eathealthy awards

Dipl. oec. troph. Dagmar von Cramm, Chefredakteurin eathealthy

eathealthy-Awards – gesundes und genussreiches Essen verbinden!

Auf der Messe „veggie & frei von“, die vergangenes Wochenende in Stuttgart stattfand, erlebten auch die „eathealthy-Awards 2015“ ihre Premiere. Zum ersten Mal wurden „Die besten gesunden Produkte“ von einer Fachjury ausgewählt und prämiert. In 17 Kategorien hatten 46 Produkte die Endrunde erreicht und standen im Wettbewerb um den Sieg. Darüber, warum die Zeitschrift eathealthy sich des Themas „gesunde Ernährung“ besonders annimmt, welche Funktion die Awards dabei erfüllen und warum die Jury sich gestattet, in einer Kategorie auch mal keines der nominierten Produkte zu prämieren, sprach MeinAllergiePortal mit eathealthy-Chefredakteurin Dipl. oec. troph. Dagmar von Cramm.

Frau von Cramm, eathealthy hat den Anspruch gesundes Essen, aber auch genussreiches Essen zu vereinen. Wie will eathealthy das redaktionell umsetzen?

Wir haben drei Schwerpunkte, die sich für die Leser ergänzen: 1. Ernährung, also Wissenschaftliches lesergerecht aufbereitet, neue Studien und Warenkunden – alles mit Quellenangaben. 2. Kochen – Rezepte, die sich im Nährwertprofil an den Empfehlungen der dge orientieren, alltagsgerecht sind und natürlich köstlich. Wir kooperieren dazu mit der inForm Kampagne des Ernährungsministeriums. 3. Einkaufen – mit Produkttests, Lesertests, Infos zu neuen, bemerkenswerten Produkten. Im laufenden Heft haben wir z.B. wunderbare Punschrezepte mit köstlichen Kleinigkeiten entwickelt – und in unserer Rubrik „Klassiker leichtgemacht“ Entenbrust à l´Orange mit Süßkartoffelpüree und Rotkraut. Wir testen Veggie-Wurst und Kekse und zaubern köstliches, gesundes Nuss-Konfekt.

Welche Rolle spielen die eathealthy-Awards dabei?

Die eathealthy-Awards ergänzen und bereichern unsere Themenwelt „Einkauf“, weil er unseren Lesern bestenfalls auch am POS zeigt: Das ist ein Produkt, das der eathealthy-Philosophie entspricht. Wir haben ja immer zwei Tests in unserem Magazin – und unsere Autorin, die Biofood-Testerin Annette Sabersky, ist auch Mitglied der Jury. Food-Journalisten müssen heute den Lesern im Angebotsdschungel helfen – mit Sachverstand und Objektivität.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.