Stuhltransplantationen

Prof. Dr. Max Reinshagen, Chefarzt der Klinik für Magen- und Darmerkrankungen am Klinikum Braunschweig

Stuhltransplantationen: Wann ist diese Therapie sinnvoll, wann nicht? - Wie genau geht man bei einer Stuhltransplantation vor?

Wie genau geht man bei einer Stuhltransplantation vor?

Zunächst müssen sämtliche noch vorhandenen Reste der gestörten Darmflora des Patienten sehr stark reduziert werden, damit die neue Darmflora sich optimal ansiedeln kann. Deshalb behandelt man den Patienten über 10 Tage z.B. mit einem Antibiotikum aus der Wirkstoffgruppe der Glykopeptid-Antibiotika. Erst dann wird die Transplantation des Spenderstuhls vorgenommen und das Spendermikrobiom wächst im Darm des Patienten an. Diese Behandlung wird ausschließlich in spezialisierten Kliniken durchgeführt.

Wie gewinnt man das Stuhltransplantat des Spenders für die Stuhltransplantation?

Dafür nimmt man den Stuhl des Spenders, schwemmt ihn in einer Pufferlösung auf und filtert ihn, um die Schwebstoffe zu entfernen. Es entsteht eine trübe Lösung, die endoskopisch in das Kolon des Patienten instilliert, d.h. über ein Endoskop in den Darm hineingespritzt.

Wer kommt als Spender für ein Stuhltransplantat in Frage?

Aus verschiedenen Gründen versucht man, den Spender für das Stuhltransplantat im persönlichen Umfeld des Spenders zu finden. Deshalb versucht man jemanden als Spender zu finden, der entweder mit dem Patienten verwandt ist oder zu dem eine persönliche Beziehung besteht. Außerdem sollte der Stuhlspender ungefähr in der gleichen Altersklasse und auch völlig gesund sein.

Bei diesem gesunden Spender werden dann Untersuchungen durchgeführt um sicher zu stellen, dass er keinen Darminfekt hat und an keiner chronischen Viruserkrankung leidet.

Wie stellt man sicher, dass das Mikrobiom des Stuhlspenders, also seine Darmflora, gesund ist?

Es gibt keine Definition eines gesunden Mikrobioms. Als Spender für eine Stuhltransplantation kommt deshalb jeder Mensch in Frage, der völlig gesund ist, über eine normale Darmfunktion verfügt und der keine Infekte und chronischen Virusinfektionen hat.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.