Housekeeper Funktion


Mit „Housekeeper Funktion“ ist das normale Motilitätsmuster des Dünndarms gemeint. Das bedeutet, dass der Dünndarm nüchtern, d.h. zwischen den Mahlzeiten, ein gewisses Bewegungsmuster aufweist. Dieses Bewegungsmuster führt dazu, dass Nahrungsreste und Sekrete aus dem Dünndarm  abtransportiert werden. So wird der Dünndarm von Speiseresten, Bakterien etc. gereinigt.

Ist die Housekeeping Funktion und damit das Motilitätsmuster gestört, kann dies dazu führen, dass Bakterien im Dünndarm verbleiben und es kann zu einer Dünndarmfehlbesiedlung kommen. Ein Teil der Reizdarm-Patienten leidet unter einer gestörten Dünndarmmotilität und somit unter einer Dünndarmfehlbesiedlung.

 

Lesen Sie auch:

Bauchhirn - Bauchbeschwerden: Was weiß man über Zusammenhänge?

Reizdarmsyndrom: Gene oder Umwelt? Wie kommt es zum RDS?

Reizdarmsyndrom? Intoleranzen? Die Rolle der Darmbakterien!

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.