Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden und als erstes erfahren wann unsere Webinare stattfinden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Asthma: alle Beiträge

Asthma bronchiale ist eine häufige Erkrankung. Betroffen sind sowohl Erwachsene als auch Kinder. Da Asthma zu den chronischen Erkrankungen gehört, bleibt es ein Leben lang bestehen. Umso wichtiger ist es für die Patienten, dass die Diagnose früh gestellt und die Therapie früh begonnen wird. Grundlegende Informationen zu Asthma finden Sie hier auf unserer Seite “Asthma: Was ist das?”. Alles zu Ursachen, Symptomen, Diagnose und Therapie.

 

Aktuelle Beiträge und Interviews mit Medizinern zu Asthma finden Sie hier:

 

 

Bauchprobleme Asthma

Bei Bauchproblemen denkt man nicht zuerst, dass das vom Asthma kommt. Die Meisten würden wohl eher auf eine Virusinfektion, oder, bei andauernden Beschwerden, auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit tippen. Warum Asthma aber durchaus ein Grund dafür sein kann, dass der Bauch grummelt, erklärt Stefanie Metty, Diätassistentin und Fachberaterin Allergologie (DAAB) in Schwabach bei Nürnberg im Interview mit MeinAllergiePortal.

Autor: S. Jossé/ S. Metty, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Asthma Erkrankung managen

Obwohl Asthma bronchiale eine chronische Erkrankung ist, gibt es positive Nachrichten. Zum einen kann man von einer normalen Lebenserwartung ausgehen, zum anderen lassen sich die Beschwerden fast immer so gut kontrollieren, dass gar keine oder nur minimale Symptome auftreten. Das Therapieziel ist auf jeden Fall Beschwerdefreiheit und damit ein uneingeschränkter Alltag sowie eine hohe Lebensqualität. Damit das klappt, ist die konsequente Einnahme der verordneten inhalativen Arzneimittel gemäß Therapieplan wesentlich. Im Gegensatz zu Tabletten, die einfach geschluckt werden, werden die Arzneimittel bei Asthma bronchiale inhaliert. Damit sie auch wirklich am Wirkort – der Lunge – ankommen, ist es wichtig, die richtige Anwendungsweise zu kennen.

Autor: Advertorial mit freundlicher Unterstützung von Orion Pharma GmbH, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Asthma-Aktivisten Sanofi

Vielen Menschen mit Asthma ist ihre Erkrankung und die dazugehörigen Symptome unangenehm. Manche ziehen sich aus dem sozialen Leben zurück und sind weniger aktiv.** Darum weiß auch Sanofi Genzyme und rief am Welt-Asthma-Tag die Initiative Asthma-Aktivisten ins Leben. Mit ihr soll das Gefühl vieler Betroffener − mit der Krankheit allein zu sein − verändert werden. An die Stelle von Unsicherheit soll Selbstbewusstsein treten, um den eigenen Asthma-Status zu hinterfragen und aktiv zu werden. Gelingen kann das durch den Filmtrailer, den @Asthma_Aktivisten Instagram-Kanal und die neue Website www.asthma-aktivisten.de.

Autor: Advertorial mit freundlicher Unterstützung von Sanofi Genzyme, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Covid-19 Budesonid Game-Changer

Die jüngste Aussage von MdB Karl Lauterbach brachte das Faß wohl zum Überlaufen. Der SPD-Politiker, der häufig zu Gesundheitsthemen Stellung nimmt, hatte Budesonid, ein inhalatives Korticosteroid (ICS), als „Game-Changer“ in Sachen COVID-19 bezeichnet. Budesonid ist ein Wirkstoff, der in vielen Asthma-Inhalatoren enthalten ist. In einer Pressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. (DGP), die am 29.4.2021 online stattfand, sahen sich die Experten an der medizinischen Front nun zur einer Gegendarstellung veranlasst. „In letzter Zeit sehen wir uns mit einem Sturm von Publikationen konfrontiert, die vorschnell öffentlich diskutiert werden und zu falschen Empfehlungen führen“, erklärte Prof. Michael Pfeifer, Präsident der DGP, „die Politik sollte aber erst dann mit Empfehlungen an die Öffentlichkeit gehen, wenn die nötige Evidenz gegeben ist“.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Corona-Impfung Biologika-Therapie

