Anaphylaxie: MEDA informiert zu Lieferengpässen beim Fastjekt®

Maßnahmen zur Sicherung der Verfügbarkeit der der Fastjekt®-Produkte

Um die Lieferfähigkeit zu verbessern hat Pfizer weitere Investitionen getätigt und zusätzliche Produktionskapazitäten aufgebaut, um langfristig die vollständige Verfügbarkeit in den nächsten Monaten wieder zu ermöglichen.

Mit der Verlängerung der MHK möchte Mylan auch kurzfristig und umgehend eine bessere Verfügbarkeit von Fastjekt® 300 Mikrogramm Injektionslösung im Fertigpen ermöglichen.

Mylan vertraut weiterhin der Sicherheit und Wirksamkeit der Fastjekt®-Produkte und arbeitet eng mit Pfizer zusammen, um eine kontinuierliche Versorgung so rasch als möglich zu erreichen.

 


Advertorial

Advertorial

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.