Auto und Allergie

Mercedeslösungen für Allergiker

Auch in diesem Frühjahr ist der einsetzende Pollenflug und der damit verbundene Heuschnupfen für Autofahrer mit Allergien wieder ein Problem. Alle PKW-Hersteller bieten zwar in den neuen Modellen Pollenfilter an, behandeln jedoch das Thema mit durchaus unterschiedlicher Sorgfalt. Das gilt auch für die Prüfung von Materialien, die Kontaktallergien verursachen oder die für schlechte und belastende Innenraumgerüche verantwortlich sein könnten. Mercedes nimmt sich dieser Probleme intensiv an. Mit Erfolg, denn die Marke ist der einzige PKW-Hersteller, dessen Fahrzeuge aktuell mit dem ECARF*-Siegel der Europäischen Stiftung für Allergieforschung ausgezeichnet sind. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. Jörg Breuer, Director Certification, Regulatory Affairs & Environment der Daimler AG, über die Lösungen, die Mercedes hierzu anbietet.

Autor: Dr. Harald Jossé, www.mein-allergie-portal.com | 30.04.2014 Weiterlesen

Pollenfilter sind bei allen Autos inzwischen Standard, aber besondere Anstrengungen um Allergikern das Autofahren zu erleichtern, unternehmen nur wenige Marken. Eine davon ist Volvo. Bereits Mitte der neunziger Jahre begann man dort zum Thema „Kontaktallergie“ zu forschen und verbannte allergene Metalle weitgehend aus dem Innenraum. Seit über zehn Jahren arbeitet man mit der Schwedischen Allergie- und Asthmagesellschaft zusammen. Was Volvo aktuell für Allergiker bietet und was in Zukunft zum Thema Allergie von der Marke zu erwarten ist, erfuhr MeinAllergiePortal von Andreas Andersson, Clean Compartment Expert (contact allergy) bei Volvo Schweden.

Autor: Dr. Harald Jossé, www.mein-allergie-portal.com | 19.09.2013 Weiterlesen
Volkswagen VW Allergiker

Für Menschen mit Pollen-Allergien bieten eine Reihe von PKW-Herstellern durch den Einsatz effizienter Pollenfilter bereits gute Lösungen an. Auch das Thema Kontaktallergien spielt inzwischen bei der Planung und Herstellung neuer Modelle bei einigen PKW-Herstellern eine wichtige Rolle. Die Volkswagen AG setzt sich sehr intensiv mit der Aufgabenstellung „Allergievermeidung im Auto“ auseinander. Der Bereich „After Sales“ kümmert  sich um die Entwicklung und Bereitstellung allergenvermeidender  Filter- und Reinigungssysteme, der Bereich „Produktkommunikation Technologie“ beschäftigt sich mit dem Thema Kontaktallergien und mit der künftigen Strategie des Hauses VW bzgl. allergenfreier Produkte. MeinAllergiePortal sprach mit Dirk Weinert vom Produktmanagement „Volkswagen After Sales Original Teile und Programme“.

Autor: Dr. Harald Jossé, www.mein-allergie-portal.com | 25.06.2013 Weiterlesen

PKW-Hersteller bieten Pollenallergikern zumeist gute Schutzmöglichkeiten durch Pollenfilter – über Pollenfilter verfügen alle neueren Modelle (abgefragt für die Modellreihen ab 2008). Beim Themenkreis „Auto und Kontaktallergien“ sieht dies schon anders aus. Nur wenige Hersteller bieten hier eine spezielle Ausstattung. Wie eine Umfrage unter allen wesentlichen PKW-Herstellern, die auf dem deutschen Markt Fahrzeuge anbieten, zeigt, arbeiten vor allem Volkswagen, Ford und Volvo, in abgestufter Form auch Opel, intensiv am Thema Auto und Allergien.

Autor: Dr. Harald Jossé, www.mein-allergie-portal.com | 18.04.2013 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.