Viele Patienten, die monoklonale Antikörper (Biologika) als Systemtherapie einnehmen, fragen sich, ob eine Corona-Impfung für sie sicher ist - trotz der Einnahme von Biologika. Ein Positionspapier zum Umgang mit COVID-19 Impfungen bei Patienten mit Allergien und Typ-2-Inflammation schafft hier Klarheit. Erstellt wurde es von den allergologischen Fachgesellschaften DGAKI und AeDA. MeinAllergiePortal sprach mit Erstautor Prof. Oliver Pfaar, Sektion Rhinologie und Allergologie, Klinik für HNO-Heilkunde, Universitätsklinikum Marburg.

Autor: S.Jossé / O. Pfaar, www.mein-allergie-portal.de | Weiterlesen
Autor: Prof. Ludger Klimek, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
alpha-1-antitrypsin-mangel-ernährung

Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (AATM) ist eine erblich bedingte Erkrankung des Stoffwechsels. Die Symptome ähneln denen von Asthma und COPD, auch die Lebersymptome sind weitgehend unspezifisch (normwertige oder leicht erhöhte Leberwerte). Deshalb bleibt AATM oft unerkannt und unbehandelt. Die Folge: Im Laufe der Jahre wird das Lungengewebe zersetzt, aber auch die Leber kann geschädigt werden. Eine wichtige Rolle für die Erhaltung der Gesundheit spielt die richtige Ernährung. Was das bedeutet und wie sie hilft, erklärt Univ.-Prof. Dr. Pavel Strnad, Klinik für Gastroenterologie, Stoffwechselerkrankungen und Internistische Intensivmedizin am Universitätsklinikum Aachen im Interview mit MeinAllergiePortal.

Autor: S. Jossé/P. Strnad, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Autor: S. Jossé/Wolfgang, Advertorial mit freundlicher Unterstützung von Sanofi Genzyme, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Patienten Asthma COPD Corona

Chronische Erkrankungen der Atemwege wie Asthma oder COPD gelten als Risikofaktoren für eine Infektion mit SARS-CoV-2. Das Virus greift die Lunge an, so dass Patienten befürchten, aufgrund ihrer Vorerkrankung im Fall einer Infektion einen schweren Verlauf der Covid-19-Erkrankung zu erleiden. Ein Arzt, der sich intensiv mit den Sorgen seiner Patienten beschäftigt und die drängenden Fragen im Zusammenhang von Asthma oder COPD und dem Corona-Virus in verständlichen Videos auf dem Webportal www.easyhaler.de beantwortet, ist der Lungenfacharzt Dr. Torsten Hewelt. MeinAllergiePortal sprach mit ihm über die vorrangigen Besorgnisse und seine Ratschläge.

Autor: Dr. Torsten Hewelt, Advertorial mit freundlicher Unterstützung von Orion Pharma GmbH, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Ernährung

Wie die deutsche Lungenstiftung e.V. angibt, leiden in Deutschland etwa 8 Millionen Menschen an Asthma.1) Zur Kontrolle der Symptome stehen heutzutage gut wirksame Medikamente zur Verfügung. Asthma-Betroffene können jedoch auch selbst etwas zu ihrem Wohlbefinden beitragen – mit der richtigen Ernährung. Was Betroffene bei der Ernährung beachten sollten, warum eine Ernährungsberatung sinnvoll ist und welche Auswirkungen eine ausgewogene Ernährung haben kann, darüber sprach MeinAllergiePortal mit Stefanie Metty, Diätassistentin und Fachberaterin Allergologie (DAAB) und akkreditierte Fettstoffwechseltherapeutin sowie Beraterin mit den Schwerpunkten Gastroenterologie und Onkologie/Nephrologie in Schwabach.

