Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Mein Ostertipp Yvonne Braun

Themenwoche „Mein Ostertipp" von Yvonne Braun: ein Karottenkuchen!

Themenwoche „Mein Ostertipp" von Dr. Yvonne Braun

Bei einer Allergie auf Baumnüsse oder Erdnüsse kann das Osterfest "heikel" werden. Überall gibt es Osterleckereien und viele davon sind für Nussallergiker nicht geeignet. Dr. Yvonne Braun, Diplom-Oecotrophologin, Ernährungsberaterin/DGE und Ernährungsfachkraft Allergologie (DAAB) weiß, worauf man dann besonders achten muss. Für die MeinAllergiePortal-Themenwoche "Mein Ostertipp" gibt sie Tipps für ein entspanntes Osterfest und verrät ein Rezept, dass für Nussallergiker, die Mandeln vertragen, verträglich ist.

Frau Dr. Braun, Ostern ist für Nussallergiker eine schwierige Zeit, wie umschifft man die „Nussfallen“?

Ich empfehle, so viel wie möglich selber zu machen. Zu Ostern gibt es die hübschen Osterlämmchen oder Osterhasenkuchen zu kaufen. Mit der entsprechenden Form können diese Kuchen aber ganz schnell selber gebacken werden.

Auch lieben Kinder natürlich die bunt verzierten Schoko-Ostereier, Osterhasen, etc. Da empfiehlt es sich wirklich, früh aktiv zu werden. In gut sortierten Supermärkten finden sich bisher immer einzelne Ostersüßigkeiten, die frei von Schalenfrüchten und frei von Spuren von Schalenfrüchten sind. Man sollte sich aber ausreichend Zeit nehmen, alle Zutatenlisten und Spurenhinweise genau zu lesen. Ich mache mich auch recht früh auf die Suche nach sicheren Ostersüßigkeiten. Sobald die Osterware in den Läden verfügbar ist. In der Woche vor Ostern finden sich oft nur noch die Reste im Laden- und dass genau diese frei von Schalenfrüchten sind, wäre ein großer Zufall.

 

Großeltern und Freunden, die meinen Kindern etwas zu Ostern schenken möchten, gebe ich immer genau die Namen der Süßigkeiten an, die sicher für meine Tochter sind. Nichts ist schlimmer, als wenn man als Mama die toll dekorierten Osternester plündern muss, weil man Ostersüßigkeiten mit Nüssen dort findet. Noch besser ist, sich kleine Geschenke für die Kinder zu überlegen. Keine Süßigkeiten, sondern Stifte, Malkreide, Springseil, etc. Davon haben die Kinder länger etwas und es gibt gar keine Diskussionen über mögliche Spuren von Schalenfrüchten in der Schokolade.

Wo sollte man besonders vorsichtig sein?

Besondere Vorsicht gilt, wie immer, bei allen Schokoladen und Gebäck. Gummibärchen in Osterformen haben seltener mögliche Spuren von Schalenfrüchten.

Haben Sie einen Tipp für ein nussfreies Osterrezept?

yvonne braun nussfreier karottenkuchenEin Osterrezept von Dr. Yvonne Braun: Ein Karottenkuchen! Das Rezept ist frei von allen Nüssen außer Mandeln, da viele Nussallergiker nicht auf Mandeln allergisch sind.Wir backen immer Osterlämmchen mit einem ganz normalen nussfreien Rührteig in der entsprechenden Form. Ausserdem gibt es an Ostern Karottenkuchen. Dieser besteht in den meisten Rezepten aus geriebenen Haselnüssen. Da meine Tochter Mandeln verträgt, generieren wir das „nussige Aroma“ mit Mandeln, die allerdings frei von weiteren Schalenfrüchten sein müssen, und etwas Vollkornmehl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank für dieses Interview Frau Braun!

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.