Goldhämmerfüllung allergenarme Zahnmaterialien Allergiker

Dr. Stefan Clotten, Unicare Bad Vilbel, zu Goldhämmerfüllungen als allergenarme Alternative für Allergiker!

Goldhämmerfüllung: Eine allergenarme Alternative für Allergiker?

Welche Materialien verwendet man normalerweise für Zahnfüllungen und welche Vor- und Nachteile haben diese?

Zahnfarbene Füllungsmaterialen (Komposite) entsprechen heute der Standardversorgung für Zahnhalsdefekte. Die Kombination mit sogenannten Adhäsivsystemen, d.h. Klebern, ermöglicht eine vergleichbar gute Verankerung der Materialien an den Zahnsubstanzen. Im Bereich der Wurzel versagt jedoch häufig dieser Haftverbund. Die vorher erwähnten unterschiedlichen elastischen Eigenschaften des Füllungsmaterials im Vergleich zum Zahn können zu kleinen Spalten, zu Karies oder gar zum Verlust der Füllung führen.

Bei Knirschern und Pressern oder bei Zahnfehlstellungen können diese Belastungen noch verstärkt werden. Die daraus resultierenden Aussprengungen von Schmelzanteilen fördern die Entstehung und Zunahme keilförmiger Defekte am Zahnhals. Zahnhalsfüllungen unterliegen dadurch einer sehr starken Beanspruchung, was ihre Langlebigkeit mindern kann.

Kunststoffe und Kleber-Systeme stehen mitunter in der Kritik, biologisch problematisch zu sein. Kunststofffüllungen unterliegen im gewissen Maße einem Abrieb. Dieser wird mit dem Speichel geschluckt. Die Auswirkungen im Körper sind noch unklar. Es wird auch diskutiert, dass der adhäsive Verbund im Nervensystem Unverträglichkeiten hervorruft.

Ein klarer Vorteil der Kompositfüllungen liegt darin, dass es sich um einen zahnfarbenen Füllungswerkstoff handelt, der bei korrekter Verarbeitung Haltbarkeit von mehreren Jahren aufweist. Dadurch ist die Akzeptanz bei den Patienten recht hoch.

Als weitere Materialien kommen noch sehr selten Amalgam, Zement, und Inlays zum Einsatz.

Zurück zu den Goldhämmerfüllungen: Wie genau verbindet sich das Gold mit der Zahnsubstanz?

Das ist recht einfach zu erklären. Durch seine besonderen Materialeigenschaften wird das Gold im Zahn durch das Hämmern regelrecht eingeklemmt und verkeilt. Sie können sich die Goldhämmerfüllung wie einen zu großen Schwamm in einer kleinen Box vorstellen. Egal wie Sie die Box verbiegen, der Schwamm bleibt in der Box und folgt der Bewegung. So ist es möglich, dass die Goldhämmerfüllung die natürliche Elastizität des Zahnes bei Belastung mitmachen kann ohne herauszufallen. Diese Eigenschaft wird zurzeit nur durch die Goldhämmerfüllung gewährleistet.

Advertorial

 

Welche Nachteile haben Goldhämmerfüllungen?

Goldhämmerfüllungen gehören nicht zum Standardrepertoire eines Zahnarztes. Man braucht eine spezielle Ausbildung,eine gewisse Übung und Fingerfertigkeit, um diese Technik sicher zu beherrschen. Im Grunde ähnelt die Arbeit des Zahnarztes bei Goldhämmerfüllungen eher der eines Goldschmiedes, d.h. die Be- und Verarbeitung des Goldes verlangt nach einer gewissen Erfahrung. 

Ein Nachteil der Goldhämmerfüllungen ist sicher auch, dass sie optisch auffälliger als zahnfarbene Füllungen sind. Nicht jeder Patient akzeptiert Füllungen aus Gold.

Hinzu kommt, dass bei relativ reinem Gold die Oberflächenhärte niedrig ist. Man kann deshalb Goldhämmerfüllungen nur für kleine Füllungen einsetzen, die keiner Kaubelastung ausgesetzt sind. Die Einsatzgebiete hatte ich vorher bereits ausführlich beschrieben.

Da Gold eine hohe thermische Leitfähigkeit besitzt, können sehr heiße oder sehr kalte Speisen unangenehm sein. Deshalb kann man bei Goldhämmerfüllungen eine Isolierung zwischen dem Goldmaterial und der Zahnsubstanz einbringen, z.B. durch eine Unterfüllung bzw. Lack. Bei allergischen oder empfindlichen Patienten gilt es die Verträglichkeit abzuklären. Sollte eine Unterfüllung notwendig sein, ist es wichtig, auf die exakte Präparation zu achten, um den Verkeilungseffekt zu gewährleisten.

Insgesamt ist mit Goldhämmerfüllungen ein hoher Aufwand verbunden. Man benötigt spezielle Instrumente, die schwer zu bekommen sind, weil die Technik nur sehr selten und von wenigen Spezialisten eingesetzt wird. Darüber hinaus sind Goldhämmerfüllungen mit hohem Verschleiß an Präparations- und Kondensierinstrumenten verbunden und der Zeitaufwand ist sehr hoch .

Weitere Nachteile der Goldhämmerfüllung können sich bei unsachgemäßem Vorgehen ergeben:

• Randundichtigkeiten bei unsachgemäßer Verarbeitung

• Schädigung des Nervs bei unsachgemäßer Politur

• Füllungsverlust bei Überschreiten der Defektgröße

• Füllungsverlust bei unzureichender Trockenlegung durch undichten Kofferdam

• Füllungsverlust durch eine nicht ausreichende Freilegung des Arbeitsgebietes

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.