Dr. Petra Zieglmayer, Chief Scientific Officer, QB, Allergieambulatorium Wien West.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Essen Histaminintoleranz HIT

Die Histaminintoleranz (HIT) gehört zu den Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Sie kommt zwar nicht so häufig vor wie, z.B., die Laktoseintoleranz, doch die Zahl der Menschen, die auf Histamin „unverträglich“ reagieren, steigt stetig an. Wie bei allen Allergien und Unverträglichkeiten ist auch bei der Histaminintoleranz (HIT) die Meidung von histaminreichen Lebensmitteln und Histaminliberatoren der erste Ratschlag, den Histaminintolerante bekommen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan, denn Histamin ist nicht so leicht "zu fassen"! MeinAllergiePortal sprach mit Dipl. oec. troph. Ulrike Breunig, Ernährungsberatung und –therapie in München über "Histamin-Verstecke", histaminarme und histaminreiche Nahrungsmittel und was man bei HIT essen darf.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen