Journalistenpreis Asthma

Kinder bei der Asthmaschulung, Quelle: CJD

Journalistenpreis zum Thema Asthma

Asthma ist eine der häufigsten chronischen Krankheiten. Entsprechend viele Menschen sind davon betroffen, und entsprechend oft wird in den Medien darüber berichtet. Die Arbeitsgemeinschaft Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter e.V. möchte die Arbeit der damit befassten Journalisten würdigen und stiftet erstmalig einen Journalistenpreis.

Thema "Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter" im Fokus

Um den mit 2.000 Euro dotierten Preis können sich Journalisten, Redaktionsteams und freie Autoren bewerben, die zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 30. September 2017 einen Beitrag zum Thema "Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter" veröffentlichen. Sowohl Beiträge in Print- und Onlinemedien können eingereicht werden wie auch Beiträge im Hörfunk oder Fernsehen. Besonderen Wert legt die Jury auf eine klare und fundierte Darstellung.

CJD unterstützt den Preis

Unterstützt wird der Journalistenpreis vom Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands. Der CJD e.V. fördert Journalisten, die sich dem Thema widmen, mit einer Recherchereise.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaften Asthmaschulung und Neurodermitisschulung im Kindes-und Jugendalter im Februar 2018 statt. Einsendeschluss ist der 15.10.2017. Alle detaillierten Informationen zu dem Wettbewerb gibt es unter www.asthmaschulung.de. Interessenten für die Recherchereise bewerben sich beim CJD e.V., eduard.gossner@cjd.de.

Kontakt: AG Asthmaschulung e.V., Iburger Straße 187,
49082 Osnabrück, Tel. 0541 5829984.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.