Autor: S. Jossé/ S. Metty, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Coronavirus Asthma

Viele Asthmatiker sind besorgt. Der Coronavirus befällt die Atemwege und Asthma ist eine chronische Erkrankung der Atemwege. Sind Asthmatiker deshalb stärker gefährdet? Darüber sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Dr. Carl-Peter Criée Facharzt für Pneumologie und ehemaliger Chefarzt des Bereiches Pneumologie, Beatmungsmedizin und Schlaflabor, Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende e.V., sowie Dr. Peter Kardos, Zentrum für Allergie, Pneumologie und Schlafmedizin an der Klinik Maingau vom Roten Kreuz in Frankfurt am Main, Mitglieder des Vorstands der Deutschen Atemwegsliga e.V. zum Thema: Coronavirus: Was heißt das bei Asthma?

Autor: S. Jossé/P. Kardos, C.P. Criée, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Coronavirus Asthma Erwachsene Risikopatient

Bei Menschen mit Vorerkrankungen, insbesondere Lungenerkrankungen, liegt laut den aktuellen Medienberichten ein höheres Risiko vor, schwer an der neuen Erkrankung Covid-19, ausgelöst durch das Coronavirus, zu erkranken. Da Asthma bronchiale zu solchen Lungenerkrankungen zählt, befürchten viele Asthmapatienten, dass sie betroffen sind und zur Risikogruppe gehören. Ab wann genau wird die Kombination von Asthma und einer Infektion mit dem Coronavirus gefährlich? Wie unterscheidet sich die Gefährdung bei erwachsenen Asthmatikern und Kindern mit Asthma? Prof. Stefan Zielen, Leiter des Schwerpunktes Allergologie, Pneumologie und Mukoviszidose an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitäts-Klinikums Frankfurt, nennt die wichtigsten Punkte hierzu im MeinAllergiePortal-Erklärvideo „Coronavirus und Asthma bei Erwachsenen: Wer ist ein Risikopatient?

Autor: Prof. Stefan Zielen, mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Asthmasymptome durch Übergewicht

Dass Übergewicht eine Begleiterkrankung des Asthma bronchiale sein kann ist gesichert. Weniger bekannt ist jedoch, dass Übergewicht auch ohne asthmatische Grunderkrankung asthmaähnliche Symptome auslösen kann. Es handelt sich dann um eine „Adipositas-induzierte respiratorische Dysfunktion“, eine Erkrankung, die jedoch mit dem typischen Asthma bronchiale wenig zu tun hat. MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. J. Seidenberg, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Klinik für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie in Oldenburg (Niedersachsen) darüber, ob es möglich ist, dass Übergewicht Asthmasymptome auslösen kann.

Autor: S. Jossé/ J. Seidenberg, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
E-Zigaretten gesünder Tabakrauchen

E-Zigaretten haben den Ruf, gesünder zu sein als Tabak-Zigaretten. Aber ist das wirklich so? Ist Dampfen tatsächlich gesünder als Tabakrauchen? MeinAllergiePortal sprach mit Dr. Christian Denne, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Vechta über die Risiken und Gefahren, die sich hinter dem Dampfen von E-Zigaretten, aber auch E-Shishas verbergen.

Autor: S. Jossé/ C. Denne, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Psychischer Stress Zusammenhang Allergien

Wenn ein chronisch erkrankter Patient vermehrtem psychischen Stress ausgesetzt ist, scheint dies bestehende Erkrankungen negativ zu beeinflussen. Umgekehrt sorgen die Symptome der jeweiligen Erkrankungen für neuen Stress – das gilt auch für Allergien. Aber: Welche Zusammenhänge zwischen psychischem Stress und allergischen Atemwegserkrankungen sind in der Medizin bekannt? Wie ist psychischer Stress überhaupt definiert und wie können Wechselwirkungen reduziert werden? MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. Pascal Werminghaus, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Allergologie in Düsseldorf.

