Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Darmflora, Mikrobiom

Mikrobiom Allergie Umwelt

Man weiß heute, dass bei allergischen Erkrankungen neben der Genetik, auch Umweltfaktoren eine Rolle spielen. Dabei definiert man „Umwelt“ als die Summe aus physischen, biologischen und psychosozialen Faktoren. Angesichts von 80 Mio. Allergikern in Europa, davon allein 20 Mio. in Deutschland, Tendenz steigend, arbeitet die Spitzenforschung mit Hochdruck an Lösungen. Welche Faktoren beeinflussen die Allergieentstehung? Welche Umwelteinflüsse sind besonders relevant? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Forschung zur Allergieprävention? MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. Claudia Traidl-Hoffmann, Leiterin des Forschungsschwerpunktes „Die Einflüsse der Umwelt auf atopische Erkrankungen“ bei CK-CARE, Christine Kühne – Center for Allergy Research and Education in Davos und  Direktorin und Chefärztin am Institut für Umweltmedizin, Klinikum Augsburg und Technische Universität München über die Zusammenhänge zwischen Allergien und Umwelt und ihren Forschungen am Mikrobiom der Haut.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Intestinale Mikrobioata Darmflora

Mit „intestinaler Mikrobiota“ bezeichnet man die Darmflora, d.h. die Summe aller Bakterien und Mikroorganismen, die im Darm angesiedelt sind. Studien haben gezeigt, dass die Zusammensetzung der Mikrobiota des Darmes bei einer Reihe von Erkrankungen eine Rolle spielt. Dies gilt nicht nur für Allergien wie allergisches Asthma, allergische Rhinitis und Neurodermitis. Auch bei Adipositas hat sich jüngst gezeigt, dass die intestinale Mikrobiota eine nicht unerhebliche Rolle spielt. MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. Stephan Bischoff, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Ernährungsmedizin an der Universität Hohenheim und Ärztlicher Direktor des Zentrums für Ernährungsmedizin der Universitäten Hohenheim und Tübingen über den Einfluss der Darmflora auf unsere Gesundheit.

Autor: S. Jossé/S. Bischoff, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Stuhltransplantationen

Im Zusammenhang mit Erkrankungen des Darms wie z.B. dem Reizdarm-Syndrom oder Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen (CED) fällt hin und wieder das Stichwort "Stuhltransplantation". Für Menschen, die an diesen Erkrankungen leiden, stellt sich deshalb die Frage, ob eine Stuhltransplantation auch zur Behandlung der eigenen Erkrankung in Frage käme. MeinAllergiePortal sprach deshalb mit Prof. Dr. Max Reinshagen, Chefarzt der  Klinik für Magen- und Darmerkrankungen am Klinikum Braunschweig, der einer der ersten Mediziner in Deutschland war, der Stuhltransplantationen vorgenommen hat, über Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Darmbarriere

Die Darmbarriere wird zunehmend im Zusammenhang mit allergischen Erkrankungen genannt und oft ist dann von einer gestörten Darmbarriere die Rede. Welche Mechanismen spielen hier eine Rolle? MeinAllergiePortal sprach mit Dipl. oec. troph. Ulrike Breunig, Ernährungsberatung und –therapie in München über die Funktionen des Darmimmunsystems und die Folgen, wenn die Darmbarriere gestört ist.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Darmflora und Allergieneigung bei Kindern

Für die Immunabwehr spielt der Darm eine entscheidende Rolle. Im Darm befindet sich ein wesentlicher Teil des menschlichen Mikrobioms, d.h. der Gesamtheit der Mikroorganismen, die im Körper angesiedelt sind. Über die Frage, welche Rolle die Darmflora bei der Ausprägung einer Allergieneigung bei Kindern spielt, sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Dr. med. Carl-Peter Bauer, Zentrum für chronische Erkrankungen, Fachklinik Gaißach.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Mikrobiom und Allergie

Als Mikrobiom bezeichnet man die Gesamtheit der Mikroorganismen, die den menschlichen Körper besiedeln und diese können eine Masse von bis zu 2 kg aufweisen! Die Besiedlung durch Mikroorganismen existiert auf allen Schleimhäuten, dem Magen-Darm-Trakt, dem Uro-Genitaltrakt und der Haut. Ausgelöst durch jüngste Studienergebnisse, wird in der Presse vermehrt die Frage diskutiert, ob ein direkter Zusammenhang zwischen dem Mikrobiom eines Menschen und dessen Anfälligkeit für Allergien besteht. Über die Tragfähigkeit dieser Hypothese sprach MeinAllergiePortal mit Frau Prof. Dr. Erika von Mutius, Dr. von Haunersches Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität, München, die für ihre Forschungen auf diesem Gebiet jüngst mit dem Leibniz-Preis ausgezeichnet wurde.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.