Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Methacholininhalation

Ein möglicher Test bei der Asthma-Diagnose ist die Methacholininhalation, ein Methacholintest oder Methacholin-Provokationstest. Dabei inhaliert der Patient Methacholin, einen Arzneistoff, der grundsätzlich zur Verengung der Bronchien führt. Ziel des Methacholin-Provokationstests ist es jedoch, das Ausmaß der Empfindlichkeit der Bronchien zu bewerten. Eine im Gegensatz zur Reaktion gesunder Menschen erhöhte Empfindlichkeit, auch als Hyperreagibilität bezeichnet, gilt als Indikator für Asthma.

Lesen Sie auch:

Asthma: Kaltluftkammer für Belastungstests bei kindlichem Asthma

Asthma: Könnten Schweinegrippe-Viren schützen?

Spezifische Immuntherapie jetzt als Asthmatherapie empfohlen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.