Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Blutgerinnung Patienten COVID-19

Immer mehr Studien zeigen, dass schwere Verläufe von COVID-19 mit einem erhöhten Thromboserisiko einhergehen. © MACLEC/Adode.Stock.com

Übermäßige Blutgerinnung gefährdet Patienten mit COVID-19

Fachkreise fzm, Stuttgart, Mai 2020 - Bei schweren Infektionen mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 kommt es zu einer Aktivierung der Blutgerinnung, die das Risiko für lebensgefährliche Komplikationen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöht. Ein Experte führt die Störungen in einer Übersicht in der Fachzeitschrift "Thrombosis and Haemostasis" (Thieme, New York. 2020) auf die starken Entzündungsreaktionen zurück, zu denen es im Rahmen der Lungenentzündung kommt.

 

Dieser Beitrag ist ausschließlich medizinischen Fachkreisen zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Beitrag zu erhalten!

 


Bitte registrieren Sie sich um Zugang zu erhalten.