AD beim Hund: Hilft ein monklonaler Antikörper gegen IL-31?

Fachkreise Bis zu 20 Prozent aller Hunde leiden an einer atopischen Dermatitis (AD). Eine neue Therapieoption bietet ein monoklonaler Antikörper, der gegen IL-31 gerichtet ist. Mehr dazu und zur möglichen Rolle von VLPs im Video mit Prof. Thomas Kündig, Dermatologische Poliklinik Labor & Forschung, Dermatologische Klinik, UniversitätsSpital Zürich bei der Veranstaltung "Allergologie im Kloster 2018".

 

Dieser Beitrag ist ausschließlich medizinischen Fachkreisen zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Beitrag zu erhalten!

 


Bitte registrieren Sie sich um Zugang zu erhalten.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.