Autor: S. Jossé/ P. Werminghaus, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Helicobacter pylori Magenkeim Nachwuchs Allergien schützen

Helicobacter pylori ist ein Keim, der den Magen besiedeln und Beschwerden verursachen kann. Weil es zudem auch zu Folgeerkrankungen kommen kann, wird Helicobacter pylori umgehend behandelt. Nun gab eine Studie1) jedoch Hinweise auf einen positiven Effekt des Magenkeims. So könnte eine Infektion der Mütter mit Helicobacter pylori den Nachwuchs vor Allergien schützen. MeinAllergiePortal sprach mit Prof. Dr. med. Christian Taube, Direktor der Klinik für Pneumologie an der Universitätsmedizin Essen – Ruhrlandklinik über seine Forschung und die Frage, ob Helicobacter pylori den Nachwuchs vor Allergien schützt.

Autor: S. Jossé/ C. Taube, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Über das Mikrobiom des Darmes ist mittlerweile schon vieles bekannt. Das Mikrobiom der Lunge hingegen ist noch wenig erforscht. Studien haben jedoch gezeigt, dass es einen Zusammenhang zwischen bestimmten Erkrankungen der Lunge und der Bakterienvielfalt in der Lunge gibt. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. Folke Brinkmann, Fachärztin für Pädiatrische Pneumologie an der Universitätskinderklinik Bochum über das Mikrobiom der Lunge und seine Rolle bei Lungenerkrankungen.

Autor: S. Jossé/F. Brinkmann, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Asthma Sport trainieren richtig

Wenn man gesund und leistungsfähig bleiben möchte, ist Sport „Pflicht“, das gilt auch für Menschen mit Asthma. Allerdings ist es für Asthmatiker nicht immer klar, welche Sportarten sie gefahrlos betreiben können. Zu Unsicherheit kommt es auch bei den Fragen, was zu viel und was zu wenig ist und wie man beim Training richtig vorgeht. Für MeinAllergiePortal beantwortet Dr. med. Dr. phil. Tobias Böselt, Klinik für Innere Medizin, Schwerpunkt Pneumologie am Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg die Frage, wie man bei Asthma richtig trainiert.

Autor: S. Jossé/T. Böselt, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Zusammenhang Asthma Neurodermitis

Es gibt viele Theorien zu Ursachen und Entstehung von Allergien, aber viele Mechanismen sind bisher auch noch völlig unerforscht. Ein wesentlicher Schritt bei der Entschlüsselung der den allergischen Erkrankungen zugrundeliegenden Mechanismen gelang einem Forschungsteam in Göttingen unter der Leitung von Dr. Andrea Braun. Erstmals konnte gezeigt werden, dass genetische Schäden in der Hautbarriere, nicht nur die Entstehung von Neurodermitis begünstigen, sondern nach einem Allergenkontakt, es auch vermehrt zu Atemwegsallergien kommen kann. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. rer. nat. Andrea Braun, Laborleiterin Experimentelle Allergologie und Immunologie, Dermatologie, Venerologie und Allergologie an der Universitätsmedizin Göttingen über ihre Studie zu den Zusammenhängen zwischen Asthma und Neurodermitis.

Autor: S. Jossé/A.Braun, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Spezifische Immuntherapie SIT Asthma Therapieoption

Mit der spezifische Immuntherapie (SIT), auch Allergen Immuntherapie (AIT) genannt, kann die Entstehung von Asthma bei Patienten mit allergischer Rhinitis verhindert werden. Ein bestehendes Asthma galt für die SIT jedoch lange als  Kontraindikation. Warum man die SIT heute als Therapieoption bei bestehendem Asthma sieht, erklärt Dr. Peter Kardos, Gemeinschaftspraxis & Zentrum Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin, Klinik Maingau vom Roten Kreuz in Frankfurt im Gespräch mit MeinAllergiePortal.

Autor: S. Jossé/P. Kardos, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen