Leaky Gut-Syndrom

Beim „Leaky Gut-Syndrom“ handelt es sich nicht um eine Erkrankung, sondern um ein Phänomen am Darm, das aus unterschiedlichen Gründen entstehen kann. Man bezeichnet damit eine Permeabilitätsstörung, die auf eine Entzündungsreaktion zurückzuführen ist.

Dabei kommt es zu einem Aufbrechen der „Tight Junctions“, der Brücken, zwischen den Schleimhautzellen und zu einer erhöhten Darmdurchlässigkeit. Durch Stoffe aus der Nahrung, die durch die Darmwand gelangen, kann es zu Bauchbeschwerden kommen.

Lesen Sie auch:

Leaky Gut-Syndrom – Tight Junctions – was ist dran an diesem Krankheitsbild?

Glutensensitivität? Weizensensitivität? Hype oder Krankheit?

Fehlbesiedlung des Darms: Die Rolle des Mikrobioms bei Darmbeschwerden

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.